Die Unesco erklärt Fuerteventura zum Biosphärenreservat

      Biosphärenreservat
      Die UNESCO weist weltweit Biosphärenreservate im Rahmen des Programms „Mensch und Biosphäre“ (Man and Biosphere - MAB) zum Schutz typischer Landschaften aus. Dieses Programm wurde 1970 als zwischenstaatliches und interdisziplinäres Wissenschaftsprogramm von der UNESCO gestartet. Die UNESCO Generalversammlung legte 1995 in Sevilla, Spanien die Internationalen Leitlinien für das Weltnetz der Biosphärenreservate fest und definierte Biosphärenreservat wie folgt:

      „Biosphärenreservate sind Gebiete, bestehend aus terrestrischen und Küsten- sowie Meeresökosystemen oder aus einer Kombination derselben, die international im Rahmen des UNESCO-Programms Der Mensch und die Biosphäre (MAB) nach Maßgabe vorliegender internationaler Leitlinien für das Weltnetz der Biosphärenreservate anerkannt werden.“

      Es geht daher in erster Linie um den Schutz der vom Menschen geschaffenen Kulturlandschaften, für welche die UNESCO zuständig ist, und nicht um Natur- oder Landschaftsschutz. Im Oktober 2007 gab es 529 Biosphärenreservate in 106 Ländern.

      Die Unesco erklärt Fuerteventura zum Biosphärenreservat

      Das macht doch Hoffnung für die Zukunft!

      Die Unseco hat in der vergangenen Woche diese Auszeichnung vergeben :thumbsup: :thumbsup: .

      Besonderheit ist, dass nicht nur die Insel, sondern auch ein 3 Meilen Meeresraum davon mit betroffen ist.

      Ich hoffe mal, man wird dies mit dem richtigen Weg für die Zukunft der Insel nutzen!


      Quelle: www.Infocanarias,com, wenn man mehr lesen möchte!
      Eigentlich bestimmt ´ne gute Sache............ein Biosphärenreservat........wenn´s denn wirklich eins ist...................aber dann wird es bestimmt hier höchste Zeit aufzuräumen.............nicht nur da wo Touris sind ist Fuerteventura........................nein, die ganze Insel nennt sich so..............aber ihr müsst euch mal an manchen Stellen im Hinterland umschauen....da meint ihr bestimmt auch ihr steht auf der Müllhalde..............oder Tierbeseitigungsanlage...............grausam...........da frag´ich mich dann schon ob es Leute gibt, die meinen Fuerteventura wäre schon ein Bioblablabla(die hier ansässigen Canarios meinen das bestimmt)........denn da ist ja wohl erstmal wirklich was zu tun...............und zwar schnell..............in alle Richtungen was so ein Biosphärenreservat ausmacht.......und da muss eigentlich auch jeder Resident helfen etwas zu verändern..........aber das gestaltet sich dann teilweise sehr schwierig und langwierig........und deswegen glaube ich, dass es noch mindestens 20Jahre dauert bis Fuerteventura ein Biosphärenservat ist.............und stolz sein darf sich so nennen zu dürfen!(meine persönliche Meinung!)

      Ich glaube, auch du Jörg hoffst wie ich, daß dieses Ziel erreicht wird................ :knu:

      Biosphärenreservat

      Das wäre toll, finde ich. Wenn dadurch der Landschaftsverschandelung durch Müll und wild wuchernden Hotelburgen Einhalt geboten wird.

      Die Belastungsgrenze der Insel ist erreicht. Aber es wird immer weiter drauflos gebaut. Nun auch eine Autobahn hinter den Hotels der Costa Calma, dazu wird der Parque Natural einfach ein wenig nach Westen abgedrängt. Wen kümmerts? :con:
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.