Sensimar Royal Palm Resort & Spa

      @lagune01
      du kannst wohl annehmen, dass ich einigermassen informiert bin, was die Genehmigung betrifft.
      Ein damaliger persönlicher Kontakt mit Horst Walzcok ( konnte den Namen noch nie richtig schreiben ) erlaubt mir die Äusserung, dass diese Anlage nur aufgrund seiner Architektur genehmigt wurde.
      Ausserdem kam damals nur die erste Reihe für die Bebauung der Anlage in Frage, aber damals gab es keine Genehmigung mit Hinweis auf Naturschutz.
      Damals galt die Fläche zwischen Risco del Gato und Gorriones als Naturschutzgebiet, was nicht weiter bebaut wird.
      Möglicherweise hat die damalige Regierung mehr Weitblick gehabt, als andere, möglicherweise korrupte Politiker heute !

      Aber mich würde brennend interessieren, welches Kriterium damals ( nach Deinen Informationen ) entscheidend den Ausschlag für den Bau dieser Anlage gab.
      Ferner würde mich interessieren, was die heutigen Besitzverhältnisse damit zu tun haben.
      Mir ist zu Ohren gekommen, dass Horst Walzcok nur noch die Villas besitz/betreut, aber wie gesagt hat das nicht viel mit der damaligen Entscheidung zu tun.

      Aber vielleicht gibts diese Information ja auch nicht vom Hörensagen und ich habe nur schlecht geträumt.

      Bitte lagune01 kläre mich und alle anderen, die es interessiert mit der ultimativen Wahrheit auf !
      Der Charakter eines Menschen lässt sich leicht daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.
      @ Barbara

      Hallo Barbara,

      supi lieben Dank für diese Bilder, es interessiert uns brennend wie schnell dieses Hotel doch wächst und wo doch zudem überall Bauverbot sein soll. Also es wird werden und keiner kann es verhindern, davor steht das Occidental dahinter das Aldiana, wir fanden den Schuttabladeplatz dazwischen nicht gerade begeisternd. Deshalb freuen wir uns über neue Konkurrenzhotels. Übrigens...keiner in diesem Forum oder wo auch immer auf dieser Welt wird dies verhindern können. Wäre Jandia beim Robinson-Club alleinherrschend geblieben aus den guten alten siebzigern, dann müssen reichlich Leute auf Fuerte-Urlaub verzichten. Sprecht doch mal mit den Pionieren des Südens der Insel. Also freuen uns auf weitere Bilder hier und werden uns dann im November selber mal wieder ein Bild davon machen...????!!!!!

      LG gelöschter Benutzer

      gelöschter Benutzer schrieb:

      ..... Also es wird werden und keiner kann es verhindern, davor steht das Occidental dahinter das Aldiana, wir fanden den Schuttabladeplatz dazwischen nicht gerade begeisternd. Deshalb freuen wir uns über neue Konkurrenzhotels. Übrigens...keiner in diesem Forum oder wo auch immer auf dieser Welt wird dies verhindern können. Wäre Jandia beim Robinson-Club alleinherrschend geblieben aus den guten alten siebzigern, dann müssen reichlich Leute auf Fuerte-Urlaub verzichten. Sprecht doch mal mit den Pionieren des Südens der Insel. Also freuen uns auf weitere Bilder hier und werden uns dann im November selber mal wieder ein Bild davon machen...????!!!!!



      Natürlich muss es Fortschritt geben, aber bei 45% Auslastung benötigt die Insel keine neuen Hotels, noch dazu, wenn die Landschaft weiter zubetoniert wird. Wettbewerb muss sein, der fördert die Qualität, nur unzählige Bauruinen auf den gesamten Kanaren und halb leer stehende Hotels zeugen von der Fehlentwicklung. Qualitätstourismus sieht eben mal anders aus. Klar kann es hier keiner verhindern, vor allem die möglicherweise notwendige Korruption, aber die Meinung dazu sollte man schon publizieren.

      Von mir deswegen für den Neubau ein klares :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: .
      Ich denke genauso wie Joerg53 und fuertewinni. dass die Insel keine neuen Betonbauten braucht!

      Bauruinen sowie leerstehende Hotels sehen nicht gerade einladend aus. Im Gegenteil ...

      Mir gefällt der "sanfte" Tourismus viel besser. Die Küsten bzw. die Strände auf dem Festland Spanien mit ihren kilometerlangen Hotelanlagen würden mich persönlich nie reizen.

      LG
      Sabine
      Da die schon bestehenden Hotels mit Riesenverlusten arbeiten, frage ich mich, warum ein "Investor" nochmal so einen Bau hochzieht. Da damit niemals Gewinne zu erwirtschaften sind, sind es wohl andere Motive, außer Abschreibungsmöglichkeiten und Subventionen für diese Bautätigkeit. Da möchte ich aber lieber nicht wissen, was dahintersteckt. *duck*
      "Wie man auf einem Schiff befindlich, sein Vorwärtskommen nur am Zurückweichen und demnach Kleinerwerden der Gegenstände auf dem Ufer bemerkt, so wird man sein Alt- und Älterwerden daran inne, dass Leute von immer höheren Jahren einem jung vorkommen"
      (Arthur Schopenhauer)

      fuertewinni schrieb:

      Dann wollen wir nur hoffen, dass sich Fuerte nicht zu einem kleinen Benidorm entwickelt.......einfach grausam !


      Na ja, da sage ich mal ganz verwegen, da fehlt auch das entsprechende Publikum dazu. Also werden wir "Inselliebhaber" aus dem Forum unser geliebtes Fuerteventura doch weiter in einigermassen annehmbaren Relationen erleben dürfen.

      Schade nur, dass es auf Fuerteventura nicht Leute wie César Manrique gibt:

      de.wikipedia.org/wiki/César_Manrique

      Er war damals wirklich der Garant, dass keine "Betonklötze" oder sonstige Spinnereien umgesetzt wurden. Nochmals: Wettbewerb muss sein und bringt die Insel weiter. Nur muss man nicht die Küstenregionen zubetonieren, das ist einfach nur dumm und zerstört die eigene Zukunft!

      Ein stark zurückgehender Tourismus führt auch da hoffentlich zu neuem Qualitätsdenken.
      Imom stehen noch nicht mal die Grundmauern und in vier Monaten wollen die eröffnen?! Da bin ich mal gespannt!
      "Wie man auf einem Schiff befindlich, sein Vorwärtskommen nur am Zurückweichen und demnach Kleinerwerden der Gegenstände auf dem Ufer bemerkt, so wird man sein Alt- und Älterwerden daran inne, dass Leute von immer höheren Jahren einem jung vorkommen"
      (Arthur Schopenhauer)

      Harald schrieb:


      du verwechselst da was Vlad, das Hotel steht schon seit 2002 es ist das Occidental (ehemals)

      urlaubperfekt.net/index.cfm?ID=183254

      allerdings in der Nachbarschaft wird ebenfalls gebaut und DAVON ist in diesem Thread eigentlich die Rede

      (Tip Barbara; evtl. selektieren und verschieben)

      Gruß Harald

      Danke Harald. Ich rede von der Baustelle oberhalb vom Lorenzo, darum geht es ja auch in diesem Fred. Wieso jetzt ein Link zum alten Occidental auftaucht, verstehe ich allerdings nicht.
      "Wie man auf einem Schiff befindlich, sein Vorwärtskommen nur am Zurückweichen und demnach Kleinerwerden der Gegenstände auf dem Ufer bemerkt, so wird man sein Alt- und Älterwerden daran inne, dass Leute von immer höheren Jahren einem jung vorkommen"
      (Arthur Schopenhauer)

      Barbara hat ja leider recht

      hallo zusammen



      Barbara hat ja leider mit ihrer sehr objektiven Meinung recht.



      Keiner möchte noch mehr Betonklötze auf unsere Insel!

      Aber seien wir mal ehrlich, hätte Fuerte, ohne die Hotelanlagen, so viele Palmen und so viele grüne Oasen, die doch auch etwas positives hinterlassen.

      Und jetzt mal " Butter bei die Fische": gehen wir "Alten Fuerteliebhaber" noch immer in die ersten kleinen, alten Hotels?

      oder haben wir nicht auch eines der "neuen Hotels am noch schöneren Platz" gebucht?



      Ich muss mich da leider outen. Angefangen hat es mal im Barlovento, dann die neuen: Costa Calme Beach, Nautilus, Cristal Beach und jetzt Pajara Beach. (aber ehrlich: mehr dürften nicht mehr erbaut werden)



      das ist die volle Überzeugung vom



      Fuerterikaner :thumbup: 8)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO