Königspaar kommt nach Fuerteventura

      Königspaar kommt nach Fuerteventura

      Am 26. Mai wird das spanische Königspaar Puerto del Rosario auf Fuerteventura einen Besuch abstatten. Anlass ist die 500-Jahrfeier zum Gedenken des historischen Regimiento Soria 9, des ältesten Regiments Europas.
      08.05.2009 - Fuerteventura - Die Feierlichkeiten zum Gedenken dieser historischen Militäreinheit begannen bereits im März in Sevilla, wurden im April in Soria weitergeführt, bis sie im Mai Puerto del Ro sario auf Fuerteventura erreichen, wo das Regiment heute stationiert ist.
      Das Königspaar wird am 26. Mai der Einweihung des Monuments Arabucero 1586 beiwohnen. Es ist der zweite offizielle Fuerteventura-Besuch von König Juan Carlos und Königin Sofía, wobei der erste allerdings mehrere Jahrzehnte zurückliegt, und die heutigen Monarchen noch Prinz und Prinzessin waren.


      Quelle: wochenblatt.es

      Anni schrieb:

      Vom 1. - 3. April wird Mette-Marit und Haakon,
      das norwegische Prinzenpaar im Maxorata Hotel in Corralejo urlauben.


      Ob das mal nicht ein vorgezogener Aprilscherz ist? :cool:
      Das Datum würde ja stimmen. :thumbup:


      Keine Ahnung in welchen Hotels Leute diesen Standes normalerweise residieren (mir sind noch keine begegnet :freude: ) Aber ganz spontan würde ich sagen, dass die genannte Anlage nicht in die Kategorie passt.



      Grüße vom Hunsrück :winki:

      Anni schrieb:

      Die beiden sind tatsächlich :thumbsup: auf Fuerte...

      Tatsächlich nicht richtig. Kein Offizieller, kein Journalist, kein Tourist hat ´gnä Frau auf der Insel gesehen. Der Herr ist mit Kumpel und Entourage da. Genau so, wie es die von Dir zitierte kanarische La Provinca auch schreibt, in spanisch, aber ohne Frau Mette Margit. Der zitierte deutsche Text entstammt einer vielen völlig unseriösen Veröffentlichungen, die irgendwo abschreiben ohne genau zu verstehen, was sie da tun. Also Vorsicht, wenn man sich darauf bezieht.

      KGB, FBI, 4711, 8x4, Das goldene Blatt

      Nööh, lieber Alfons, nix geheimnisvolles unter meinen Mitgliedschaften, ADAC, Pfadfinder, Briefmarken, Taubenzüchter, St.Pauli, Nana Mouskouri-Fan-Club und so was.;-)
      Mit meinem Beruf hat das auch nix zu tun. Mann muss nur die richteigen Quellen haben, keine “geheimnisvollen Dienste”, aber z.B. ordentliche Presse, deren Sprache man versteht, keine Umsonst-Werbeblättchen und natürlich ein freundschaftliches Netzwerk geformt aus beruflichem und privatem Umfeld. Also ganz normal wie man das auch meistens in seinem Heimatland hat. Da wüsstest Du auch, wenn zwei Königliche im Ratskeller Deiner Heimatstadt abgestiegen wären oder der adlige Herr nur allein, mit Freund.

      Im Ausland, von touristischen Ü-55 durchsetzt, werden häufig seichte Texte aus schlechten Übersetzungen aus dem Umfeld von Immobilienmaklern als Fakten verhökert. Schlecht, sehr schlecht, besonders wenn dann noch ferngesteuert extrakanarische Internetwühlmäuse die Vorort-Menschen linken mit Informationsnebel. Werden die Bilder in diesem Nebel zu phantastisch, dann sag ich eben etwas, wenn ich etwas weiß. Und wissen kann man auch etwas ohne auf Fuerte zu sein. Da hilft das Netzwerk. Siehe oben.

      Königlicher Stundenplan

      Noch ein paar Informationen, an die man auch ohne örtliches Netzwerk kommt, einfach nur durch richtiges "gurgeln". Spanisch braucht man nicht, nur englisch:
      Im offiziellen Dienstplan der norwegischen Krone kann man nachlesen, dass "Her Royal Highness Crown Princess Mette-Marit" am 1. und 2. April in Genf war und dort an humanitären Konferenzen des Roten Kreuz und des UNHCR teilgenommen hat. Dort wurde sie mit Sicherheit von Offiziellen, Journalisten und sonstigem niederen Volk gesehen......
      Weiter kann man dort in dem Stundenplan lesen, dass HRHCP Mette Marit und ihr angetrauter Surfer am 4.4. ein Board Meeting haben in der humanitären Stiftung der Kronprinzessin. Um 12:00h, wer hin will zum gucken.... Ist aber nicht auf Fuerte sondern in Norwegen.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO