Hotel Costa Real - neu La Pared powered by Las Playitas

      Wir waren heute im La Pared powered by Las Playitas. Wir wollten eigentlich nur mal kurz schauen, wie das Hotel nun so ausschaut. Nachdem wir noch keine Minute mit suchendem Blick oberhalb der Pool-Area standen, kam ein älterer Hotelangestellter und fragte, ob wir uns umschauen wollten. Nachdem wir dann "sehr gerne" sagten, schnappte er uns, meinte zigmal "er freut sich, dass er uns die Anlage zeigen darf" und los gings.

      Uns hat die Hotelanlage gut gefallen. Es waren allerdings wenige Gäste zu sehen; wahrscheinlich ist das Hotel noch nicht so gut gebucht.

      Das Hotel bietet anders als in der Fuerteventura-Zeitung im Artikel erwähnt, Halbpension an. Es gibt 4 Kategorien: Doppelzimmer standard, Junior Suite, Bungalow Typ 1 und Bungalow Typ 2 (mit einem oder zwei Schlafzimmern). Die Bungalows sind mit Küche ausgestattet. Frühstück ist in den Preisen jeweils inclusive (auch in den Bungalows). Halbpension kann für 14,00 p.P. und Nacht dazu gebucht werden. Mittags gibt es kleinere Mahlzeiten an der Poolbar. Der Pool ist übrigens geheizt.

      Doppel kostet 86€ die Nacht, Suite 101€, Bungalow 1 120€ und Bungalow 2 135€. Für 14 Euro die Nacht kann Meerblick gebucht werden.

      Samstags gibt es abends auch für Gäste von außen Barbecue "all you can eat" für 15 Euro p.P.

      Was allerdings überhaupt nicht schön ist: die Zufahrt ist nach wie vor in einem katastrophalen Zustand. Gut, die Straße wird wohl nie mehr fertig asphaltiert. Aber zumindest die defekten Lampen könnten repariert werden und die Palmen mal zurück geschnitten werden und das Unkraut entfernt werden. Da würde ich als Hotel mal selbst den Gärtner los schicken.

      Für Gäste, die mal nur ausspannen wollen und nicht unbedingt abends zu Fuß "auf die Meile" wollen, ist das Hotel sicherlich nicht schlecht. Zumindest recht ruhig ist es ja und die Lage oberhalb des Meeres ist schon schön.
      Schlimmer geht immer :D
      Ich bin z. Zt. in La Pared und habe mir heute das Hotel auch angesehen. Ist ok, auch als Alleinreisender, weil man viele Aktivitäten angeboten bekommt. Noch etwas zum Zustand der großen Zufahrtsstraße nach La Pared: Durch den Hotelbetrieb fahren dauernd Busse und LKW`s Richtung Hotel, das wird den Zustand der Straße(n) sicher nicht verbessern ;)

      PS - Mittlerweile muss man sich fast schon entschuldigen, wenn man den Strand nur betritt. Die Surfschulen gehen mir dermaßen auf den Zeiger. Mir ist schon bewusst, dass man meistens nur bis zu den Hüften im Wasser baden kann, aber eben das macht mir einen Riesenspaß. Ein Surflehrer meinte mir erklären zu müssen, dass dies kein Badestrand, sondern nur ein Strand zum Surfen sei. Fazit: La Pared ist eigenwillig, aber schön. Nur die Frequentierung mit den Surfern ist etwas zu heftig. Und der Strand darf (gesunder Menschenverstand vorausgesetzt) von ALLEN benutzt werden, nicht nur von den Surfern !!!

      Hotel La Pared

      Silvester 2017 verbrachten wir zum Essen usw. einen sehr schönen Abend im Hotel La Pared.

      Es wurde ein Buffet aufgetischt der sich sehen lassen kann.
      Alles erdenkliche an Köstlichkeiten war dabei.

      Ich hätte nicht gedacht das es solch ein TOP Hotel geworden ist. Früher war es nichts besonderes.

      Also, das Hotel kann ich nur empfehlen, da würde ich selbst buchen.

      Da es nicht so riesig ist bekommt man nicht den Touristen Koller...:-)

      ------->>>> laparedbyplayitas.net/

      LG
      andy
      @manana

      Ich meine dieses hier: laparedbyplayitas.net/


      @clemi

      Ich kann nur beurteilen wie es Silvester war und da war das Essen
      und Getränke sehr, sehr gut.
      Die Getränke Preise am Silvester waren so niedrig das ich dachte die verrechnen sich ständig. Da war z.B. 2 Glas Sekt und ein Aperol spritz für 4,50 euro...
      Außer dem war die Bedienung sehr Aufmerksam und freundlich.
      Zur Strasse: ich hab dazu mal irgendwo gehört, dass das erste Teilstück bewusst ungeteert bleibt, weil es bei heftigen Regenfällen immer mal unter- bzw. teilweggespült wird, Asfalt auftragen ist erheblich teurer, als nur mit Schotter wieder nachverdichten.

      Nach wie vor gehört La Pared ja nicht zu Pajara, sondern ist exkommunale Zone, sonst wärs kein Problem, wären ja die dafür zuständig. Wie die das dann aber in Pared untereinander abrechnen? Keine Ahnung.

      Das ist auch der Grund für die "Prachtpromenade". Will keiner zahlen.

      Ist alles irgendwie noch ein bisschen Wild West. ;o)
      Grüssle Micha

      --

      Too old to die young!

      Micha schrieb:

      "Prachtpromenade"


      also im November sahen die Palmen dort gar nicht so schlecht aus. Es hat sich wohl doch mal jemand erbarmt und die vertrockneten Wedel gekappt.
      Ich habe mir das Hotel mal zeigen lassen. Macht insgesamt einen guten Eindruck inkl. neuer supermoderner Fitnessgeräte. Es wurde offensichtlich einiges investiert. Publikum ist international. Einrichtung ansprechend.
      Auch spezielle behindertengerechte Bungalows sind vorhanden.
      Die Hochachtung vor dem Denken anderer gibt dem eigenen Denken erst den richtigen Respekt. (Paul Schupp) :abklatsch:
      Hört sich gut an, vielleicht bringt das dem Nest den notwendigen Aufschwung.

      Aber bei den Zimmerpreisen ärgere ich mich bereits, dass ich das nette 2 SZ-Häuschen ganz draussen beim Parkplatz nicht gekauft habe, das hätt sich ja in 2 Jahren spätestens bezahlt gemacht. ;o)
      Grüssle Micha

      --

      Too old to die young!
      @Micha da du dein Immobilienschnäppchen bereits gemacht hast, bist du der Letzte, der meckern darf ;) . Mehr als ein Schnäppchen steht keinem zu...... Aber es stimmt schon: vor wenigen Jahren wurden die Bungalows innerhalb der jetzigen Hotelanlage zu Schnäppchenpreisen raus gehauen; da hätte man zuschlagen müssen. Allerdings sah damals die ganze Hotelanlage schlimm aus und man konnte sich nicht vorstellen, dass diese jemals wieder ans Laufen kommt.
      Schlimmer geht immer :D
      @andy34
      Danke!! Ja sieht sehr professionell und modern aus. Wir bewegen uns gerne im Urlaub,Yoga,Joggen ,Wandern. Hoffe das da nicht nur Hypersportler rumrennen ,die nicht geniessen können/dürfen.....hatten so einen mal im Barcelo,hat mir ständig von der Zuckermafia erzählt,welche alles,also auch die Weltherrschaft,besitzt. So ganz unrecht hatte er nicht,bloss will ich im Urlaub auch mal reinhauen und geniessen. Ich schaue mir das lieber erstmal an bevor ich Buche.
      Gibt wohl das Playitas Resort und eben das La Pared powered by Playitas,alle Aktivitäten sind im Resort,Shuttlebus benötigt 20 Minuten. Anscheinend viele Triathlethen im Trainingslager dort,bin echt gespannt auf die Mischung an Touris dort!!
      Ganz ehrlich Dorita, da würdest Du auch nicht für Dauer wohnen möchten. Besuche La Pared regelmäßig wegen den traumhaften Sonnenuntergängen, das ist schon genial im Fischrestaurant- aber auf Dauer? Sowieso ist das Meer immer gesperrt für Baden wenn ich vor Ort bin wegen zu starker Unterströmung, O.K. muss oder will ich ja lokal überhaupt nicht, aber Urlauber die vor Ort weilen? Dann doch lieber direkt an die Ostküste (da gehts i.d.R. schon mit dem Baden)und zu Besuch jach La Pared.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO