Reisebüro oder Online

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reisebüro oder Online

      Ich weiss nicht ob wir das Thema schon mal hatten
      Frage
      Ich möchte eine Pauschalreise buchen, eigentlich brauche ich keine Beratung mehr, denn ich weiss genau was ich will.
      Was macht den Unterschied Reisebüro oder Online? Wenn ich Online buche , was ist wenn es Probleme gibt, Z.B. Flugausfälle, Verspätungen, Schadenersatzzahlungen.
      Ist es da nicht besser ein Reisebüro zur Hand zu haben, Online per Telefon ist sicherlich schwierig.
    • Du kannst das gut vergleichen mit z.B. Amazon und lokaler Handel. Es gibt überall gute und weniger gute Anbieter.

      Auch etliche lokale Reisebüros haben Onlineauftritte und bieten guten Service.

      Mit Callcentern sind die großen Internet-Reiseunternehmen oft kompliziert.

      Ebenso gibt es vor Ort Reisebüros mit wenig Kompetenz und Unterstützung bei Problemen.
    • @Waage > wie manana gerade erwähnt, Du kannst da wie dort Glück oder Pech haben.

      Ich/wir buchen schon seit vielen Jahren nur online, meistens über weg.de , aber auch andere.
      Bis dito mit den Portalen keine Probleme, wenn, dann waren es die Veranstalter wo es Probleme gab.
      Die Buchung ist bei den meisten Portalen einfach und unkompliziert (für mich jedenfalls). Dann kommt für uns/mich noch dazu, dass einige Onlineportale CashBack Aktionen machen/haben was bis jetzt immer einwandfrei funktioniert hat.
      Mal 75 € , mal 111 € oder jetzt wieder 200 €!!

      Mein Tip; einfach mal versuchen.

      Schöne Feiertage allerseits......
    • Online kannst Du entweder direkt auf der Homepage deines Wunschveranstalters buchen oder aber über ein Vermittlungsportal, welches die Angebote vieler Veranstalter auflistet.

      Ich buche seit vielen Jahren ausschließlich online, das liegt hauptsächlich an den Geld-zurück-Gutscheinen, die mir die Vergleichsportale schenken, wenn ich einen bestimmten Reisepreis erreiche. Bei Holidaycheck gibt es bereits ab 800 Euro Gesamtpreis 50 Euro Geld zurück, ab 1.500 Euro sind es 100 Euro.
      Gelegentlich bietet auch check24 solche Aktionen an.
      Wer keine Beratung benötigt und genau weiß, was er möchte, kommt damit schnell zum Ziel. Ich habe noch keine negativen Erfahrungen gemacht.

      Da ja auch dein Reisebüro nur vermittelt, wird es rechtlich kaum bzw. keine Unterschiede geben.
      Allerdings wie manana schon schrieb, liegt es sicherlich immer auch am jeweiligen Mitarbeiter, wie sehr er/sie sich um eine Lösung bemüht.
      Im Zweifel käme man im persönlichen Gespräch vor Ort evtl. schneller ans Ziel als telefonisch über eine Kundenhotline.
    • apropos cashback: Momentan kenne ich da auch keinen Problemanbieter, aber in Erinnerung an die damalige Anbietergruppe Unister Leipzig und deren Insolvenz sind MillIonen an Gutscheinen und Rückvergütung nie ausgezahlt worden.

      Persönlich mag ich auch keinen der internationalen Anbieter, wo auch im Fall des Falles kein deutsches bzw EU-Recht, auch für die Reisevermittlung gilt und der Gerichtsstand den Kunden benachteiligt.
    • @manana...

      manana schrieb:

      aber in Erinnerung an die damalige Anbietergruppe Unister Leipzig und deren Insolvenz sind MillIonen an Gutscheinen und Rückvergütung nie ausgezahlt worden.
      .. das ist richtig, aber auch bei AirBerlin, Germania usw. haben viele ihre Anzahlungen und bezahlte Ticket's verloren. Es wird und kann nicht für alles eine Vollkasko geben und sollte ich eventl. mal ein cashback von 75 € verlieren, dann geht die Welt auch nicht unter denn der Originalpreis für die Reise verändert sich ja nicht.
    • Wir buchen immer über das Reisebüro, auch wenn keine Beratung benötigt wird. Aber die Chefin ist auch echt super und die Empfehlungen für Reisen mit Beratung haben immer ins Schwarze getroffen. Bei Pauschalreisen ist es oft etwas günstiger als die selbst gesuchte Reise bei gleicher Leistung, da sie einen Überblick über aktuelle Gutscheine,... haben.
      Bei Mietwagen kostet die gleiche Leistung das gleiche.
      Bei nur Flügen kommt meist eine Servicegebühr dazu (ca. 10/15 Euro) aber das ist es uns wert einen Ansprechpartner zu haben, auch wenn das selten benötigt wird. Und man will ja die Anbieter vor Ort unterstützen - wenn das bei gleichem Preis und gleicher Leistung geht und ich evtl. noch Tipps bekomme. So kann ich etwas dazu beitragen und das nächste Mal dann wieder Beratung bekommen.
    • Da ich mit unserem Reisebüro nicht so 100% zufrieden bin obwohl ich da schon lange hingehe , ich gehe gerne immer zu den gleichen Angestellten, und festgestellt habe das andere Reisebüros oft wechselndes Personal haben würde ich unsere nächste Reise gerne Online buchen und zwar über TUI. Da kann man eigentlich nichts falsch machen.
      Für mich stellt sich nur die Frage haben Reisebüros den dichteren Draht z.B. zu Tui bei Problemen oder ich per Mail.
      In diesem Fall fahre ich bei Freugzeugverspätung von z.B. 6 Stunden wo besser. Wo bekomme ich schneller mein Geld.
    • Guten Tag zusammen,
      wir buchen grundsätzlich über unser Reisebüro. Vorher im Internet informieren und mit dem Wissen ins Reisebüro gehen. Wir mußten 2x kurzfristig stornieren und hatten im Reisebüro keine Schwierigkeiten. Bei Online wird man oftmals von einem zum anderen geschaltet, was uns nicht unbedingt erfreuen würde. Unser Nachbar hat mit Storno bei Online-Buchung extreme Schwierigkeiten gehabt. Das sollte man immer Bedenken!

      LG
      Uschi
    • @Waage, moin, ich glaube, bei TUI machst Du online oder im Reisebüro nichts falsch. Die Bonuscodes, die es bei TuiDeals gelegentlich gibt, kann man sowohl online als auch im Reisebüro nutzen, und die erforderlichen Infos erhältst Du nach der Buchung und Anmeldung bei meine-Tui.de. Also nutze das, was Dir am besten passt.
      Generell buchen wir Pauschalreisen lieber im Reisebüro, sofern der Preis mit dem Onlinepreis identisch ist. Wir haben allerdings auch eine sehr kompetente und hilfsbereite Mitarbeiterin im Reisebüro, bei der wir schon seit vielen Jahren das Gros unserer Reisen buchen. Seperate Flüge, Fahrkarten und Hotelaufenthalte buchen wir oft im Internet.
    • Reisebüro, ganz klassisch. Ist immer wieder schön, wenn ich bei denen in der Tür stehe und man sich per Du ist.
      Und weil ich mittlerweile insgesamt schon über 15.000 Euro dort gelassen habe, darf ich jetzt ab und zu bei jeder Buchung eines der Modellflugzeuge aussuchen, die der Chef über die Jahre im Regal angehäuft hat.
      Solche persönlichen Geschenke kriege ich bei Online-Buchung nicht, die sind nur zufrieden, wenn die mein Geld haben.
    • Wir haben hier im Dorf auch ein Reisebüro wo wir seit Jahren buchen. Als Goodie bekommen wir immer einen vergünstigten Flughafentransfer da dem Reisebüro noch ein Busunternehmen anhängt. Bequemer geht es nicht. Da beginnt der Urlaub vor der Haustür. Zu Weihnachten gibt es auch noch ein Geschenk. Da lasse ich das Geld lieber hier im Dorf als es irgendeinem Onlinekonzern in den Hals zu werfen. Die Beratung ist dort auch sehr gut aber wir brauchen sie nicht da wir uns im Vorfeld informieren.
      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)
    • Habe nun einen Reisezeitpunkt gefunden mit einem Superpreis.
      Während ich mit meinem Reisebüro telefoniere um die Reise zu ordern springt der Reisepreis um 200,-Euro in die Höhe.
      Ich dachte mich tritt ein Pferd :erb: Das ist ja wie die Preise an der Tankstelle, da wechselt der Preis auch schneller als wie eine Laufmasche läuft. :wut:
      Dann also doch lieber Online wenn der Preis gut ist.
    • manana schrieb:

      .. Vor jeder Onlineabfrage besser den Browserverlauf löschen.
      Tipp am Rande: Manche Browser verstehen unter "Browserverlauf" alleine nur die zuletzt besuchten Links, die ein Server nicht direkt sehen kann, andere Browser verstehen darunter alles inkl. Cookies und auch sonstige lokal gespeicherte Daten ("Local Storage", Formulardaten, ...).

      Zweiter Tipp am Rande: Manche Onlineportale nutzen statt Cookies usw. auch ganz andere Mechanismen um wiederkehrende Nutzer zu erkennen (und dann höhere/andere Preise zu zeigen), z.B. die IP-Adresse des Netzzugangs oder Eckdaten des Browsers wie Bildschirmgrösse, vorhandene Schriftarten, vorhandene Browser Add-Ons usw., nennt man "Fingerprinting" (mehr z.B. bei heise.de oder bei wikipedia.de, komplexere Fingerprinting Livedemo: uniquemachine.org).
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO