Geländewagen für einen oder zwei Tage

      Geländewagen für einen oder zwei Tage

      Wir wollen im März für 2 Wochen wieder nach Fuerte. Wir wohnen in Esquinzo.

      Ab Flughafen mieten wir uns für die gesamten 2 Wochen einen Kleinwagen - kein Problem.

      Wir wollen aber für einen oder zwei Tage auch mal nach Cofete usw.
      Wir brauchen dann also zweckmäßigerwise einen Wrangler oder Jeep ...

      Wo kann man ein solches Fahrzeug zweckmäßigerweise mieten? ?( Der Kleinwagen bleibt dann eben 2 Tage stehen.
      Bitte verweist mich nicht auf irgendwelche Homepages.

      Was lohnt sich sonst noch anzusehen, wo man mit dem Geländewagen (nur) hinkommt? Mit dem Kleinwagen waren wir schon "überall", auch vor 15 Jahren oder so mal in Cofete, auch mit Geländewagen, da hatte ich aber noch keine Ahnung (die habe ich immer noch nicht) was es mit der Villa Winter so auf sich hat.

      E.Quinzo
      Jetzt wird gleich wieder die gleiche Diskussion wie eh und je losgehen und ich mache gleich mal den Anfang. ;)
      So ziemlich alle Vermietungen machen bezüglich der Versicherung keinen Unterschied zwischen Kleinwagen und Geländewagen beim Fahren auf unbefestigten Straßen. Das sollte man wissen.
      Wenn Ihr Euch einen Geländewagen mietet, tut Ihr nur der Vermietung des Kleinwagen einen Gefallen, weil Ihr deren Auto schont (und außerdem noch Geld für das zeitgleiche Mieten von zwei Autos dalässt). Mehr nicht.
      Rein technisch gesehen ist man mit einem etwas höherem Auto natürlich besser dran.
      Aber es muss kein Jeep Wrangler sein. Ein Seat Arona oder Opel Crossland, ja sogar Opel Mokka reicht aus. So schlecht ist die Straße nach Cofete nicht und Ihr werdet dort sowieso genau dem Fahrzeugtyp begegnen, den ihr für die zwei Tage stehengelassen habt. ;)

      Udo_60 schrieb:

      Zwischen dem Alameda de Jandia und dem Palm Garden neben dem China Restaurant ist eine Autovermietung wo man ab 1 Tag einen Suzuki Jimny mieten kann. Mit zuschaltbarem Allrad kein Problem für Cofete.


      ja, Udo ... so eine Art Tiefgarage und wir mieteten hier auch schon. Ziemlich flott und unkompliziert. Wir waren zufrieden
      Schönen Urlaub Dir und Gaby :)
      Gruss Evi
      Ich bin übrigens nicht sozial kompetent genug, um mit Leuten, die mich langweilen über Dinge zu sprechen, die mich nicht interessieren



      Das ist doch ganz einfach. Bei der Anmietung des geländegängigen Fahrzeuges sagen, dass man nach Cofete will und ob das erlaubt ist mit dem Wagen. Bei uns hat der Mitarbeiter dann den Kugelschreiber gezückt, ein bisschen herumgestrichen im Vertrag und das Ganze dann mit seinem Kürzel versehen. Und ab ging's nach Cofete...
      Liebe Grüße aus Düsseldorf

      Silke & Thorsten

      siltho schrieb:

      Das ist doch ganz einfach. Bei der Anmietung des geländegängigen Fahrzeuges sagen, dass man nach Cofete will und ob das erlaubt ist mit dem Wagen. Bei uns...

      Tja, bei Eurer Vermietung.
      Aber das machen nicht alle.
      Es verbietet keine Vermietung das Fahren nach Cofete (weil sie sonst den Kunden verlieren würden und die Vermietung weiß auch, dass die Straße nun nicht so schlecht ist und wohl weniger als 1 von 100 Autos als Schrotthaufen von dort zurückkommt).
      Aber im Schadensfall wird man dann halt zur Kasse gebeten. Eventuell auch dann wenn der Schaden nicht unbedingt auf diese Straße zurückzuführen ist, aber man halt von dort abgeschleppt werden musste.
      Hier im Forum war sogar schon die Rede davon, dass Mieter für Unterbodenschäden zur Kasse gebeten wurden, obwohl nach ihrer Einschätzung kein Schaden entstanden war. Es wurde vom Autovermieter als Beweis ein Foto vom Auto auf dem Weg nach Cofete vom Miettag vorgelegt.
      Das roch irgendwie nach bewusster Abzocke (denn wer hatte sonst mit welcher Absicht das Foto gemacht?)
      Vielleicht sollte man bei der ganzen Diskussion auch einmal daran denken, was passieren könnte, wenn bei einem "normalen" Mietwagen die die Ölwanne aufreißt und das Öl in die Natur fließt.

      Wenn man sich da erwischen lässt, können die Kosten für die Beseitigung der entstehenden Umweltschäden schnell mal in astronomische Höhe schnellen. Der ganze Bereich bis Cofete und runter zum Punta de Jandia ist Naturschutzgebiet. Na dann Mahlzeit! :rau:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Vor zwei Jahren waren wir auf dem Weg zur Südspitze.
      Die Strecke war miserabel, 10 cm tiefe Schlaglöcher und Rillen auf der Piste. Mit dem Kleinwagen sind wir max. 30 km/h gefahren und durchgerüttelt worden

      Wir sind umgekehrt.

      Aber vielleicht nehmen wird dann von vornherein einen größeren (höheren) Wagen. Das muss ich mal durchrechnen.
      E.Quinzo
      Vor zwei Jahren waren wir auf dem Weg zur Südspitze.
      Die Strecke war miserabel, 10 cm tiefe Schlaglöcher und Rillen auf der Piste. Mit dem Kleinwagen sind wir max. 30 km/h gefahren und durchgerüttelt worden
      Wir sind umgekehrt.
      Aber vielleicht nehmen wird dann von vornherein einen größeren (höheren) Wagen. Das muss ich mal durchrechnen.

      E.Quinzo:
      Wenn man Piste fährt, wo auch immer, in Australien bin ich mit einem Ford Granada über 4000KM über die Piste gerollt, sollte man eine Regel befolgen.
      Schlaglöcher so gut wie möglich umfahren und die Rillen mit gutem Tempo zwischen 40-60Kmh durchfahren. So schlagen die Stossdämpfer nicht jedes mal voll aus und die fahrt wird für den Wagen und die Insassen angenehmer.
      Wir sind 3x im Jahr auf der Insel und mieten immer die günstigste Mietwagenvariante und sind bis jetzt immer überall hingekommen.
      Faro de Punta Jania
      Cofete
      Play Negras
      Play la Salopa
      und weitere Orte
      natürlich muss jeder das Tempo so dosieren wie es ihm selber wohl ist. :kamel:

      E.Quinzo schrieb:

      Vor zwei Jahren waren wir auf dem Weg zur Südspitze.
      Die Strecke war miserabel, 10 cm tiefe Schlaglöcher und Rillen auf der Piste. Mit dem Kleinwagen sind wir max. 30 km/h gefahren und durchgerüttelt worden

      Wir sind umgekehrt..

      Tja, als ich jetzt im Februar dort war, empfand ich den Abschnitt etwas hinter der Abzweigung nach Cofete bis zum Leuchtturm Punta Jandía als sehr angenehm zu fahren. ;)
      Man konnte ganz entspannt mit 60 km/h dahinrollen. Sogar mit Tempomat, nur der Spurhalte-Assistent des Seat Alteca hat dort nicht funktioniert. ;)
      Wie im Beitrag unter DIr schon erwähnt,ändert sich der Zustand der Straßen dort häufig. Und weil die Pflege viel Geld kostet, bin ich auch dafür, dass die endlich alles asphaltieren sollen.
      Wir haben bei Auto Soto einen Jimny gemietet und die Passage, dass wir nicht versichert wären, wurde anstandslos aus dem Mietvertrag gestrichen... Man muss einfach fragen.

      Ein Tag ist aber auch kein Schnäppchen...
      70€ für 24 Std sind nicht wenig.

      Nen Mokka gibt es für eine Woche schon für 170€. Bei cabrera medina.

      E.Quinzo schrieb:

      Ab Flughafen mieten wir uns für die gesamten 2 Wochen einen Kleinwagen - kein Problem.

      Wir wollen aber für einen oder zwei Tage auch mal nach Cofete usw.
      Wir brauchen dann also zweckmäßigerwise einen Wrangler oder Jeep ...


      Ich habe den Thread mal zu den Mietwagen verschoben ...

      Zweckmäßig ist ein geschlossenes Auto mit größerer Bodenfreiheit, ein Allrad muss nicht sein. Man darf, und daran sollte man sich auf jeden Fall halten, nicht im freien Gelände fahren, muss also die Pisten (das sind offizielle Straßen) benutzen.
      Ob das nun, um nur mal einige zu nennen, ein Opel Mokka, ein Jeep Renegade oder ein Dacia Duster ist, man erreicht Cofete mit denen sicher und halbwegs bequem - ob vollkaskoversichert, darüber gibt es schon mehr als genug Beiträge.

      Ob es günstiger ist, für 14 Tage einen Kleinwagen zu mieten und für ein oder zwei Tage zusätzlich den SUV, oder gleich für 14 Tage den SUV ab Flughafen, dass musst Du im Netz recherchieren. Kurzzeitmieten sind häufig recht teuer, vor Ort ist es immer teurer als vorab im Internet.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)

      kirschenmichel schrieb:

      Udo_60 schrieb:

      Zwischen dem Alameda de Jandia und dem Palm Garden neben dem China Restaurant ist eine Autovermietung wo man ab 1 Tag einen Suzuki Jimny mieten kann. Mit zuschaltbarem Allrad kein Problem für Cofete.


      ja, Udo ... so eine Art Tiefgarage und wir mieteten hier auch schon. Ziemlich flott und unkompliziert. Wir waren zufrieden
      Schönen Urlaub Dir und Gaby :)


      @kirschenmichel

      Genau war heute mal nachschauen 60€ günstigster Kurs. Autos Victoria Rent a Car. Suzuki Jimny reicht vollkommen für Cofete. BUSSY von Gaby & Udo
      "Der Sinn des Lebens ist seinem Leben einen Sinn zu geben!" :lies:
      kennt jemand die Autovermietung "dollar“?

      Wir sind in gut sechs Wochen auf der Insel und haben bei denen einen SUV gemietet.

      Die letzten Jahre haben wir immer bei PLUSCAR gebucht und waren immer zufrieden. Da wir diesmal wieder die Westküste erforschen wollen, haben wir für den gesamten Urlaub eben diesen SUV gebucht weil PLUSCAR, außer einem Duster, nichts passendes im Angebot hatte…
      Fuerteventura, mi segundo hogar
      @quepassa Ich hatte mal bei dollar gemietet und fand das ganz angenehm. Allerdings sind die nicht direkt am Flughafen, sondern in der Nähe von Ikea. Aber für die Shuttle-Fahrten musste ich immer nur wenige Minuten warten.

      Aber noch einmal zurück zum Thema.
      Ich wusste gar nicht, dass die Strasse nach Cofete so schlecht ist? Wir waren noch nie dort und wollten wenn wir im Dezember wieder auf der Insel sind, mal dorthin. Im Feb waren wir am Leuchtturm an der Südspitze mit einem Fiat 500 und das war recht grenzwertig, ging aber bei langsamer Fahrt.
      Ist die Strasse nach Cofete besser oder schlechter?
      Wir holen im Dez. einen Astra oder Focus, wären dann aber auch zu Viert, d.h. der Wagen hängt dann tiefer....
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO