Besucherrückgang auf Fuerteventura

      SBH2010 schrieb:

      Unterhalte Dich doch mal mit den jungen Leuten von der Insel, die werden Dir ganz was anderes erzählen; sie bleiben auf der Strecke, 3 Monate Arbeit, 4 Monate arbeitslos, keine Perspektive, den Reibach machen die Reiseunternehmen oder aber Festlandsfirmen.


      Ja,und die werden noch weniger zu tun haben, wenn die Touristen in großer Zahl nicht mehr kommen. Fuerte lebt vom Tourismus, egal ob man das gut oder schlecht findet. Und ein Großteil der arbeitsfähigen Bevölkerung muß die Insel verlassen, wenn die Touristen weg bleiben.
      @Udo_60 Egal ob nun voll ausgebucht, oder nicht. Die Kundschaft, die im Robinson urlaubt, ist sicher nicht die, die sonst die Hotels füllt. Somit ist die Tatsache sicherlich nicht repräsentativ für die gesamte Auslastung.
      Du bist doch gerade selber da. Wie sieht es denn aus, abends in Morro? Oder im Cosmo? Volle Hütte oder eher gähnende Leere?
      @zwiebackdancer müsste doch auch was dazu sagen können.
      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)
      Der Strand in jandia/Morro ist aufgrund der beginnenden Ferien in Deutschland gut besucht, allerdings scheint es mir nicht mehr so voll wie vor 2 Jahren. Die Restaurants in Morro sind mittlerweile auch wieder gut frequentiert, einige mit den üblichen Wartezeiten. In der letzten Septemberwoche sah das noch etwas dürftiger aus. Über Hotels kann ich aufgrund unserer Nichtnutzung keine Auskunft geben.

      Generation111 schrieb:

      @zwiebackdancer müsste doch auch was dazu sagen können.

      Hatte ich das nicht gemacht? Keine Ahnung!
      Wir kamen am 11.09. auf der Insel an und bis zum 13.09. wirkte es ein wenig leer, aber bei weitem nicht so leer wie noch im Mai. Ab diesem Wochenende waren die üblichen Verdächtigen in Morro gut frequentiert und auch wir mussten mehrfach bei Menso warten, bis ein Plätzchen freigeworden ist. Also alles so, wie immer um diese Zeit.

      Der Strand wirkte ebenfalls gut besucht und in der Regel waren auch die Liegestühle an der Solana Mattoral zumindest bis zum T4 weitgehend bis total ausgebucht. Auch Abends auf der Morro-Meile immer reger Betrieb. Hab das ganze zwar schon mal voller gesehen, aber auch leerer (2008/2009).

      :nacht:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Wollte eigentlich in diesem Jahr endlich meinen Traum einer eigenen Immobilie (Haus oder Wohnung) auf Fuerte wahr machen. Zumal auch mein Stammhotel nach der Renovierung in einer Richtung daherkommt, an die ich mich wohl nicht mehr gewöhnen werde. Aber klaro: Alles Geschmäckli. Aber die doch stark rückläufigen Besucherzahlen lassen mich befürchten, dass dadurch demnächst auch die Immobilienpreise unter Druck geraten. :hm:
      Persönlich vermisse ich es allerdings nicht, wenn die Flaniermeilen, Strände u. ä. nicht von Besuchern nahezu überrannt werden. Eher das Gegenteil macht für mich den besonderen Reiz der Insel aus. :lupf:
      Ich war im Januar,März und Juni auf der Insel.So leer habe ich sie vorher noch nicht erlebt...natùrlich hat das ganze auch was recht entspanntes.Fùr die Menschen ,die vom Tourismus leben ist die Lage mit Sicherheit nicht so prickelnd.Bin gespannt,wie es dann die nächsten 2 Wochen ausschaut...weniger geht eigentlich nicht mehr.Es soll aber wohl etwas besser geworden sein.Es sund ja auch Ferien.Wobei man ganz kkar sagen muss das Fuerte kein klassisches Ziel für Familien ist.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO