Trasmediterranea, Fred Olsen mit Hund von Cadiz oder Huelva nach GC und weiter nach Fuerte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hast du jetzt eine Antwort auf deine Frage Boden, mit Isomatte erhalten?

      Wenn nicht, so gehe ich einfach davon aus, dass die meisten Leser hier per Flugzeug anreisen und die wenigen mit Erfahrung auf den Schiffsrouten dazu noch unterschiedliche Reedereien oder eben Sessel oder Kabine genutzt haben.

      Insofern bleiben nicht viele mit Isomatte, die dazu eine Info beitragen könnten. Also schreib uns nach deiner Reise mal, wie das ablief.
    • Hmm was ist denn der Plan? Du schriebst doch du wolltest mit Fred Olsen fahren weil die günstiger seien.
      Jetzt sagst du "falls ich nicht mit Navieraarmas (FRS) fahre".

      Also hier nach Fuerte "wir sind ja hier im Fuerteforum" fährt halt von Cadiz
      Trasmediterranea oder am schnellsten von Huelva die Armas.
    • Wir fahren auch nächstes Jahr mit der Fähre um unser Auto rüber zu fahren. Da kommen dann auch ein paar Sachen rein. Sind uns ziemlich unschlüssig welche Fähre wir nehmen. Kommt eher drauf an, welche am wenigsten Schaukelt :D Ich habe von irgendwem mal gehört, dass die Armas keinen oder einen schlechten Ausgleichsmotor hat? Kann da einer mehr zu sagen wie die Schifffahrt war. Vielen Dank :)
      Lebe dein Leben :kamel:
    • Volcan del Teide und Volcan de Tinamar sind baugleich, und mit dem Baujahr 2011 fast noch neuwertig. Somit dürfte es da keine Unterschiede geben. Ich fand meine beiden Überfahrten von den Kanaren aufs Festland nach Huelva und umgekehrt auf der Volcan del Teide sehr angenehm und unstressig, und würde jederzeit wieder mit einer dieser Fähren über den Atlantik schippern! Weniger vertrauenserweckend erscheint mir da die Fähre, die von Cadiz ( Ciudad de Cadiz, ehemals Albayzin) aus die Kanaren ansteuert. Die sieht aus wie ein ehemaliger Frachtkahn, auch wenn sie sie renoviert wurde. Fred Olsen bzw. Balearia bietet nun seit Kurzem auf der Strecke von den Kanaren nach Huelva und umgekehrt eine nagelneue und angeblich sehr umweltfreundliche, wenn auch verhältnismäßig kleine Fähre an : fredolsen.es/es/experiencia-fr…ta/smart-ship-marie-curie . Ich persönlich würde mich aufgrund der guten Erfahrungen und des Komforts wohl weiterhin für die Fähren von FRS (Armas) entscheiden.
      • Wir sind 2015 mit 2 Hunden und Wohnmobil die Strecke von Huelva nach Lanzarote gefahren. Die Strecke von Huelva aus ist 3 Stunden kürzer als von Cadiz aus. Das Schiff war damals die Volcan del Teide. Beide Überfahrten waren sehr angenehm. Wir hatten aber auch tolles Wetter und deshalb keinerlei Probleme mit starkem Wellengang. Auch die Kabinen sind recht angenehm.
    • Ich bin jetzt mit FRS, Volcan del Teide gefahren. Von Huelva nach TF. Wollte gerne in Lanzarote raus und auch Fuerte besuchen. Die Fähre kostet aber das Gleiche, egal wo man aussteigt. Lanzarote, Gran Canaria oder Teneriffa. Das fand ich blöd und hätte dann alle Tickets bis La Gomera nochmals selber bezahlen müssen. Ohne Residenzia wäre das wohl mehr gewesen als die Strecke Huelva-Kanarische Inseln (€330,- für mich und meinen VW Bus). Also bin ich direkt nach TF und von dort aus nach Gomera. Das Gomera Ticket ist in der grpßen Tour nämlich ebenso inklusive, man muss allerdings explizit danach fragen!
      Die Fahrt war ganz ok, etwas Schaukelig, etwas Schlecht. Ich habe mir eine "Butaca VIP" gebucht. Das ist das zweitgünstigste Ticket. Es gibt einen extra Raum und fette Sitze wie im Flieger in der BusyClass. In der Nacht kann mann sich auf den Boden legen, weil zum lange Schlafen taugen sie Sitze weniger.
      Was mir nicht gefallen hat: Überall sind Fernseher, es gibt eigentlich keinen Ort auf dem Schiff (ausser draußen Natürlich) wo kein TV zu sehen und zu hören ist. Man hat einfach nirgens seine Ruhe. Ich glaube das geht schon morgens um 09h los. In unserer VIP-Lounge waren ca. 10 Fernseher mit einer massiven Lautstärke. Gott sei dank habe ich nach einigem suchen den Lautstärkeregler gefunden und den Sound runtergedreht. Dann war es einigermassen erträglich.
      Zweiter Minuspunkt sind die ebenso überall auf dem Schiff befestigten Duftzerstäuber, welche ununterbrochen einen ekligen, total künstlichen Geruch verbreiten. Wenn man empfindlich gegen Gerüche ist, oder Asthma, oder nur eine leichte Veranlagung dazu, wie ich, dann ist das Zeug wirklich nicht gut.
      Man versucht hier einen Geruch zu eliminieren indem man einen anderen drüberlegt. Tolle Strategie. Dabei bläst doch überall die Aircon volle Pulle.
      Für manch einen mag das garkein Problem darstellen, der hat Glück. Wer wie ich, viel draussen ist, nicht raucht und einfach an gute Frische Luft gewöhnt ist, der wird hier nicht so glücklich. Und wenn einem dann eh schon etwas übel ist wg. der rauhen See, und man dann diesen Geruch noch in die Nase bekommt...

      Freunde von mir sind mit Trasmediteranea gefahren. Die Fähre braucht viel länger und hat keine Stabilisatoren, soll ein ganz schönes Gewackel sein.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO