Spanisches Meldegesetz

      Spanisches Meldegesetz

      Hallo zusammen ,
      einige sind hier bestimmt dabei, die auf Furteventura, Kanaren etc. eine Immobilie besitzen und diese dort gelegentlich der Familie, Geschwister, Kinder etc. überlassen.
      Was ist hier mit dem spanischen Meldegesetz, demzufolge müssen alle Personen innerhalb 24 Std bei der Guardia Civil gemeldet werden ( Bekämpfung Terrorismus usw. )
      Ich spreche nicht vom gewerblichen Ferienwohnung vermieten, sondern vom unentgeltlichen Urlaub verbringen, keine Schwarzvermietung.
      In letzter Zeit bekommt man öfters mit, dass die Guardia Civil des öfteren Kontrollen macht. Es sollen hohe Geldstrafen drohen, wenn nicht gemeldet wurde.
      Keine Ahnung ob ich hier in ein Wespennest stoße.

      Gruß volare
      Da hätte die Guardia Civil ja was zu tun, wenn sie an jede Haustür klopfen wollten, wer wann wo gerade da ist :) .

      Bei uns hat in den ganzen Jahren außer dem Kakteenverkäufer und den Zeugen Jehovas (oder waren das Beamte der Guardia Civil incognito?) noch keiner geklingelt.

      Wir haben uns einmal angemeldet, als wir das Haus kauften und gut isses......
      Schlimmer geht immer :D
      Wir müssen bei jedem Aufenthalt auf Fuerteventura (bspw. im Barlovento) oder aber auch auf Mallorca (div. Hotels) immer einen kleinen "Personenstandsbogen" (Name, Geburtsdatum, Anschrift in D und Personalausweis-Nr., An- und Abreisedatum) ausfüllen. Bei jedem Hotelaufenthalt wird gesagt, dass die Guardia Civil es gerne so hätte, damit man weiß wer sich vor Ort aufhält. Ich habe dabei den Hotelrezeptionen noch nie etwas böses oder unrechtmäßiges unterstellt....
      Wenn, schauen die in erster Linie nur nach Objekten, wo niemand gemeldet ist. Kontrollen gibt es aber definitiv, aber auch im Hinblick auf die Vermietungen.

      Bevor aber jemand kommt, werden Stromanbieter und Wasseranbieter gecheckt. Geht per Telefon oder online. Einfacher...

      Ich erinnere nochmals an das spanische Steuerssystem. Jeder, der Eigentümer ist muss eine Steuererklärung machen, auch wenn er nicht vermietet!! Steuern muss man zahlen... auch ohne VundV. (FESTLAND) Modelo 210 für Ausländer.
      Wir lassen das Modelo 210 jährlich von unserer Steuerberaterin machen. Die Steuern sind nicht hoch; die Multas, die bei Nichtzahlen und Erwischtwerden erhoben werden, sind nicht unerheblich. Ich weiß, dass in den letzten Jahren einige Kontrollen bezüglich des Modelos 210 gemacht werden und auch einige Nichtzahler mittlerweile deftig nachzahlen durften.
      Schlimmer geht immer :D

      volare schrieb:

      Sascha1980 schrieb:

      Wenn, schauen die in erster Linie nur nach
      Ich erinnere nochmals an das spanische Steuerssystem. Jeder, der Eigentümer ist muss eine Steuererklärung machen, auch wenn er nicht vermietet!! Steuern muss man zahlen... auch ohne VundV. (FESTLAND) Modelo 210 für Ausländer.


      Ja die Nichtresidentensteuer , wissen manche nicht bzw. wollen es nicht wissen !


      Genau! Dabei können Sie als nicht gemeldete, alle Kosten der Immobilie dagegen rechnen.
      "Wenn" Sie einen aber erwischen, wird die Multa richtig hoch!

      Inzwischen haben die Ämter auch hier gelernt, wie Sie an Informationen gelangen können. Auch durch das Meldegesetz. Bei einigen von meinen Nachbarn werden "Etiketten" von der Behörde an Tor und Rahmen geklebt. Sind diese nach ein paar Monaten noch dran, wissen Sie, das wirklich niemand im Haus war.

      @Nostalgia
      Korrekt, aber zusätzlich gibt es quasi eine "Nutzungssteuer" würde ich es mal nennen.

      schkai schrieb:

      Wir müssen bei jedem Aufenthalt auf Fuerteventura (bspw. im Barlovento) oder aber auch auf Mallorca (div. Hotels) immer einen kleinen "Personenstandsbogen" (Name, Geburtsdatum, Anschrift in D und Personalausweis-Nr., An- und Abreisedatum) ausfüllen.


      Bei Hotels bzw. gewerblicher Vermietung war und ist das in vielen europäischen Ländern üblich. Die Eingangsfrage von volare bezog sich aber auf die gelegentliche Überlassung der privaten Wohnung an Verwandte bzw. Bekannte.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO