War es Neid?

      War es Neid?

      Diese Eigenschaft des Menschen ist auf diesem Planeten weitverbreitet und bestimmt die Ursache für viel Leid. Sie überfällt einen urplötzlich, man braucht nur ein "Schlüsselwort" zu hören und schon ist man neidisch. Mich überfiel der Neid heute morgen am Bahnhof. Auf dem Weg zu den Gleisen, kam ich an einer kleinen Menschengruppe vorbei; eine junge Familie mit 2 kleinen Kindern und 2 deutlich älteren Personen, umgeben von kleinen und größeren Taschen und Rucksäcken standen an der Treppe zu den Gleisen und ich hörte nur "nun kommt der Abschied".
      Ich stieg die Treppe hoch und wartete oben auf meinen Zug, als diese Gruppe auf dem Bahnsteig erschien. Der junge Mann ging in meine Richtung und begrüßte wohl einen Kumpel, fast direkt neben mir. "Was machst du denn hier?" hörte ich und dann die Antwort "Es geht in den Urlaub, Elternzeit, 4 Wochen nach Fuerteventura". Ich fragte direkt, obwohl mir der Mann vollkommen unbekannt war, "Wohin denn da?" und erhielt die Antwort "Corralejo"
      Schon war ich neidisch auf den jungen Mann. 4 Wochen auf dieser Insel verbringen zu können und das gerade jetzt in der kalten Zeit in Deutschland. Wie gerne würde auch ich jetzt hier alles liegen lassen und den Winter dort verbringen, aber leider hat man keinen Urlaub eingereicht und seinen eigenen Urlaub später im Jahr gewählt.
      Später saß ich im Zug und ließ meinen letzten Urlaub Revue passieren, dachte an die schönen Tage in La Pared und an die Touren und daran das ich meinen Bericht vom Roja noch vollenden muss. Da geht die morgendliche Zugfahrzeit von 40 Minuten fast wie im Fluge vorbei.

      Um diesem Neid Paroli zu bieten, kann ich nur auf das Forum zurückgreifen. Jederzeit kann ich mir hier meine Erinnerungen auffrischen.
      Wie froh bin ich das es dieses Forum gibt, wo ich mir jederzeit eine kleine Auszeit gönnen kann. Ich habe mir in den letzten Wochen viele meiner Berichte durchgelesen und mich dadurch viel besser an die einzelnen Touren erinnern können. Wenn man hier mal die einzelnen Themen durchforstet, stößt man auf viel Herzlichkeit und lustige Beiträge. Es ist immer schön, auch z.B. im Ratethread 3-4 hundert Seiten zurückzugehen und vieles lässt mich schmunzeln.
      So gönne ich mir fast täglich eine kleine Auszeit vom Alltag in Deutschland, ich bin gerne hier im Forum.
      Danke @Barbara das es das für uns alle gibt.
      Ich habe jetzt mal Wikipedia bemüht, einfach weil ich selber den Begriff besser verstehen will. Dort wird unterteilt in konstruktiven Neid, z.B. selbst ein gleichwertiges Gut zu erlangen. Destruktiver Neid beinhaltet, dem Anderen etwas nicht können.Dies ist mir fern, insofern viel es mir immer schwer, das Wort Neid zu benutzen.
      Ich bin also selber im konstruktiven Sinne neidisch, wenn mir z.B. im Urlaub Menschen begegnen, die in regelmässigen Absständen für längere Zeit auf Fuerteventura urlauben oder dort auch leben und mir dies nicht möglich ist. Das Budget gibt es nicht her, war früher anders.
      Eine Möglichkeit ist für mich auch, im Forum zu lesen. Na ja, vielleicht nicht alle Artikel. Aber Bilder, Reisebe-schreibungen u.a. erinnern mich dann auch an Aufenthalte auf der Insel und es ist auch "teilnehmen" an den Berichten anderer Fuerteventurafans.
      LG Sahra
      Neidische Menschen, Tom, schaffen Unfrieden, Unruhe bis zum Hass.
      Das hat jetzt mit unserer "speziellen Freundschaft " nichts zu tun.
      Aber Neid ist leider eine ganz niedere Gefühlsform. Eine die Streit, Gewalt und auch Krankheit auslösen kann und es auch tut.

      Ich habe das in meiner (entfernten) Familie erlebt, was da zu Tage tritt. Unglaublich wie Menschen miteinander umgehen wenn es um kleine Dinge geht. Zum Teil nur im 20€ Bereich. Dafür wird sich zerfleischt und der Kontakt über Jahre abgebrochen. Was dann nachher wieder " funktioniert " , ist Flickwerk. Es ist nie wieder wie vorher.
      Von daher: Fliegt nach Fuerte oder sonst wohin. Habt Spaß und genießt die Zeit.

      Auch wir kommen wieder. Irgendwo hin und irgendwann auch wieder an den herrlichen Strand von Jandia.

      Aber neiden tue ich keinem etwas.
      Neid ist primitiv.

      Mein Wort zum Donnerstag.
      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)
      Ich glaube ihr habt mich ein wenig zu Ernst genommen oder nicht richtig verstanden. Es ging nicht darum, oder vielleicht unterschwellig darum, das diese Familie sich das leisten kann, es ging um die 4 Wochen Urlaub, die ich gerade jetzt gut gebrauchen könnte.
      Und um Finanzen ging es schon mal gar nicht.
      Ich könnte auch jetzt alles hinschmeissen und die Zeit bis zur Rente in knapp 6 Jahren alleine bestreiten, aber dann wären meine Reserven zum Rentenbeginn aufgebraucht und nix wäre es mit Überwintern auf den Kanaren.
      Ich hatte ja auch im März 2017 meinen unbezahlten Urlaub für 4 Wochen auf den Kanaren gehabt.
      Das ich das jetzt nicht kann, weil der Arbeitgeber nicht mitspielt, war der Auslöser dieses Empfindens von Neid.
      @fuertetom
      Ich denke, dass der größte Teil der User nachempfinden kann, was du hier beschreibst. Ich war in Gedanken sofort bei dir. Ich habe länger darüber nachgedacht, wie man das Wort 'Neid' ersetzen kann, so dass es auch alle verstehen können. Vielleicht ist ''Sehnsucht'' das richtige Empfinden. Du hast deinen ersten Text so warm, positiv und nett geschrieben und ich finde es schlimm, dass du dich im zweiten Text noch dafür entschuldigen musst, weil wieder einmal einer nicht verstehen will.
      Barbara
      @fuertetom
      schöner Beitrag - kann es absolut nachfühlen ... !

      Ach ja, wenn ich richtig drüber nachdenke bin ich im öfter mal "neidisch" auf alles mögliche. Mag sein dass ich einfach nur primitiv bin -
      wenn jemand da so sehen will soll er das tun aber. Ich kann mich nicht davon lossagen wenn z.B. mein Nachbar alle zwei Jahre einen neuen
      Neuwagen fährt und mein Auto 19 Jahre auf dem Buckel hat und ich soooo gern auch mal ein neues hätte ... das heißt aber doch NICHT
      im selbem Atemzug dass ich es ihm nicht gönne! Soll er haben - soll er fahren. Klar. Warum auch nicht. Aber ich hätte es trotzdem auch
      mal gern und bin neidisch weil es eben bei mir nicht so ins Budget passt. Interpretiere ich hier Neid falsch ? Ich denke nicht. Der Beitrag von
      sahra bringt es doch eigentlich auf den Punkt. Für mich jedenfalls. Ich kann jemanden beneiden um etwas ohne es ihm zu Mißgönnen.
      Und ist da ein Unterschied zwischen "neidisch sein" und "beneiden" ? Ersteres kling viel negativer ... oder ?
      -----------------------------------------------------
      LG
      Val
      @fuertetom
      Ich kann deinen Beitrag vollends nachvollziehen, in der heutigen Zeit mit den ganzen sozialen Netzwerken, entsteht schnell ein "Neid-Faktor". Wo ich neulich auf der Insel war, habe ich natürlich auch whatsapp,facebook und co genutzt um meine Freunde "neidisch" zu machen.

      Wobei es eigentlich auch nicht richtig heißt, vielmehr wollte ich ja zeigen "schaut wie schön es hier ist". Neid ist dann, wenn man nicht das hat, was jemand anderes hat. Aber bin ich neidisch auf jemand Erfolgreichen? Einen Prominenten? Nee darauf wäre ich nicht neidisch, die ganze Zeit unter Beobachtung wie jetzt im Dschungel-Camp zu sein.

      Ich weiß nicht wie oft ich nun Neid geschrieben habe, aber es ist wie @Sylvesterhund schon schrieb, einfach das falsche Wort. @Val1 hat es gerade super beschrieben!
      ... es kann alles schneller enden, als wie man denken kann ...
      Neid
      ist ja die Überschrift und ich könnte viel dazu sagen da ich ihn oft selber erlebe und erlebt habe.
      Ich kenne es an mir nicht da ich es jedem gönne, zu sein, was er möchte wo auch immer.
      Meinem Empfinden nach gibt es bei den Freunden von "Unserer Insel" viel weniger Neider.
      So nach dem Motto "leben und leben lassen"
      Auf der Strasse oder im Restaurant am Strand und sonnst wo erkenne ich sehr selten Statussymbole was ich als sehr angenehm empfinde. Das streben nach schneller höher und weiter ist fast nicht zu erkennen. Die relaxte Art der Besucher auf der Insel ist für mich immer wieder eine Freude.
      Aber die "Sehnsucht" nach der Insel überkommt mich täglich. Das wissen, dass Freunde gerade auf Insel sind und es mir vergönnt ist, da bin ich, glaube ich, doch auch neidisch 8)
      Bei all dem, was negatives über NEID gesagt wurde (und das auch zurecht) hat NEID aber auch etwas positives. NEID ist auch immer Triebfeder für Entwicklungen! Wenn es keinen Neid gäbe, würden wir heute vielleicht noch immer mit dem Faustkeil hinter dem Mammut her rennen!
      :abklatsch:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Ich musste schmunzeln, als ich den Bericht von @fuertetom gelesen habe. Wobei "Neid" in seinem die falsche Bezeichnung war. Er war in dem Moment nicht neidisch, sondern hatte Sehnsucht. @Sylvesterhund hat das richtig ausgedrückt.

      Wenn mir jemand erzählt, dass er Urlaub auf den Malediven macht, dann bin ich nicht neidisch, sondern würde mir in dem Moment wünschen, da auch Urlaub zu machen.

      Neid ist für mich nicht, dass man sich etwas wünsche, was ein anderer hat, sondern dass man es ihm nicht gönnt. Für mich sind das zwei paar Schuhe.
      Schlimmer geht immer :D
      bis auf @Generation111 gebe ich dem vorher geschriebenen recht. Neid kann positiv und negativ sein.
      @Generation111 warum ist bei dir Neid nur negativ? Bist du nicht auch mal neidisch auf jemanden der vielleicht gerade dann auf der Insel ist obwohl du auch gerade da wärst. Aber deshalb bist du doch nicht böse auf ihn , halt eben nur neidisch.
      Oft macht jemand etwas schönes und man sagt " jetzt bin ich aber neidisch", das ist doch aber nicht gleich bösartig.
      Ich habe es schon öfters gesagt, wenn z.B. unsere Freunde wieder eine Schiffsreise machen, die wir auch gerne gemacht hätten, aber für uns nicht passt. Aber ich gönne es ihnen doch. Das ist doch positiver Neid. oder hast du ein anderes Wort dafür.

      Val1 schrieb:

      Und ist da ein Unterschied zwischen "neidisch sein" und "beneiden" ? Ersteres kling viel negativer ... oder ?


      Ja, Val1, ich stimme dir zu, da ist ein Unterschied.
      Das erste bedeutet : "Ich habe es nicht, also gönne ich es dir auch nicht".(Missgunst)
      Das zweite meint: "Oh, hast du es gut, das möchte ich auch für mich".(Ansporn)
      Es gibt also eine negative und eine positive Bedeutung von Neid.
      Onkel Wiki sagt:

      "Neid existiert in zweierlei Ausprägungen:
      • dem Wunsch der neidenden Person, selbst als gleichwertig empfundene Güter zu erlangen, um die die beneidete Person beneidet wird (konstruktiver Neid)
      • dem Wunsch, dass die beneidete Person die Güter, um die sie beneidet wird, verliert (destruktiver Neid, auch Missgunst). Ersatzweise kann der Neidende auch den Wunsch nach anderem Schaden für die beneidete Person entwickeln."
      :Hut:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:

      Waage schrieb:

      @Generation111 warum ist bei dir Neid nur negativ?


      Vielleicht weil ich es so erlebt habe. Wenn das in der eigenen Familie so ist, dann zwickt das schon gewaltig. Damit hat für mich das Wort Neid einfach ein negatives Image.

      Der Satz von Nana beschreibt es eigentlich sehr gut:

      Nana schrieb:

      Wenn mir jemand erzählt, dass er Urlaub auf den Malediven macht, dann bin ich nicht neidisch, sondern würde mir in dem Moment wünschen, da auch Urlaub zu machen.


      Ich habe den Wunsch das auch zu machen wäre meine Formulierung. Neid ist einfach eine schlechte Eigenschaft. Aber wie geschrieben, mag das ein Grund der eigenen Wahrnehmung / Erfahrung sein.
      Abgesehen davon: Auf die Malediven wäre ich nicht neidisch und ich wollte da auch nicht hin. Zu weit und zu einsam. Aber das nur am Rande.

      Man sieht wieder mal: Was hier so geschrieben wird, kommt zum Teil sehr unterschiedlich an. Eine Erfahrung die ich schon häufiger gemacht habe. Wenn man schreibt, kommt es zum Streit, hätte man gesprochen, wäre nichts passiert. Es ist fast nicht möglich dem Geschriebenen die zugehörige Emotion mit zu geben.


      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)
      @Generation111 ich würde das hier nicht als Streit bezeichnen sondern als Meinungsaustausch.
      ich z.B. wollte von dir nur wissen warum du Neid so negativ siehst. Ich akzeptiere es auch, wenn du schreibst das du diesbezüglich negative Erfahrungen gemacht hast.
      Ich kann für mich nur sagen, das ich nicht neidisch bin weil ich jedem das gönne was er hat, macht oder wo er gerade ist. Selbst dem reichsten Menschen, weil alles andere negativ ist und ich merke das negatives Denken nicht gut für mich ist.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO