Corralejo - Tourenvorschläge mit Auto

      Corralejo - Tourenvorschläge mit Auto

      Hallo!

      Ich werde ab nächster Woche das erste Mal auf Fuerteventura meinen Urlaub verbringen, ich bin 10 Tage alleine am Weg und habe ein Hotel in Corralejo. Jetzt werde ich mich für ca 1 Woche auf ein Auto bei Cicar mieten und planen die ein oder andere Tour zu machen.

      Könntet ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben? Ich kenne mich mit absolut nicht mit den Fahrzeiten, Dauer usw... aus.
      Soll man sich ein Navi von zu Hause mitnehmen???
      Ich plane ev 1 Tag nach El Cotillo zu fahren, dann runter nach Oliva (da gibt es auch so einen Aussichtspunkt), weiter zur Inselhauptstadt, irgendwo Sonne baden und zurück nach Corralejo - das wäre jetzt in einem Tag schaffbar??

      Dann ev noch in den Süden nach Morro Jable zum Sonnen baden ???

      Für allgemeine Tipps bzw Tourenvorschläge (wenn möglich mit Zeitangabe) wäre ich sehr dankbar.

      Vielen Dank , lg
      @mario37
      Hallo, ich denke mal, ein Navi muss nicht sein. Z.B.
      Von Corralejo über Lajares nach El Cotillo ist zeitlich kein Problem. Dort kann man in der Bucht La Concha schwimmen, es gibt einen Leuchtturm, einen Wehrturm.
      Nach La Oliva ist es auch nicht weit. Dort sehenswert Casa Mané, die Kirche, Casa de los Coroneles, dienstags und freitags auch der Markt.
      Da Fuerteventura zum allergrößten Teil über gut ausgebaute Straßen verfügt, muss man sich bzgl. der Fahrzeiten eigentlich keine Sorgen machen. Die längste Tour von Corralejo ist nach Morro Jable, in zwei Stunden wirklich gut zu schaffen.
      Corralejo - El Cotillo - La Oliva ist jeweils ein "Katzensprung" mit max. 30 Minuten.
      Lohnenswert m. E. auch mal nach Antigua und zum Mirardor Morro Velosa (Richtung Betancuria) zu fahren, evtl. auch mit einem Abstecher nach Pajara. Du musst ja nicht unbedingt über die zwar sehr schöne, aber halt auch etwas mehr Zeit beanspruchende Bergstrecke Betancuria - Pajara fahren.
      Mit einer vernünftigen Karte braucht man kein Navi, die Hauptstadt und der Flughafen sind eigentlich überall ausgeschildert, von Puerto aus findet man auch als "Neuling" leicht wieder nach Corralejo zurück.
      Also viel Spaß und genieße den Urlaub.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      Ein Navi benötigst du auf der Insel nicht. Wenn du genügend Datenvolumen für dein Smartphone hast, kannst mit Google-Maps navigieren. (Dank EU-Roaming).
      Ich persönlich mache gerne von Corralejo aus einen Tagesausflug nach Betancuria und kehre da in der Casa de Santa Maria ein. Auch wenn es nur zu einem Kaffee ist, es hat so schöne Patios. (goo.gl/maps/rErJWVuJbcn). Das Restaurant hat allerdings normalerweise nur Tagsüber geöffnet.
      Gruß Wolfgang
      Hallo

      Danke für die Tipps, habe jetzt das Auto gebucht online über cicar, recht günstig, mit Audio Guide und Lieferung/Abholung vom Hotel.

      Karte habe ich ohnehin dabei und sonst verlasse ich mich auf meinen guten Orientierungssinn :)

      El Cotillo mit La Oliva u P. del Rossario werde ich sicher machen, baden la cocha bei Cotillo.
      Auch plane ich nun einen Tag ev nach Betancuria zu fahren und ev einen Tage Morro Jable u Costa Calma.

      Irgendwo im Landesinneren (ev Antigua oder La Oliva, soll es einen Aussichtsberg geben, wo man mit dem Auto gut rauffahren kann??) Kennt den jemand??

      Also dann, ab auf die Insel - freu mich schon, nächste Woche gehts los
      vielen Dank für die vielen Infos.

      Jetzt habe ich noch was für mich komisches entdeckt :) :)

      Kann einer bitte mich als Ösi aufklären wie das mit dem links abbiegen auf fuerte abläuft, die fotos sind ja schauderhaft *hahahaha* wie soll man sich da auskennen oder ich habe auch gelesen, dass es Stellen gibt wo ich gegenüber dem Gegenverkehr Vorrang habe??? Das wird ein Spass wenn i wart bis alle durch sind hahahaha
      Die meisten Kreuzungen haben ja Kreisverkehr, da erübrigt sich das Linksabbiegen. Wenn du von einer Seitenstraße kommend links auf eine Hauptstraße einbiegen willst (ohne Kreisverkehr) dann kannst du oft bis zur Mitte der Haupstraße vorfahren (nachdem von links kein Auto kommt), dort gibt es eine Extraspur für dich, auf der du den von rechts kommenden Verkehr abwarten kannst. Uff, das ist gar nicht so einfach zu erklären :hm: , ist aber in der Praxis ganz einfach zu fahren.
      Ich finde das System sehr praktisch, weil man dann als Linksabbieger nicht warten muss, bis beide Spuren der Hauptstraße frei sind.
      Normalerweise ist alles gut mit Schildern und sehr häufig auch mit "Straßenmalerei" geregelt, da kann man kaum falsch fahren.
      An manchen Hauptstraßen gibt es noch die alte Regel, wenn man nach links in eine Nebenstraße abbiegen will. Man darf nicht direkt von der Hauptstraße nach links abbiegen, sondern muss nach rechts (auf den dann aber vorhandenen Extra-Streifen) abbiegen und von dort aus dann unter Beachtung der Vorfahrt die Hauptstraße überqueren. Ist aber auch ausgeschildert und aufgemalt. So wird der Verkehr auf der Hauptstraße flüssig gehalten.
      Und wenn man ganz unsicher sein sollte: einfach bis zum nächsten Kreisverkehr (der garantiert kommt) weiterfahren und dort wenden, dann ist man anschließend Rechtsabbieger ;)

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO