Armbänder

      Harald48 schrieb:

      Also wer in Jandia Urlaub macht ist mit und ohne Armband ein Tourist.

      Konnte meine Frau nicht davon überzeugen, auf der Insel, in einen anderen Ort zu übernachten.... :lupf:

      Generation111 schrieb:

      Aber insgesamt sicher ne fruchtlose Diskussion, die dann wieder bei All Inc pro & contra enden könnte.

      Mir ging es hauptsächlich um eure Erfahrungen und persönliche Hadhabe.
      Das es mal hier und da abschweift, ist ja normal :knu:

      Harald48 schrieb:

      Die illegale Nutzung, wie hier beschrieben, lehne ich allerdings ab.


      Generation111 schrieb:

      Das ist genau genommen Diebstahl oder Betrug. Ich nenne es einfach mal asozial.


      calimero schrieb:

      Genau, das ist nichts anderes als Betrug und ich finde das auch ziemlich mies! Aber nicht nur Touris machen das, ich kenne da auch Residenten.


      Sparfuchs schrieb:

      ABER ich wäre noch nie auf die Idee gekommen mir das Essen zu erschleichen/zu klauen


      Ich bin vollkommen EURER Meinung! So was macht man nicht, aber "Alter schützt vor Torheit nicht",
      wobei diese Redensart noch harmlos ist. :Hut:
      ... es kann alles schneller enden, als wie man denken kann ...
      Wenn Gäste im Hotel abreisen warten sie auf den Bus.
      Viele nehmen dann das Hotelband ab und es kommt in den
      Papierkorb vor den Hotel.
      Ich habe oft an der CC gesehen wie sich Leute die Bänder
      rausgeangelt haben.
      Was machen die wohl damit???
      In Bulgarien muss man das Band an Empfang abgeben.
      Wer es nicht mehr hat zahlt 20,00 €
      Wenn dieses Erschleichen von Leistungen in den Hotels wirklich so ein großes Problem ist, sollten die Hoteliers sich langsam was einfallen lassen, um dies einzudämmen. Schließlich zahlen ja die ehrlichen Gäste die Zeche mit. Das Hinterlegen einer Kaution für die Bändchen ist sicherlich eine gute Lösung. Alternativ ist das Ausgeben von Codekarten statt Bänder eine Möglichkeit. Aber wahrscheinlich finden die cleveren Erschleicher auch da schnell wieder eine Möglichkeit, um all diese Sicherungen zu umgehen :thumbdown:
      Schlimmer geht immer :D
      Ich wollte nur kurz darauf hinweisen, dass es bei diesem Post ursprünglich nicht um das Tragen von AI-Bändern in den entsprechenden Hotels gegangen ist, sondern um die Einführung von Bändern auch für Urlauber, die nur Übernachtung gebucht hatten.
      Ich war davon auch betroffen (s. meine Post zum Alameda).
      Dort wurde die Einführung mit erhöhter Sicherheit (nach einigen "Einschleichdiebstählen") begründet. Außerdem habe ich im Gespräch noch erfahren, dass in diesem Hotel vor Allem auch Gäste am Wochenende, die überwiegend von Gran Canaria kommen, für Probleme gesorgt haben. 2 Personen buchen ein Appartement und ziehen offiziell ein; bis zu 6 Personen übernachten dann in den Appartements. Dies ist dort wohl schon öfters vorgekommen.
      Über den Sinn oder Unsinn von AI-Anlagen sollten wir an einem anderen Ort streiten.
      :rau:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:

      zwiebackdancer schrieb:

      Ich wollte nur kurz darauf hinweisen, dass es bei diesem Post ursprünglich nicht um das Tragen von AI-Bändern in den entsprechenden Hotels gegangen ist, sondern um die Einführung von Bändern auch für Urlauber, die nur Übernachtung gebucht hatten.

      Ich wäre nicht damit einverstanden solche Bänder zu tragen, wenn ich nur Übernachtung oder HP gebucht hätte.
      Ob es Sinn macht dies im Beschwerdebuch zu notieren, falls man dazu genötigt wird? Ansonsten wird mich dieses Hotel nicht mehr sehen. Dann eben private Ferienwohnungen.

      Ich verstehe die Hotels, aber diese Lösung mit Bändchen find ich die Schlechteste.
      Ich würde diese Bänder nicht eine Sekunde tragen und erwarte dass ich im Urlaub autark entscheiden kann was ich trage. Im Zweifelsfall würde ich das Bändchen im Portemonnaie mit mir führen und bei Bedarf vorzeigen. Ums Hand- oder Fußgelenk kommt mir nichts. Das sieht kacke aus, hinterlässt eine weiße ungesonnte Haut und ist auch nach dem Urlaub noch Wochen zu sehen und besonders gesund sind diese Bänder mit Sicherheit auch nicht. Da würde ich notfalls lautstark diskutieren. Ich habe ein Hotel gebucht und keinen Schmuck. Und ich bin auch nicht bereit mir das anzutun weil es schwarze Schafe gibt. Viele Hotels lösen das ganz einfach anders.
      Wir sind sowieso Teil einer großen Hammelherde, aber mit den Bändchen wird es einem nochmals schmerzhaft bewußt gemacht. Zur verstärkten Sicherheit schlage ich den Hotels das Anbringen von Ohrmarkierungen analog der Ziegenherden vor. Da ist das schnelle An- und Abmachen dann weitgehend unterbunden. Diese Bänder sind für mich ein absolutes NoGo.
      Frage an die Reiseexperten: kann man eigentlich den Reisepreis wegen Verletzung der Menschenwürde oder wegen seelischer Grausamkeit mindern?

      Im Krankenhaus gibt es auch Identifikationsarmbänder, die aber der Sicherheit des Patienten (Verwechslungsgefahr usw.) dienen und nicht der Kostenersparnis. Und man wird bei der Aufnahme gefragt, ob man es tragen will und bei Ablehnung wird trotzdem behandelt.
      Ich kann mir nicht vorstellen dass ein Hotel in Deutschland juristisch damit durchkommt, wenn die Verteidigung des Klägers ordentlich ist.

      Der Vorstellungsthread ist wo? Den hättest du netterweise verlinken können. Ich finde das Forum etwas unübersichtlich. Ich bin auch nicht wirklich neu, habe nur nie wirklich geschrieben. Vorstellen tue ich mich trotzdem gerne.

      VG
      Sascha
      Nachdem das Bändchenthema jetzt so angeschwollen ist, wollt ich auch mal guggen gehen:

      sicher, das ist unsinnig und ich glaube auch nicht juristisch durchetzbar aus Sicht der Hotels.
      Wer nicht AI bucht, ist nicht AI und muss dann auch nicht so rumlaufen. (Zudem, was verliere ich als nicht AI-ler, wenn ich keins trage? Genau, nichts, denn ich krieg ja eh kein AI.)

      Belegt nur, dass individuelle Unterbringung abseits von Hotelkomplexen für Dauerbesucher eine sinnvolle Altrmative darstellen kann.
      Grüssle Micha

      --

      Too old to die young!
      Wenn man am Flughafen bei der Abreise immer noch die Bändchen sieht die stolz getragen werden, sieht man wie zwei geteilt die Meinungen sind.

      Im Kleingedruckten steht doch meist ob das Tragen eines solchen Bandes zwingend ist oder nicht. wenn mir das nicht gefällt, suche ich mir eben etwas das mir passt.

      Wie man im Faro Jandia sieht geht es auch ohne Bändchen, Nur Frühstück, Halbpension oder AI, nehme an die Hoteliers sehen sich den Trend auch an, denn jeder will machen ein Geschäft. Sieht man ja wie im Moment auch die only Adults aus den Boden schießen.

      Gruß
      Herbert

      Sandy schrieb:

      Hallöle,
      nachdem ich mir einmal recht heftige Kratzer mit dem Armband zugefügt habe, lasse ich es mir umlegen und löse es auf dem Zimmer, in dem ich den "Nöpel" mit einem Messer oder eine Schere abschneide. Um das Armband in der Anlage wieder zu schließen nehme ich immer Verschlußklammern (Kunststoffclipse für Versandtaschen), damit geht das immer auf und immer zu, wenn ich will. Also in der Anlage trage ich es, außerhalb der Anlage wandert es in meinen Geldbeutel.
      Viele Grüße


      So lösen Frauen Probleme.
      Männer lassen es krachen ziehen vor Gericht.

      zwiebackdancer schrieb:

      Wir waren bisher mit unserer Unterbringung (außer den Armbändern) im Alameda eigentlich zufrieden.

      Apropos Armbänder quasi mein Lieblingsthema :henry:
      Meine Tochter sollte sogar eins tragen, wohlgemerkt ein Kleinkind. Bei Ihr fiel es noch an der Rezeption, beim einchecken, wieder vom Ärmchen :lol:
      Ich habe mich am Abend von dessen entledigt und es hat auch niemanden interessiert ob man es trägt oder nicht.

      Also hab mich mir sowieso viel zu sehr den Kopf deswegen zerbrochen... :giggel:
      ... es kann alles schneller enden, als wie man denken kann ...
      :thumbsup:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO