Fluglotsenstreik Frankreich

      Bei so einem ausgerufenen "Generalstreik" kann man sich auch schön einrichten, ohne überhaupt irgendwelche Forderungen zu präzisieren. Offenbar geht es bei den Protesten der Fluglotsen mit Beamtenstatus eher um die Arbeitsbedingungen und zusätzliche Stellen als die Vergütung.

      Zumindest behauptet daß der Ryanair-Chef und verweist darauf, dass im Zusammenhang mit den Streiks der französischen Fluglotsen die französische Flugverkehrskontrolle von den Airlines verlangt, Überflüge zu streichen, „um die französischen Inlandsstrecken zu sichern“.

      Denn Flugverkehr im eingeschränkten Rahmen findet weiterhin statt.

      welt.de/wirtschaft/article1776…s-bei-den-Fluglotsen.html

      Mit anderen Worten, da spielt so viel zusammen, daß eine Lösung ( ungestörter Flugbetrieb) in kurzer Zeit fast schon unwahrscheinlich erscheint.
      Super, da kommst Du völlig übermüdet und erschlagen zurück und sollst dann noch sicher mit dem eigenen Auto nach Hause fahren. Keine Option für mich, ich gehe sofort ins Hotel und schlafe mich erst mal am Ausweichflughafen aus, bevor ich weiter reise/ los fahre. Wenn da was passiert, gibt es mächtigen Ärger mit der Staatsanwaltschaft. Das kann ich mir bei meinem Job nicht erlauben. Ich drücke allen die Daumen, das es ab morgen wieder läuft bzw. fliegt, die können ja nicht jeden Tag in Frankreich streiken, irgendwann müssen die ja mal wieder was arbeiten. Weiß jemand ob am nächsten Wochenende wieder ein Streik geplant bzw. angekündigt ist ? :) H. W. F.
      Mallorcamagazin hat festgestellt, daß alleine von/nach Palma 31 Flüge am Wochenende komplett gestrichen wurden. Die meisten Richtung Deutschland und Nordeuropa. So waren gestern Abend ab Palma bei Laudamotion /Ryanair gleich 6 Verbindungen nach Deutschland abgesagt worden. Oft fliegt eine Maschine Deutschland - Mallorca - Deutschland - Kanaren - Deutschland.

      Und: Die französischen Fluglotsen würden bisher bevorzugt am Wochenende streiken.
      Ob das auch für das kommende Wochenende gilt, ist noch nicht bekannt.

      Grundsätzlich bleibt auch festzustellen: je früher die Flüge, desto geringer das Risiko. Die Verspätungen bauen sich bereits über den Tag auf und so werden momentan häufig die Spätverbindungen annulliert oder mit langen Verspätungen und entsprechenden Umroutungen bei Nachtflugverboten am Zielflughafen durchgeführt.

      (Könnte man auch unter Fluglotsenstreik schreiben, aber die Frage kam hier bei Condor auf)
      Die Streiks bei der Air Traffic Control werden noch lange gehen. Gestern wurde angekündigt, man werde vor allem an Wochenenden und in der Hauptsaison streiken.

      Dazu kommt die Ankündigung des RYANAIR-Bordpersonals, dass man auch in der Hauptsaison streiken will.

      Keine guten Nachrichten für Urlauber also.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO