Lohn in Spanien.... Mindestlohn ja/nein?

      Micha schrieb:

      Als Rentner kriegst doch keine private KV mehr.
      Und wenn Du sie so lange behältst, kannst sie nicht mehr bezahlen.
      Oder Du fällst auf GKV-Niveau zurück mit Tarifumstellung - und zahlst dann trotzdem mehr.

      PKV macht allenfalls Sinn als Zusatzversicherung, aber nicht als Basisversicherung. Und wer dennoch eine billige PKV abschliesst, muss den eingesparten Betrag zwingend als Altersreserve zurücklegen und nie antasten.


      Das ist zwar eine nette Aussage, sie mag auch im Einzelfall zutreffen, als Pauschalaussage ist sie allerdings wertlos.
      Das System der privaten KV ist nicht "nur" altersabhängig mit solchen riesen Abschlägen wie in Deutschland.
      Auch chronisch kranke können normale Tarife bekommen, ohne Zuschläge.(Certificado de Registro de Ciudadano de la Union Europea ) Die übernehmen dann die Mehrkosten.So müsste das auch laufen, wenn man deutscher Rentner ist und Resident gemeldet in Spanien. Man kann dann mit einem Formular S1 die Kosten erstattet bekommen. Kenne mich da aber nicht aus.

      Ich zahle im Besten Tarif bei der DKV 120 Euro mit meiner Freundin zusammen und habe keine SB. (pro Monat)
      Ebenfalls gut sind die CAIXABANK Adeslas Plena Plus oder die DKV. Der billigste Tarif war 30 Euro im Monat mit Zuzahlungen.

      kanber schrieb:

      Micha schrieb:

      Als Rentner kriegst doch keine private KV mehr.
      Und wenn Du sie so lange behältst, kannst sie nicht mehr bezahlen.
      Oder Du fällst auf GKV-Niveau zurück mit Tarifumstellung - und zahlst dann trotzdem mehr.

      PKV macht allenfalls Sinn als Zusatzversicherung, aber nicht als Basisversicherung. Und wer dennoch eine billige PKV abschliesst, muss den eingesparten Betrag zwingend als Altersreserve zurücklegen und nie antasten.


      Das ist zwar eine nette Aussage, sie mag auch im Einzelfall zutreffen, als Pauschalaussage ist sie allerdings wertlos.


      Das mag bei Beamten mit Beihilfe etwas anders sein. ;o)
      Für Normalmenschen gilt die Aussage eins zu eins.
      Wieso versuchen sich jahrzehntelang PKV-Versicherte aufs Alter hin wieder in die GKV zu mogeln? ;o)

      In aller Regel geht der Besserverdiener in die PKV und bunkert den Nachwuchs bei der pflichtversicherten Ehegattin über Familienversicherung, wenn es irgend geht. D.h. die Ersparnis wird privatisiert und die Kosten sozialisiert.

      Die einzig gesellschaftlich sinnvolle Lösung ist eine Bürgerversicherung in die alle einzahlen, gern meinethalben mit privaten Zusatzversicherungen für was auch immer.
      Grüssle Micha

      --

      Schon im präfaktischen Zeitalter wusste Mohammed:
      Die Tinte des Gelehrten ist heiliger als das Blut des Märtyrers.
      @Micha - das "Bunkern" geht schon seit Jahren nicht mehr. GKV prüft, wer das höhere Einkommen hat und dieser Elternteil muß dann für die KV sorgen. Das kann dann die GKV oder auch die PKV sein, je nachdem. Früher war das anders und die Kinder wurden dann bei der GKV angemeldet.
      :thumbup:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Das Thema hier lautet doch: Lohn in Spanien - Mindestlohn ja/nein

      Die deutsche Krankenversicherung ist sicher auch ein interessantes Thema, passt aber hier absolut nicht zum Thread.

      Daher bitte beim Thema bleiben

      :da:

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.