Movistar TV / Internet TV

      Movistar TV / Internet TV

      Hat jemand Erfahrungen mit dem Movistar TV Paket? Sind da deutsche Sender enthalten?

      Alternativen gibt es ja sonst auch im Internet TV Bereich (Zattoo, Wilmaa etc), allerdings habe ich beim letzten Aufenthalt nicht getestet ob eine dieser Lösungen auf spanischem Boden funktioniert. Die meisten Angebote sind ja durch IP-Erkennung zensiert. Zattoo gibt es zwar auch für den spanischen Markt, allerdings nur mit einer lächerlichen Auswahl und ohne deutschsprachige Sender. Wilmaa (ein schweizer Produkt) gibt zum Empfang ausserhalb der Schweiz leider keine Informationen und ich habs nie getestet.
      Gruss Marc
      Wir hatten dieses Paket von Movistar nun ein Jahr. Wegen der Rückkehr nach Fuerte haben wir es nun gekündigt. Es hat uns jeden Monat zwischen 150 und 200 Euro gekostet. Das ist eindeutig viel zu teuer! Deutsche Programme gibt es keine. 2018 soll ja die Geosperre wegfallen. Danach dürfte es sich sicher lohnen, neben Internet und Telefon (Movistar) einen Vertrag mit Sky ( Deutschland) abzuschließen. Aber es dauert eben noch, hoffentlich geht es dann wirklich schneller und besser und natürlich günstiger!
      Nothing in life ist to be feared. It is only to be understood. (Marie Curie)
      Bei uns ist es wie bei monreu.
      Unser Vermieter hat dieses TV-Paket von Movistar gebucht. Es wurde eine SAT-Schüssel installiert, die auf Astra ausgerichtet wurde.
      Wir haben aus Deutschland einen Sat-Receiver mitgebracht, der dann auch direkt alle deutschen Sender gefunden hat.
      Zudem können wir parallel dazu über DVB-T viele spanische Sender empfangen.
      Bei uns in der Anlage ist die Satelitenschüssel so installiert, dass nur spanische Sender zu empfangen sind. Wir haben überwiegend Spanier hier in der Comunidad. Wir haben das Gesamtpaket von Movistar (Fusión), welches Festnetzanschluß, Internetflatrate, Movistar-TV sowie zwei Handyverträge beinhaltet. Da Rafael oft ins Ausland telefonieren muss ist es wahrscheinlich so teuer für uns. Wenn wir wieder auf Fuerte sind werden wir nach einem günstigeren Anbieter Ausschau halten!
      Nothing in life ist to be feared. It is only to be understood. (Marie Curie)
      In Zeiten von Globalisierung und den Möglichkeiten übers Internet, muss es doch eine zeitgemässe Lösung ohne SAT-Anlage geben, wenn Movistar (trotz gehobener Preise) nicht mal deutsche Sender in ihrem TV Angebot ausstrahlt - wir haben hier ja auch portugiesische, spanische, türkische, italiensche Sender usw. im gebuchten TV Paket.

      Hätte gerne die spanische Wirtschaft unterstützt, indem ich ein Angebot nutze und zahle, das meinen Vorstellungen entspricht. Eine SAT Anlage entspricht aber so gar nicht mehr meinen Vorstellungen. Da werde ich wohl über VPN ein deutsches oder schweizerisches Online TV Angebot nutzen.
      Gruss Marc
      Ich habe jetzt so wie es scheint, eine akzeptable Lösung gefunden. Nennt sich VyprVPN von Golden Frog, Kostenpunkt ist 80 USD im Jahr (oder 13 USD im Monat). Alternativ geht auch CyberGhost, ist etwas günstiger, aber dafür nicht so unkompliziert in der Handhabung (es gibt keine Android App). Ich habe spasseshalber alle Anbieter durchprobiert und habe mich in unterschiedlichen Ländern "aufgehalten".

      Es gibt dann verschiedene Optionen:
      - Man nutzt einen angepassten WLAN Router (die sind auch bereits vorkonfiguriert zu erwerben), Kostenpunkt einmalig ca. 250-350 USD, je nach Router Modell. Hat den Vorteil oder Nachteil, dass dann alle Geräte in dem ausgewählten Land mit der IP-Adresse eingewählt sind.
      - Falls man einen TV besitzt mit Android OS lässt sich unkompliziert die VyprVPN App installieren (und anschliessend ganz normal alle möglichen TV Apps wie z.B. Zattoo Deutschland nutzen).
      - Man nutzt VyprVPN auf einem PC/Mac und teilt die WLAN Internetverbindung mit einem deutschen Receiver.
      - Ein PC (z.B. Mac Mini) mit HDMI Anschluss wird mit VyprVPN als TV-Receiver genutzt (und kann gleich noch Filme, Musik usw. verwalten).
      Gruss Marc
      Danke für die ausführlichen Infos, @Marc.
      Würde mich sehr interessieren, wie sich Deine Lösung im täglichen Betrieb macht.
      Ich habe eine zeitlang z.B. "HideMyAss" genutzt und musste mir für Netflix o.a. immer wieder eine neue IP besorgen, bis ich dann mal eine hatte, die nicht geblockt wurde. Offensichtlich sind diese IP-Adressen auf der Blacklist der entsprechenden Streaming-Anbieter.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO