Abstimmung zum Fuerteventura-Forum Kalender 2018

      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Gonzo28“ ()

      Dieser Beitrag wurde von „ennis“ aus folgendem Grund gelöscht: auf Wunsch des Verfassers gelöscht ().
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Gonzo28“ ()

      Dieser Beitrag wurde von „ennis“ aus folgendem Grund gelöscht: auf Wunsch des Verfassers gelöscht ().
      Auch wenn ich die ganze Insel kenne, bin ich immer auf der Suche nach guten Fotospots oder Gegenden wo der ein oder andere vielleicht mit den Fähigkeiten seines Smartphones an seine Grenzen gestoßen ist und die Qualität nicht gut geworden ist.
      Schöne Fotos, ganz ohne Zweifel.
      Ob und ggf. wie ein Kalender 2019 erstellt werden wird, steht noch nicht fest.

      Ein Problem besteht allerdings bei einigen der Fotos von Gonzo28.
      Fotos von Personen, wenn sie nicht gerade in der Öffentlichkeit stehen wie beispielsweise Filmstars, dürfen nur mit Einverständnis der abgebildeten Person veröffentlicht werden. Das betrifft auf jeden Fall die Fotos MG 2604-2, MG 2711 und DS3B4392.
      Wenn kein Einverständnis der abgebildeten Personen vorliegt, müssen wir die Fotos hier entfernen.
      Wäre nett, wenn ich zeitnah eine Antwort bekomme, Gonzo28.
      Ich habe das hier öffentlich geschrieben, um es auch allgemein in Erinnerung zu bringen.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      Personen sind immer eine Grauzone. Wenn man das zu bierernst nimmt, darf man fast gar nichts mehr fotografieren. Die von mir fotografieren Personen wissen von den Fotos. Natürlich dürfen diese Fotos nicht kommerziell genutzt werden und ich trete auch die Rechte daran nicht ab.

      Harald48 schrieb:

      @Gonzo28
      Da sind ganz tolle Bilder dabei mit Blick für die Motive. Die Schärfe ist beeindruckend.
      Bitte nicht falsch verstehen, hast Du die Motive noch nachgearbeitet?


      Wenn du professionell fotografierst, fotografierst du in RAW und das ist so etwas wie ein digitales Negativ dass man dann entwickelt. Kameras die direkt JPEGs liefern machen das automatisch, der Profi macht das manuell und kann so natürlich Einfluss auf diverse Faktoren nehmen. Hauptsächlich kommt die Schärfe aber von guten Objektiven und dem Einsatz eines Statives.
      Meine Kreativität und mein Blick fürs Motiv war noch vor wenigen Jahren grottig. Ein paar einfache Dinge helfen sich da zu verbessern.
      Sehr hilfreich ist z.B. das Beachten der Drittel-Regel.
      Außerdem so Floskeln wie:

      - Zwischen Elf und Drei hat der Fotograf frei. Hat den Hintergrund dass die steile Sonne harte Schatten wirft und dann keine schönen Bilder entstehen. Der Profi kann sich hier mit Reflektoren und Blitzen aushelfen. Ohne diese Extratechnik gibt es jedoch auch mit einer Profikamera nur scheiß Fotos.

      - Vordergrund macht Bild gesund. Heißt, dass man einen Bildschnitt wählen sollte indem es auch ggf. ein Zweitmotiv im Vordergrund gibt um dem Bild Tiefe zu verleihen. Unter dem Link sieht man vielerlei Beispiele dafür wie man Elemente im Vordergrund platzieren kann um dem Bild Tiefe zu verleihen. Manchmal kann es die Mauer sein an die man selbst lehnt die man noch leicht mit ins Bild nimmt, manchmal kann man einfach etwas Gras, Stroh oder Äste von Bäumen den Vordergrund "stören" lassen, also sie als Störer einsetzen. Und wenn man dann noch das Bild und das Hauptmotiv an der Drittelregel ausrichtet entstehen gleich viel bessere Fotos.

      Gonzo28 schrieb:

      Wenn man das zu bierernst nimmt, darf man fast gar nichts mehr fotografieren. Die von mir fotografieren Personen wissen von den Fotos.


      Ich unterstelle dann mal, dass die fotografierten Personen auch damit einverstanden sind, dass die Fotos von Dir veröffentlicht werden, denn darum geht es.
      Das hat nichts mit bierernst zu tun, sondern ganz einfach mit der gesetzlichen Vorschrift. Im "Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie" steht in § 22:
      "Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. ..."
      Daran muss man sich eben halten und als Betreiber eines Forums (das ist hier Barbara) ist man auch gehalten, darauf zu achten.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      Brauchst mir keine Gesetze kopieren, ich betreibe ein paar mehr Webseiten und mache das beruflich. Das was du meinst trifft nur dann zu, wenn die Person (en) das Hauptmotiv sind. Machst du ein Foto der Landschaft und es befinden sich Personen im Bild, sieht die Welt schon anders aus. Aus Sicht eines Fotografen gibt es da eine riesige Grauzone. Streetfotos aus der Stadt wären so unmöglich zu machen.

      Gonzo28 schrieb:

      Das was du meinst trifft nur dann zu, wenn die Person (en) das Hauptmotiv sind.


      Zumindest auf zwei der von mir weiter oben aufgeführten Fotos sind die Personen das Hauptmotiv.
      Im übrigen ist der Hinweis auf das Kunsturhebergesetz auch als Erinnerung für alle User gedacht, die hier Fotos einstellen, habe ich aber auch schon geschrieben

      ennis schrieb:

      Ich habe das hier öffentlich geschrieben, um es auch allgemein in Erinnerung zu bringen.


      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO