NIKI - neuer europäischer Urlaubsflieger

      NIKI - neuer europäischer Urlaubsflieger

      Wie schwegi ja schon im TUIfly - Thread kurz mitteilte, sind die Würfel gefallen. Laut einer Sprecherin der Fluggesellschaft NIKI hat man sich entschlossen, die neue Airline mit Sitz in Wien unter dem Namen "NIKI" starten zu lassen. Damit ist der Projektname Blue Sky außen vor. Die Gesellschaft gehört zu ETIHAD, TUI und einer Stiftung, die u.a. aus flugrechtlichen Gründen mehr als 50 Prozent EU-Anteil hält.

      Die Flugzeuge der neuen Gesellschaft sollen auch nicht im bisherigen airberlin - oder Niki-Fliegenlook bleiben, sondern einheitlich ein neues Outfit erhalten.
      Das geht natürlich nicht von heute auf morgen und wird dann vermutlich
      auch für die gelben oder blauen Maschinen der bisherigen TUIfly zutreffen.

      Unter anderem werden auch die meisten der bisherigen Mallorca- und Kanarenverbindungen der airberlin durch die neue NIKI angeflogen.
      Start von NIKI ist zum Flugplanwechsel zum Sommer am 26. März 2017.
      Der Namensbestandteil TUI wurde ja schon seit längerem als Hindernis gesehen, um im Wettbewerb stehende Reiseveranstalter auch an Bord des
      neuen Urlaubsfliegers zu holen. Das wäre damit ja ausgestanden.

      Aber die Namenswahl ist schon etwas überraschend.
      Andererseits, nur den Namen kannte man wohl am Golf,
      wo NIKI neben airberlin Linienflüge nach Doha durchführte ...
      Na,und Niki ist ja auch relativ unbelastet als Name.Tuifly nach den Krankmeldungen anfang Oktober ja eher nicht mehr. Sogar LTU sei als neuer Markenname in der Auswahl gewesen sein!!!
      Egal,hoffen wir auf ausreichende Entlohnung der Angestellten und das ein oder andere Werbegoodie für die Passagiere!!
      Mein Freundin freuts,jetzt fliegt sie im Mai mit ner Airline der ihren Namen trägt!!! :)))
      Wird spannend!!
      Dann kann ich mir ja bald mit den neuen Flugbestätigungen die Wände tapezieren. Für die in 2017 gebuchten Flüge habe ich erst vor kurzem neue Flugbestätigungen erhalten, obwohl sich an den Flügen selbst nichts geändert hat. Nur das Logo war jetzt blau (TUI) statt gelb (Tuifly). Wahrscheinlich kommt es jetzt nochmal mit rotem Logo (NIKI) :(
      Schlimmer geht immer :D

      manana schrieb:

      Ab Ende März darf dann der TUIfly Thread hier geschlossen werden.

      Wohl doch nicht so schnell.

      manana schrieb:

      Die "neue" NIKI in Warteposition, da die EU noch kein grünes Licht gegeben hat.

      Also noch abwarten, Gut Ding will eben Weile haben.
      Gruß Birgit
      Wer versucht, Allen alles recht zu machen, wird niemals "Everybodys Darling!" sondern höchstens "Everybodys Depp!" (zwiebackdancer)
      Wie die HAZ ( "H" steht für Hannover), in der Regel rund um das TUI-Geschehen gut informiert, heute nachmittag berichtet, wird lt. TUI darauf hingewiesen, dass entgegen veröffentlichter Pressemitteilungen ein Name für die neue Airline noch nicht durchgewunken ist.

      Da herrscht hinter den Kulissen noch jede Menge Uneinigkeit
      und man wird schauen müssen, ob das Projekt und wann umgesetzt werden kann.

      Insgesamt keine gute Ausgangsposition.
      Noch gehört Niki zu airberlin, die Neugründung in Wien mit TUIfly ist noch nicht in "trockenen Tüchern". Im Sommer 2017 fliegt Niki einige Urlaubsstrecken mit Airbus A321 für airberlin.
      Auch zu den Kanaren incl. Fuerteventura.

      Zu Ende März 2017 stellt Niki die kostenfreie Verpflegung auf Kurz- und Mittelstrecke ein.
      Das kostenpflichtige Angebot bei Niki Airlines stammt aus dem Hause do&co
      doco.com/de/airline
      Es wird zwar unter Niki- Flugnummer HG geflogen, aber ob das auch gewährleistet, dass es immer ein Niki- Fluggerät ist, in das man einsteigt? Bisher hatte Niki ja einen guten Ruf. Ich bin mal gespannt, wie die sich jetzt entwickeln.
      Die Hochachtung vor dem Denken anderer gibt dem eigenen Denken erst den richtigen Respekt. (Paul Schupp) :abklatsch:
      Ich habe bereits über 100 Flüge absolviert und mich sage und schreibe 1 Mal schriftlich beschwert. Und das war bei Niki.

      Wir hatten 2015 bei AirBerlin nach Wien gebucht und der Hin- und Rückflug wurde von Niki durchgeführt.

      Die Sitzreihen waren dermaßen eng gestellt, dass ich als normal Großer Mitteleuropäer (1,87 m) nicht einmal das Tablett ausklappen konnte. Die Haltestangen drückten auf meine Knie und ich musste den ganzen Flug über "schräg" sitzen weil ich nicht wusste wohin mit meinen Beinen. Zwar nur 75 Minuten von Düsseldorf nach Wien, aber immerhin. Meine Beschwerde bei den armen Flugbegleiterinnen ging voll in Leere. Sie konnten es ja auch nicht ändern. Die XL-Sitze waren alle belegt. Und meine anschließende schriftliche Beschwerde bei AirBerlin (als Veranstalter) wurde nur mit einem Standardschreiben beantwortet, dass dann überhaupt nicht auf den eigentlichen Beschwerdegrund einging.

      Meine persönliche Lehre aus diesem "Horrorflug": ich buche seitdem nie wieder bei AirBerlin (hat sich ohnehin erledigt) oder bei Niki. Und bei Mittelstrecken oder Langstrecke immer XL-Sitze.
      "Qualvoll" ist es doch im Grunde überall in der "Holzklasse". Ich bringe es "nur" auf 1,74m, bin auch nicht dick, aber regelrecht gerädert fühle ich mich auch zumeist. Alles viel zu eng!
      Buche zwar keine XL-Sitze, bin da wohl zu geizig. Ich stehe dann soweit möglich immer wieder im Gang herum, um die alten Knochen etwas auszustrecken. :P
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO