Fuerteventura im September: Wind, Temperaturen und Wolken

      Fuerteventura im September: Wind, Temperaturen und Wolken

      Hallo zusammen,

      ich bin neu hier im Forum. Mein Mann und ich wollen in der zweiten Septemberhälfte nach Fuerteventura und haben drei Ferienwohnungen im Auge, von denen wir eine mieten wollen.
      Dafür wäre ich euch dankbar, wenn ihr uns Infos über das Wetter geben könntet, das Mitte/Ende September in verschiedenen Regionen herrscht.
      Natürlich gibt's auf Fuerte fast immer Wind, aber ich würde gerne eine Region wählen, die evtl. nicht ganz so windig ist...oder zumindest nicht gerade die windigste der Insel. ;)
      Meine zweite Frage bezieht sich auf Wolken. Wir waren schon mal im Oktober auf Fuerte, und da war es im Landesinneren immer ordentlich bewölkt. Ist das dort häufig der Fall - im Gegensatz zu Regionen am Meer?
      Meine dritte Frage bezieht sich auf die Temperaturen - gibt es auf der Hauptinsel im September deutliche Temperaturunterschiede?

      Konkret geht es uns um die Orte Lajares im Landesinneren, Corralejo/Geafond im Nordosten (ist glaube ich oft sehr windig, oder?) und Gran Tarajal im Osten.
      Wäre super, wenn ihr zu diesen Regionen was bzgl. Wind und Temperaturen bzw. Wolkenbildung (Lajares) im September sagen könntet! Ist natürlich jedes Jahr anders, aber ihr habt ja vielleicht Erfahrungswerte aus mehreren Jahren. :)

      Vielen Dank und herzliche Grüße!
      Navy
      Das ist die gefühlt tausendste "Hellseherfrage" nach dem Zukunftswetter.

      Der September ist normalerweise ein sehr stabiler Schönwettermonat.

      Wetter länger als wenige Tage vorherzusagen ist schon nicht zuverlässig, die Wolken und den Wind utopisch. Und am Ende kommt es meistens total anders.

      Auf jeder Insel gibt es im Inneren mehr Wolken als an der Küste, da sie sich dort oft auflösen.

      Fuerteventura ist halt mal die Insel des ewigen Windes.
      Am angenehmsten ist er u. U. von dengenannten Orten in Gran Tarajal.
      Bei dem Wind sollte man auch beachten, das es sich um Passatwinde handelt, also der Wind vorwiegend aus Nordost weht, die mitgebrachte Feuchtigkeit kondensiert wenn die Luftmassen über Berge ziehen---> Wolken entstehen und die brauchen mal mehr, mal weniger Zeit um sich wieder aufzulösen. Das geschieht rascher wenn die Luftmassen wieder absinken, schön zu beobachten meist am südlichen Ende des Istmo de la Pared, das nennt man dann auch "Wolkenwasserfall".
      @ Navy27

      Im Detail darauf zu antworten wäre unmöglich, es ist aber einer der wenigen Monate wo es auch abends schön warm ist für kurze Sachen, und in diesem Monat ist das Wasser am wärmsten :) . Wir hatten 2015 im September tagsüber immer um 30 Grad und etwas Wind dabei, der dann aber schön warm war.
      ...also für uns, der ideale Urlaubsmonat. Wir kommen immer im letzten Septemberdrittel und bleiben bis Mitte Oktober. Das Wetter ist traumhaft, meist nicht zu heiß und die Wassertemperaturen sind optimal. Der Wind ist nicht zu stark und lässt sich ertragen. Alles gut -für uns jedenfalls-!
      :thumbup:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      ein jemand vom Annimatiosteam aus dem Pajara Beach meinte das es september, oktober nicht mehr ganz so windig ist. juli/august sind dann wohl doch eher die surfer monate.

      momentan sind wir gerade am überlegen ob wir 2017 in den Herbstferien, ende Oktober anfang November, mal nen abstecher ins Pajara machen. denn der Wind kann doch schon ganz schön kalt sein.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO