Barceló Corralejo Sands

      Barceló Corralejo Sands

      Nachdem es in der letzten Zeit zu dem entkernten und zur Sommersaison 2016 neu zu eröffnenden Aparthotel Brisamar in Corralejo recht ruhig geworden ist und die Anlage in den bekannten Suchmaschinen und bei den Reiseveranstaltern wenig bis gar nicht in Erscheinung tritt, habe ich aktuell bei Barceló Informationen zum "neuerbauten" Hotel Corralejo Sands gelesen.

      Nach dem Ortsplan auf der Homepage

      barcelo.com/barcelohotels/de_d…schreibung-allgemein.aspx

      scheint das eher verrutscht in der Darstellung zu sein oder es handelt sich nicht um das bisherige Brisamar. Oder das umgebaute Brisamar wird unter dem neuen Namen Corralejo Sands weitergeführt. Jedenfalls ist das neue Hotel zur Zeit noch nicht buchbar.

      Weiß da jemand mehr zu ?
      Als wir im April da waren, wurde auch eifrig gebaut. Das Hotel soll im Sommer fertig sein (verano stand auf dem Schild) und die Mitarbeiter hatten (als Motivation oder als Druckmittel?) ein grosses Schild am Eingang hängen, noch 106 Tage bis zu Fertigstellung - es wurde rückwärts gezählt. Hat die aber nicht aus der Ruhe gebracht. Der Sommer ist ja auch lang. Kann ja auch mal Ende August oder September werden ;)

      Soll das auf den Bildern das neue Hotel sein? Auch wieder in dem momentan angesagten Stil. Sieht natürlich edel aus, ist aber irgendwie auch gesichtslos, solche Hotels gibt's überall auf der Welt - dieser moderne Stil halt. Ich mag es ja eigentlich etwas "mediterraner"...Naja, wenn es gefragt ist...und vorher war es ja auch nicht wirklich typisch spanisch bzw. kanarisch. Da muss man dann wohl in irgendwelche Fincas gehen.
      Zur Strasse hin gibt es jetzt eine neu gebaute Ladenzeile (diese "Unterführung" mit kleinen Läden ist weg, grosse hohe Ladenlokale vorne nun), auf das Dach der Ladenzeile kommen auch Apartments - mit einer Art Dachgarten davor, Blick zur Strasse. Die anderen Apartments in der Anlage sind ja wie gehabt erhalten geblieben und wurden cremeweiss gestrichen. Die Gartenanlage an sich ist wohl auch so erhalten geblieben, heisst, schöner alter Pflanzenbestand.

      Wenn ich mir die Werbung ansehe, ist das ganz schön irreführend..."Sands" im Namen und diese Strandbilder, als ob das Hotel direkt am Strand wäre. Ich kann mir schon wieder die ersten Beschwerden bei HC vorstellen, kein Strand in der Nähe, man musste den Bus nehmen...
      Alles ziemlich grosskotzig nach vorne raus halt - die Ladenzeile wird wahrscheinlich auch wieder in dieser momentan so angesagten Glas-Edelstahl-Optik gestaltet. Ich mag es nicht - das könnte halt überall auf der Welt sein, hat nichts spanisches mehr.
      Was das da oben drauf geben soll weiss ich nicht, genauso wie dieser pseudo-orientalisch anmutende völlig überdimensionierte Durchgang gegenüber vom Palmeras, der ins Nichts führt...sehr sehr merkwürdig (das ist so ein Ding, was mir ein Dorn im Auge ist).
      Es gibt übrigens schon in einem anderen Hotel Apartments über Läden zur Strasse hin - im Dunapark. Wäre für mich auch ein No-Go, die bisherige Bauweise nach innen hin finde ich besser, weil ruhiger. Warum nun so, weiss man nicht. Vielleicht hat man von der ersten Etage einen Ausblick aufs Meer?
      Hola @'all

      Gestern, 31.08,16 hab ich mal ein paar Fotos gemacht.

      von oben kommend:
      das erste ist ein Schuhgeschäft




      dann kommt Mango und Esprit




      dann ein Dino Express




      der Eckladen ist noch nicht fertig




      links um die Ecke, die Brisamar Arztpraxis wartet auch noch auf Fertigstellung




      hier nochmal die gesamte Ladenlänge




      dann kommt der Hoteleingang




      nochmal der Hoteleingang




      und rechts davon wurde auch noch fleißig gewerkelt



      drinnen war ich aber nicht

      LG Marianne
      Guter Schuhladen, okay, damit wäre ich einverstanden. Scheint zur Fundgrube zu gehören, ich habe es gerade gegoogelt - hauptsächlich Markenschuhe, wenn man es braucht. Mal schauen ob sie auch ausgefallene Schuhe haben...das wäre eher so mein Ding. Mango - auch okay.

      Ich habe es ja schon öfter gesagt: moderne Stahl-Glasfassaden gefallen mir nicht, auch wenn es vielleicht praktischer und sauberer wirkt. Mal sehen, wohin das in Corralejo noch geht, mir sind einige Ecken zu gesichtslos und zubetoniert. Ich mag lieber Altstädte mit verwinkelten Strassen und kleinen Lädchen (kein Ramsch, aber vielleicht schöne, individuelle Dinge). Aber ich verstehe auch, dass das Publikum auf Fuerteventura vielleicht ein anderes ist, diese Markenläden sind ja auch sehr stark vertreten. Vielleicht bin ich auch gar nicht die Zielgruppe.

      Ich werde es im November ja sehen. Corralejo und ich, das ist halt keine einfache Beziehung ;) . Ich mag viele Dinge, vieles finde ich aber auch abstossend. Je nachdem.

      Dagmar schrieb:

      Mal sehen, wohin das in Corralejo noch geht, mir sind einige Ecken zu gesichtslos und zubetoniert. Ich mag lieber Altstädte mit verwinkelten Strassen

      Also wenn es danach geht, hätte ich dann gerne das Corralejo von vor 25 Jahren zurück 8) .
      Da dies ja nun nicht möglich ist, ist mir das neue Barcelo allemal lieber als der Schandfleck Brisamar. Aber ich fahre nicht dorthin wegen der Hauptstraße sondern trotz dieser Ansammlung von Scheußlichkeiten.
      Was mich viel mehr beunruhigt ist, dass nach und nach die Aparthotels verschwinden. Zentrumsnah und einigermaßen in Schuß fällt mir nur das Fuentepark ein. Das war dieses Jahr im Mai komplett ausgebucht und im November haben wir schon nicht mehr unseren Wunschtermin buchen können, sondern habe um eine Woche verschoben.
      Der Eckladen war immer noch nicht fertig. Es wurde aber drin gearbeitet. Neben dem Haupteingang gibt es jetzt ein Cafe. Das sieht schon von außen genauso ungemütlich und kühl aus wie der restliche Bau, wir waren also erst gar nicht drin.
      Im Barcelo scheint jeden Abend Animation zu sein. Zumindestens schallte es zu uns rüber, wenn wir mal früh zu hause waren. GsD lag unser Apartment nicht direkt gegenüber des Hotels. Besonders nett fand ich es, als morgens um 8.00 Uhr mal die Befehle und Trillerpfeife des "Drill-Sergeants" rüberschallten, wahrscheinlich war das die Morgengymnastik. Für "Unterhaltung" scheint dort also gesorgt zu sein.
      Wir sind ja auch immer dran vorbei gegangen - vom alten Brisamar ist wirklich nichts mehr übrig.

      Kühl und ungemütlich - da hast Du Recht. Aber das ist wohl leider der Stil, der momentan angesagt ist - nicht meins, ich würde da nicht reingehen wollen. Allein dieser protzige Eingangsbereich mit dem schwarzen Klotz obendrauf - total überdimensioniert für die Umgebung. Wir haben mal abends aufs Buffett geschaut (man kann ja von oben reinschauen - auch ganz toll :/ ) - das Essen schien aber nichts Besonderes zu sein und das Restaurant selber ist auch total kalt und ungemütlich.

      Und die Ladenzeile - naja. Massenware, Markenklamotten halt - langweilig.

      Das meine ich - dort hin geht das in Corralejo, nicht meins, ich fühle mich da immer unwohler, es sind eigentlich nur noch ein paar Stellen, die ich schön finde. Deswegen strecke ich die Fühler ja nach Cotillo aus.
      So ganz kann ich das Gejammer über die Zustände in Corralejo im Allgemeinen und speziell die des Barcelo Hotels nicht nachvollziehen. Ihr seid als Touristen auf einer vom Tourismus geprägten Insell! Und die Hotelerie auf Fuerte hat wahrlich eine Auffrischung verdient, und die hat Barcelo offenbar vorgenommen. Schaut man sich die Bilder des Corralejo Sands auf Tripadvisor an, ist es dem Konzern offenbar gelungen, den alten spanischen Barock durch modernes funktionales und freundliches Mobiliar zu erstzen, Zeit wars wohl. Würde die Anlage in einem akzeptablen Ort stehen hätte ich keine Probleme damit, dort meinen Urlaub zu verbringen. Wir haben uns im November den Ort angeschaut und die neue Ladenzeile sieht auf jeden Fall besser aus als die umliegenden Billigshops.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO