Umzug nach Fuerteventura

      Umzug nach Fuerteventura

      Hola
      Lebe jetzt schon 4 Wochen auf der Insel, fühle mich sehr wohl und warte nur noch auf mein Umzugsgut.
      Bisher ist auch alles glatt über die Bühne gelaufen.
      Aber um an mein Umzugsgut zu kommen hab ich jetzt einige unvorhergesehene Hürden zu überwinden.
      Nichts weltbewegendes, aber Laufkran.
      Hab auch schon gehört, 'warum soll es mir anders ergehen als anderen Residenten', lach.
      Also,
      der Container liegt seit Freitag im Hafen, die Speditions Firma in D. schreibt mir, es könne schon am Tag geliefert werden. Ein paar Std. später ruft aber die FUE Spedition an, die Papiere sind nicht korrekt, ich müsse in mein Rathaus gehen und mir ein neues Formular geben lassen.
      Das hat heute geklappt.

      Hurra, ich bin ein Schritt weiter. Falsch gedacht, die FUE Firma rief wieder an, jetzt liegt es an meiner N.I.E.Nr.
      Die ist nach 4 Wochen noch so neu, dass sie im Zollamt noch nicht im System auffindbar ist.
      Also muss ich morgen nach Rosario und meine NIE eintragen lassen.
      Aber das ist mein Problem. In meinen IPhone Karten und bei Googlemaps finde ich das Zollamt nicht, obwohl es in der Calle 1. Mayo
      sein soll.
      Wo genau ist dies Zollamt bloß? Spanisch heißt das wohl - aduana.
      Alternativ könnte ich auch zur Steuerbehörde - ist damit das Finanzamt gemeint oder was?

      ich dank euch für eure Hilfe
      Marianne

      bin schon gespannt, was als nächstes folgt ....
      :cry:
      Dank Cotillo Tanja und Barbara geht meine Container Geschichte in die nächste Runde.

      Heute hab ich mir meine NIE in diesem Gebäude (Zollamt - Aduanas bzw. Hacienda) abstempeln lassen.




      War fast wie auf dem Flughafen, Handtasche abgeben, Hosentaschen leeren, durch eine Schleuse gehen .....
      Und dann eine Nummer ziehen und warten bis der Aufruf kommt.
      Neues Formular ausfüllen, NIE und Perso kopieren lassen und wiederkommen.
      Also Laden mit Kopierer suchen ... Aber wo?

      Ich sag Euch, da lernt man schneller spanisch als in D bei der VHS, lach.
      Naja, mit meinen Kopien und dem neuen Formular hab ich nun meinen Stempel.
      Bin mal gespannt, wie es weiter geht.

      Lg Marianne
      Ich muss es los werden!
      Die beste Erfahrung habe ich mit
      phoenix-trans.com/index.html
      Warum?
      Die arbeiten als Deutsche, von Gran Canaria aus, mit deutschen Firmen , gemeint ist von D nach Fuerte oder umgekehrt) und wenn die Fracht hier ankommt, regeln die das mit einer spanischen Spedition, weil auch spanisch sprechend und kompentent das dann abwickeln, zumal alles über Las Palmas, was sowieso, dort zolltechnisch abläuft.
      Das macht die Sache einfacher und den Kunden zufrieden
      LG
      Barbara


      @Anni Deine Erlebnisse lesen sich wie ein Roman, herrlich :D . Zumal da die eigenen Erinnerung hochkommen. Besonders bei deinem geposteten Foto vom Finanzamt. Wir wollten, um unser Auto anzumelden, nur die Steuernummer-Aufkleber (etiquetas?) dort holen und haben einen sehr aufregenden und erlebnisreichen Tag dort verbracht. Als wir dann alles zusammen hatten (incl. der Kopien beim Laden um die Ecke), hieß es "jetzt machen wir zu und kommen Sie morgen wieder". Mein deutscher, sehr deftiger Fluch wurde dann auch von dem Mitarbeiter, der bis dato kein Wort Deutsch sprach, verstanden. Zum Glück hatte er wohl gut gefrühstückt und hat unsere Sachen dann doch noch erledigt.

      Was deine Erlebnisse beim Zoll angehen, haben wir, wenn auch im kleineren Rahmen, Ähnliches bei der LIeferung durch eine deutsche Spedition erlebt. Erst hing die Ladung ewig lange in Barcelona, weil angeblich ein Papier noch fehlte bzw. nicht richtig ausgefüllt war. Dann hingen die Sachen hier beim Zoll, weil wieder ein Papier fehlte. Als dieses da war, mussten wir noch eine eidesstattliche Erklärung abgeben, dass die gelieferten Waren nur für unseren Eigengebrauch bestimmt sind. All das hat insgesamt Wochen gedauert. Im Endeffekt kam aber dann alles komplett und heil an.

      Dir wünsche ich, dass du endlich an deinen Hausstand kommst und dann erst einmal die Ruhe hier genießen kannst.
      Schlimmer geht immer :D
      @Anni ich glaube, solange du keine fabrikneuen Großartikel auf deinem Container hast, wirst du die eidesstattliche Erklärung nicht ausfüllen müssen. Und selbst wenn: sie war einfach auszufüllen und konnte per Email-Anhang zurück geschickt werden, also keine große Sache. Aber zeitlich hält halt sowas immer auf.

      Ich drück dir die Daumen, dass du dein Haupt bald auf dein eigenes Kissen betten kannst :thumbsup: und hoffe, dass du fleissig weiter über deinen Neubeginn hier auf Fuerteventura berichten wirst (lese ich nämlich so gerne)
      Schlimmer geht immer :D
      @Nana, da hab ich wohl Glück gehabt und brauch nun keine eidesstattliche Erklärung abgeben.
      Ich hab da heute noch mal hingeschrieben nachdem ich gestern in Ruhe gelassen wurde.
      Als Antwort kam dann,
      ungefähres Zitat:
      die Kollegen haben gestern die Abfertigung gemacht. Also, alles in Ordnung! :)
      Ich glaube, dass die Lieferung morgen da sein könnte. Ich werde sie morgen früh anrufen
      Und das bestätigen.
      Zitatende

      dann drückt mir mal alle die Daumen, dass ich endlich meine Sommersachen auspacken
      kann. Und wie Nana so schön sagt, auf meinem eigenen Kopfkissen schlafen kann.
      Ich war extra deswegen gerade beim Friseur, :freude:
      lg Marianne
      @guennag, es hat geholfen.

      Endlich!



      Meine Siebensachen sind angekommen.
      Um 8.45 Uhr bekam ich Bescheid, dass der LKW zwischen 9.30 -10 Uhr kommen soll.
      Das kurzfristige Reagieren brachte meinen
      ganzen Helferplan durcheinander , lach.
      Trike Mike kam von Jandia hochgedüst. Da der LKW aber erst nach 11 Uhr kam, konnte Mike
      sogar den Fahrer noch auf Spanisch fragen, was mit den Holzkisten gemacht werden soll.
      Für alle anderen Helfer war das zu kurzfristig, oder sie kamen erst an, als Mike und ich schon alles ausgeladen und ins Haus getragen hatten.
      Noch mal 1000 Dank an Trike Mike für deine Hilfe.
      Jetzt 16 Uhr, ist mein lieber Besuch aus La Fuentita auch wieder auf dem Heimweg.
      Ich bin Knitter k.o., zufrieden und glücklich.
      Außerdem fiel mir noch ein Glas auf den Fuß, aber Scherben bringen ja bekanntlich Glück.




      Die Holzkisten soll ich behalten.
      Vielleicht hat ein Resident Verwendung dafür.

      lg Marianne
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO