Markus Raabe / Equiwent

      Markus Raabe / Equiwent

      Markus Raabe schreibt auf seiner Homepage vom 21.06.2015 folgendes:
      siehe Link
      equiwent.eu/?p=1484

      Persönliche Anmerkung von Blanco: Selbstverständlich ist es Markus Raabe, bzw. Equiwent freigestellt, wo und für welche Fälle sie sich im Tierschutz einsetzen möchten. Da er aber stets auf den Kritikern der Aktion um Blanco herum hakt, weist darauf hin, dass er über eine beschränkte Kritikfähigkeit verfügt. Offensichtlich begreift er nicht, das die VOX-Sendung Erwartungen geweckt hat, die letztlich nicht erfüllt werden können und zu kritischen Rückmeldungen führen. Dass er darüber hinaus, viele seiner Tierschutzaktionen ohne die wohlwollenden Spenden von tierliebenden Menschen nicht realisieren kann, scheint er in seiner selbstherrlichen Art wohl oftmals zu vergessen. Dass er in seinem Forumsbeitrag vom 7. Juni 2015 grossartig seine Hilfe anbietet und diese bereits nach 14 Tagen wieder zurückzieht, weisst nicht auf eine verlässliche Organisation/Persönlichkeit hin.
      Persönliche Meinung von Blanco
      Selbstverständlich ist es Markus Raabe, bzw. Equiwent freigestellt,
      wo und für welche Fälle sie sich im Tierschutz einsetzen möchten. Da er
      aber stets auf den Kritikern der Aktion um Blanco herum hakt, weist
      darauf hin, dass er über eine beschränkte Kritikfähigkeit verfügt.
      Offensichtlich begreift er nicht, das die VOX-Sendung Erwartungen
      geweckt hat, die letztlich nicht erfüllt werden können und zu kritischen
      Rückmeldungen führen. Dass er darüber hinaus, viele seiner
      Tierschutzaktionen ohne die wohlwollenden Spenden von tierliebenden
      Menschen nicht realisieren kann, scheint er in seiner selbstherrlichen
      Art wohl oftmals zu vergessen. Dass er in seinem Forumsbeitrag vom 7.
      Juni 2015 grossartig seine Hilfe anbietet und diese bereits nach 14
      Tagen wieder zurückzieht, weisst nicht auf eine verlässliche
      Organisation/Persönlichkeit hin.

      Persönliche Meinung von Blanco


      @ Blanco
      Sehe ich ganz genau so!
      Zuerst wird auf das Schicksal des armen Esels Blanco aufmerksam gemacht, indem Tierschützer Frank Weber und Markus Raabe extra auf die Insel fliegen und medienwirksam bei hundkatzemaus (VOX) darüber berichten, wie sie dem Eselchen (kurzfristig) helfen.
      Tierfreunde, die es wagen nach ca. 1 Jahr kritisch nachzufragen, warum denn jetzt nichts weiter passiert, obwohl es Blanco wieder schlechter geht, müssen sich nun beschimpfen lassen und sollen „kein Ticket“ mehr für den spanischen Urlaubsboden lösen, denn …“Wer ein Ticket für den spanischen Urlaubsboden löst, hat das Recht verloren in “Sachen Tierschutz”, das Maul aufzureißen und deutsche Tierschützer für die Missstände in Nachbarländern zu kritisieren.“ (Quelle: Homepage Equiwent equiwent.eu/?p=1484)

      Hallo, was geht denn hier ab?
      Für Markus Raabe ist der Esel auf Fuerteventura eben nur einer von über 20 000, wie er selbst auf seiner Homepage schreibt.
      Und jetzt, wo es Schwierigkeiten mit den Behörden vor Ort gibt und die örtlichen Tierschützer nicht so mitspielen, wie gewünscht, lässt man Blanco einfach fallen???
      Das nenne ich mal nachhaltigen Tierschutz – Danke Herr Raabe, Danke Herr Weber, Danke VOX!!!

      Mit traurigen Grüßen
      Lino

      Ich kann nicht alle Esel dieser Welt retten,
      aber die ganze Welt eines Esels!
      Schade. Da haben meine guten Wünsche leider nicht geholfen. Schnüff.

      Als wir jetzt im Oktober auf Fuerte waren, sahen wir die Esel einen Abend auf dem Kreisverkehr zwischen Palm Garden und Bouganvilla. Also Kamera geschnappt und los. Weil die so friedlich auf der Rasenfläche gegrast haben, bin ich dann auch direkt auf den Rasen und habe einige schöne Bilder gemacht. Die Esel haben mich zwar etwas ungläubig angesehen aber ganz ruhig weiter Gras gefuttert. Als ich meine Pics im Kasten hatte, wollte ich wieder zu meinem Sohn auf den normalen Bürgersteig. Da habe ich dann gesehen das rund um den Kreisverkehr bestimmt 50 Leute standen und aus der Entfernung Bilder machten.

      Muss ich mich jetzt in Eselsflüsterer umbenennen?
      Viele Grüße, Markus

      -el loco de barco :)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.