Tipp für Hotel in Puerto Del Rosario

      Tipp für Hotel in Puerto Del Rosario

      Hallo,

      im November mache ich ein 2 Tage "Stopover" in Puerto del Rosario bevor es weitergeht.

      Hat einer von Euch irgendeinen Hoteltipp für mich, bevor ich blind irgendetwas buche. Ich reise allein, Frühstück und weiteres Essen brauche ich nicht, muss nur sauber sein. Hotelsterne sind total unwichtig, sowie auch der Preis. Wäre schön wenn es zentral wäre, da ich wahrscheinlich mit Bus weiterfahren werde.

      Danke schon mal im Voraus.

      Gruß,
      Michael
      PS: wer Rechtschreib-, Komma- oder sonstige Fehler findet, kann sie gerne behalten! Seht es als Geschenk! :P
      Hallo Mabuhay,

      das JM Puerto del Rosario ist o.k., Hotel Tamasite hat einen Stern weniger ist günstiger aber genauso gut (mit Blick auf dem Hafen), es ist definitiv zu empfehlen.
      Sehr zentral direkt am Hafen und deshalb auch in 1ster Linie am Meer (nur Straße dazwischen).
      Dort brauchst Du kein Auto und kannst in der Hauptstadt alles zu Fuß erkunden.

      LG
      Gerhard
      Cuando el rio suena, agua llevar.
      Puerto del Rosario macht viel um auch für Touris interessant zu werden.So wurde kürzlich der Hauptstadt-Strand Playa de los Pozos mit der "blauen Flagge" ausgezeichnet.
      Selbst Sicherheitspersonal wacht mittlerweile über das internationale Publikum.......
      Cuando el rio suena, agua llevar.
      @Mundo
      Danke für die Tipps, es ist jetzt das Tamasite geworden, rein aus dem Bauch heraus. Mal sehen, was es werden, denn....
      @schwegi:
      ich hatte die lärmende Partymeile in irgendeiner Kritik zum Hotel gelesen. Da war die Rede von Freitag und Samstag. Ich schlag da von Montag bis Mittwoch auf und denke/hoffe, es ist ruhiger. Ansonsten geh ich dort halt hin und mach mit. ;)

      Gruß,

      Michael
      PS: wer Rechtschreib-, Komma- oder sonstige Fehler findet, kann sie gerne behalten! Seht es als Geschenk! :P
      Hi Forianer,

      kann denn auch mal jemand beschreiben wie ein Urlaub in der "Hauptstadt" aussieht/ aussehen könnte?? Bin da noch nie gewesen um ehrlich zu sein...

      Wie voll/leer sind die Strände? Kindgerecht? Infrasrtuktur? Gastronomie? Lautstärke? Vorteile/ Nachteile ggü. z.B. Costa Calma/ Morro etc.

      Gibts aussagefähige Erfahrungsberichte bzgl. "Hauptstadturlaub"??? Ruhe oder eher Rummel an der Tagesordnung??

      Gibt ja in gewissen Portalen echt super günstige Unterkünfte in PDR + die Nähe zur Nordküste würde mich auch schon reizen...

      Lohnt es mit Kind da zumindest einige Tage oder auch den kompletten Urlaub zu verbringen??

      Gruss + besten Dank,
      holotech :lupf:
      Also erst mal ist Puerto ein Städtchen und keine größere Stadt in unserem Sinn.

      Die Stadtstrände sind okay, die Infrastruktur echt akzeptabel.

      Wenn wir dort sind, treffen wir uns mit Freunden zum Essen, die teilweise auch dort eine Wohnung haben.
      Die Lokale sind mit den Tourizonen nicht vergleichbar, kanarisch eben, wenn man sie kennt. Dort sollte man sich aber schon in der Landessprache verständigen können. Laut und Spanisch, tolle Atmosphäre.

      Die Lokale an der Mole sind wie überall auf der Insel.

      Urlaub dort? Eher nein. Kurzaufenthalt jederzeit.
      Hallo, die Hauptstadt hat definitiv ihren Reiz!!
      Unverfälschtes z.T. südamerikanisches Flair.
      Viele Bars werden von Südamerikanern geführt (aus Venezuela, Kuba, ect.).
      Es gibt oft Livemusik und man fühlt sich der Karibik oft sehr nah.
      Während der Siesta ist es sehr ruhig, dafür ist am Abend um so mehr los.
      Die "Einheimischen" sind sehr aufgeschlossen und zeigen Interesse an fremden Kulturen (auch an uns Deutschen).
      Habe nur gute Erfahrungen gemacht, zudem sind sie sehr kinderfreundlich.
      Wenn man offen für was Neues ist und einfach in dieses Lebensgefühl eintaucht
      hat man (finde ich) an einem Tag mehr erlebt als in einer Woche in den Urlaubszentren der Insel.
      Außerdem sind die Strände o.k. es gibt einiges zu erkunden und zu erleben und als Ausgangspunkt, ist es von PdR einfach z.B. an die Westküste zu fahren, den Norden zu erreichen und in die Inselmitte anzusteuern.
      Cuando el rio suena, agua llevar.
      Ich mochte Puerto anfangs überhaupt nicht. Ich habe dort ja fast zwei Jahre an den Wochentagen gelebt. Ich fand es hässlich, eintönig, versifft und trist. Inzwischen hat es sich aber meiner Meinung nach sehr zum Positiven verändert. Die Stadt wurde optisch verschönert, begrünt und einladender gestaltet. Sie wirkt inzwischen auch sehr sauber. Es gibt dort mittlerweile einige sehr gute Lokale, und es wirkt wirklich lebhafter wie noch vor 5 Jahren. Wenn nun wie geplant der Stadtstrand vergrößert wird und das Hotel Parador wieder eröffnet wird, dürfte Puerto zukünftig auch für Touristen interessant sein. Übrigens gibt es im El Verol super leckere Churros! :thumbup: . Wie Mundo schon schrieb sind die Einheimischen und auch die zahlreichen Latinos dort sehr freundlich und aufgeschlossen, und freuen sich sehr auf Besucher aus anderen Ländern! Mit dieser Stadt geht es derzeit wirklich bergauf. Ich könnte mir sogar vorstellen, dort dauerhaft zu leben! Das sage ich als früherer "Puerto-Gegner" ;)
      Nothing in life ist to be feared. It is only to be understood. (Marie Curie)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.