Small Planet Airlines

    Achtung: Ab sofort ist auch der Kalender 2018 bestellbar! Direktorder
      Gute Frage @Manama.
      Billigflieger sind für mich die Fluggesellschaften die mit billigen Preisen locken und anschl. muss man dann für jede Kleinigkeit extra zahlen.
      Handgepäck, Koffer, Getränke und Snack ja sogar manche nehmen noch eine Gebühr wenn man keinen Online Chek in macht.
      So werden aus 60 Euro schnell mal 120 Euro.......
      Ist mir übrigens aktuell mit "Sunexpress" passiert. Superpreis aber wenn man alle Nebenkosten zusammenzieht kann man genauso gut mit Tuifly oder Air Berlin fliegen.

      LG Holger
      Danke. Leider entwickeln sich so gesehen selbst Lufthansa bzw. deren Airlines zu Billigfliegern. SunExpress gehört ja auch dazu. Wobei ich diesen Sommer mit denen geflogen bin und der aufgerufene Preis war auch gleich der Endpreis. Koffer 20 kg war inklusive und für mich ein gutes Angebot. Frühstück gab es am Flughafen und Mittagessen am Urlaubsort. :)

      PS: Es war zu lesen, dass airberlin die aus Fluggastsicht verschlechterten Serviceänderungen zumindest zum 1.11.15 noch nicht durchführen soll. Wenn überhaupt, zu einem späteren Zeitpunkt. Aber ist noch in keiner Weise bestätigt.

      Und damit zurück zu Small Planet Airlines.
      Hi psycho 48,

      psycho48 schrieb:

      @Romana: Und wie steht's mit dem Rückflug? Nicht selten ist der Hinfug zwar günstig, der Rückflug aber richtig teuer! Unterm Strich spart man dann nix.


      in diesem Zeitraum 20 kg Freigepäck, 7 oder 14 Tage geht gar nicht siehe Bild.

      Gruß Achim
      Dateien
      • ivo.JPG

        (122,64 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hallo. Also ich hab eine Erfahrung gemacht. Unser Flieger war Uralt. Aber sauber und mit aus meiner Sicht erheblichen sicherheitstechnischen Mängeln behaftet. Wir stehen kurz vor dem Rückflug und hoffen auf eine bessere Maschine. Diesbezüglich werde ich Bucher-Reisen anschreiben und das LBA informieren. Wenn ich es nicht fotografiert hätte, würde es Niemand glauben. Löcher in der Triebwerksgondel wurden mit Klebestreifen verschlossen. Wären die Löcher auf Wartungsklappen bezogen, könnte man vielleicht glauben es wäre ok. Die Löcher, etwa Fingerdick mit Ausfransungen, waren aber willkürlich verteilt. Für mich steht fest, nur noch einmal zurückfliegen müssen. Dann nie wieder.
      Wir haben wirklich Bedenken beim Rückflug.
      @Dietmar:
      Liest sich nicht gut, aber Spezialklebestreifen sind in der Luftfahrt nicht ganz unüblich!
      Nett aber Dein leiser Sarkasmus, dass die Maschine wenigstens "sauber" war.
      Erst mal einen "safen" Rückflug und hoffentlich nicht "You get what you pay".

      PS: Wenn ich bei so etwas wirkliche Bedenken hätte (kam im Ostblock früher schon hin und wieder mal vor), würde ich eine neue Flugbuchung vornehmen, koste es was es wolle.
      @schwegi. Ich danke Dir für den Tipp. Hab nem MA von Neckermann das Bild gezeigt. Er komnte sich die Löcher nicht erklären. Meinte aber, ich sollte mir keine Gedanken machen. Die Maschine wäre wohl geprüft. Sonst dürfte sie nicht fliegen. ... Er hätte schon schlimmeres in Russland erlebt. Mmmmh. Ich werde mich melden, wenn... ich Bucher und LBA angeschrieben und deren Antwort besitze.
      Werde Donnerstag den Flieger vor Abflug anschauen und zur Not vor Ort um Aufklärung bitten.

      Bis dahin....
      Zwischen Deutschland und den Kanaren wurden in den letzten Wochen
      diese in Polen registrierten Flugzeuge eingesetzt:

      Kennung SP-HAC Airbus A320 Alter 18,1 Jahre
      Abweichungen:
      24.10 LPA-DUS, umgeleitet nach Bremen

      Kennung SP-HAH Airbus A320 Alter 12,1 Jahre
      Abweichungen:
      21.10. FUE-DUS flog über Las Palmas nach Leipzig
      24.10. FUE-DUS, umgeleitet nach Bremen
      25.10. FUE-DUS, heute umgeleitet nach Hannover

      In der Sommersaison soll die Airline ja mit in Deutschland zugelassenen Maschinen in die Luft gehen. Was die Anmerkung von schwegi mit "you get what you pay" betrifft, ist das in diesem Fall auch nicht nachvollziehbar. Denn der Premiumveranstalter TUI setzt die Maschinen im Sommer 2016 voraussichtlich ab Bremen und Hannover u.a. nach FUE ein.
      Es gab schon mal Wirbel wegen entdeckter "Klebestreifen", bei Easyjet wars glaube dieses Jahr. Ich habe so was auch schon mal gesehen an einer Triebwerksgondel. Damit oder dem Zustand der Kabine auf den technischen Zustand der Maschine zu folgern ist aber falsch. Auch ein Alter von 18 Jahren ist für sich nicht wirklich Besorgnis erregend, wenn die Kisten gut gewartet werden. Germanwings hat deutlich ältere Maschinen in Betrieb, Condor auf der Langstrecke auch.

      Die ab Sommer unter dem deutschen Ableger eingesetzten beiden Maschinen sollen von der litauischen Mutter kommen, vermutlich mit neuer Kabine. Der "Premiumveranstalter" Tui setzt mit seiner eigenen Airline inzwischen ja selbst auf eine "Billigmarke", von daher würde ich darauf also nix geben.
      TUI differenziert bei den eingesetzten Beförderungsmitteln ja nicht zwischen einer sehr günstigen Hotelunterbringung und Gästen von beispielsweise Airtours oder Sensimar oder Robinson mit eben unterschiedlichen Ansprüchen.

      Wer von Bremen oder Paderborn fliegen will, bleibt alternativlos.
      Oder wechselt gleich den Veranstalter.
      Wir sind am 03.10. mit Small Planet von FUE nach DUS geflogen. -> Katastrophe.

      Fast 12 Stunden Verspätung beim Abflug, und fast 13 bei Ankunft, weil wir um 4:50 Uhr natürlich nicht in Ddorf landen durften.
      Die Maschine hatte einen defekten Tank. Ersatz zu besorgen war scheinbar sehr schwierig. Informationspolitik war ein Witz. Nach dem wir immer um weitere 30 Minuten vertröstet wurden, wurden wir circa 3,5 Stunden nach geplantem Abflug in ein Hotel gekarrt, da gabs dann Essen, Abends sollte es nochmal Essen geben, wir erwarteten den Rückflug nicht vor 22 Uhr. Aber die Airline hat das Mittagsessen nicht bezahlt, daher gabs auch kein Abendessen. Gegen 23 Uhr kam dann eine Maschine am leeren Flughafen an, mit Fluggästen aus Ddorf. Tschechische Airline. Die mussten natürlich erst eingesammelt werden. Das war dann unsere, und wir verließen FUE mit 11 Stunden und 45 Minuten Verspätung.

      Wir haben SPA schon mehrfach angeschrieben. Gesetzte Fristen sind mittlerweile abgelaufen. Reaktion gleich null. Das lasse ich so nicht auf mir sitzen.
      Danke, @schwegi

      Habe mir schon selber die Urteile und die Verordnung rausgesucht und die schon aufgefordert. Wenn das alles nix bringt, schieß ich nochmal einen auf Kanzleibogen hinterher. Wollte denen aber erstmal ne Chance zum freiwilligen zahlen geben, bevor ich schwere Geschütze auffahre.

      Problem hier ist ja, dass die wohl nicht unter der deutschen GmbH geflogen sind. Es gibt ja noch die Möglichkeit des Schiedsverfahrens, ansonsten wird es schwierig mit ner Klage. Muss ich mir nochmal angucken, was ich da sonst machen kann. Schwierig in Lithauen.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.