La Cabra Nostra De Morro Jable

      La Cabra Nostra De Morro Jable

      Hi,
      seit Wochen dudelt eine Werbung auf Hola FM für das Cabra Nostra in Tuineje. Dieses haben wir auf einem Rückweg über Tuineje mal mitgenommen, weil wir gerne Ziegenfleisch essen. Vom Essen und Preis her, war in Tuineje alles in Ordnung, was dort stört, sind die vielen Fliegen, wenn man dort draussen sitzt.

      Leider ist in der Fressmeile Jandia / Morro Ziege meist nur auf Vorbestellung bzw. gar nicht zu bekommen.

      Seit einer Woche (ab 10.11.?) hat auch ein La Cabra Nostra De Morro Jable in der C/Nuestra Senora Del Carmen No. 13 in Morro geöffnet. Ist noch etwas unscheinbar, weil noch ein bisschen fehlt (Karte nach draussen, Öffnungszeitenschild), aber das sind Peanuts, denn das Essen ist sehr lecker. Der Service steckt noch ein bisschen in den Kinderschuhen (im positiven Sinn), aber ich hoffe, dass dieses Restaurant Bestand haben kann. Laut Karte und auch dem Koch werden alle Gerichte frisch zubereitet, was sich auch die Wartezeit etwas auswirkt, aber im Urlaub bzw. beim Essen habe ich Zeit.

      Auf der Karte finden sich natürlich überwiegend Ziegenfleischgerichte, aber wer den intensiven Geschmack der Ziege nicht mag, findet etwas. Um nach meinem ersten Ziegenfleischgenuss auf den Philippinen mal wieder Ziege zu testen, habe ich einen Hamburger mit Ziegenfleisch, Spiegelei, frit. Ziegenkäse und den üblichen Zutaten dort gegessen. Kostenpunkt: € 3,50. Vom "Aufbau" etwas ungewönlich, aber sonst sehr gut. Meine Frau hat sich geschmortes Ziegenfleisch in einer Gemüsesosse mit Papas gegönnt (€ 6-7,--?). Wir beide waren recht angetan, was den Geschmack und die Zubereitung angeht.

      Bei einem zweiten Besuch gab es Lasana De Cabra und Hackfleichbällchen mit Pommes und Tomatensauce. Bei der sehr leckeren Lasagne wird der intensive Geschmack der Ziege durch die Tomatensauce auf ein Minimum reduziert, die Portion war ein ausreichend und gut gemacht. Die Albondigas waren sehr kräftig im Geschmack, was den einen oder anderen stören kann, der Ziegenfleisch nicht kennt. Beide Gerichte liegen in der Preislage von € 6-8.

      Beim letzten Besuch zusammen mit einem befreundeten Ehepaar gab es dann u. a auch fritierte Ziege. Dieses wird mit Papas und Soßen serviert und liegt bei € 12,--. Auch hier wurden wir nicht enttäuscht und waren satt.

      Die Getränke liegen bei € 1,00 bis € 2,00 (Wasser bzw. Bier), der "Kurze" dazu bei ca. € 2,20. Seit 13.11. kennt man dort auch dort die Mischung mit dem Kurzen im Softdrink ;) .

      Beide Cabra Nostra Restaurants gehören zusammen und haben beide fast identische Karten. In Tuineje findet man 2 Karten, eine auf Restaurant gemacht und die zweite mehr auf Imbiss. In Morro dagegen ist die Karte im "Restaurantstil". Eine eigene Internetseite findet sich nicht, lediglich bei Facebook gibt es das Cabra Nostra in Tuineje (da ich nicht bei FB bin, kann ich leider nicht nachschauen). Im Laufe dieser Woche soll auch das Cabra in Morro hinzukommen.

      Also wer keinen Fisch mehr mag, sollte mal Ziegenfleisch testen. Für den Einsteiger die Lasagne oder einen Hamburger.
      PS: wer Rechtschreib-, Komma- oder sonstige Fehler findet, kann sie gerne behalten! Seht es als Geschenk! :P
      Du kommst vom Wasser und gehst beim Blue Marlin am La Strada vorbei zum "Dorfplatz" in Morro. Rechte Hand siehst Du die Statuen der 3 Fischer. Du hältst Dich links, die nächste Querstrasse (Fussgängerzone) ist die Nuestra Senora Del Carmen. Dort gehst Du rechts um die Ecke. Schräglinks ist das Cafe Del Mar (hat meist Tische draussen). Etwas weiter oben ca. 250 - 300 Meter auf der linken Seite ist das Cabra. Bei den Getränkepreisen kann ich daneben ligen, aber ich habe mit meiner Frau für zwei Essen und 3 Getränken komplett € 25,-- gezahlt. Essen waren 19 / 20 Euro und die 3 Getränke = Cola mit Ron Miel & Tropical Lemon € 5-6. Davon der Ron Mile € 2,20.
      PS: wer Rechtschreib-, Komma- oder sonstige Fehler findet, kann sie gerne behalten! Seht es als Geschenk! :P
      La Cabra Nostra De Morro Jable

      Hört sich an, wie der Name einer Kirche/Pilgerstätte. Wäre ja wünschenswert, wenn es ich auch für länger hält und die Qualität anständig bleibt.
      Da Cabra doch der Inbegriff für Fuerte ist, sollte es m.E. auch entsprechend unterstützt werden.
      PS: und der Weg zum großen Parkplatz ist auch nicht so weit ;)
      Die Hochachtung vor dem Denken anderer gibt dem eigenen Denken erst den richtigen Respekt. (Paul Schupp) :abklatsch:

      Carmelita schrieb:

      La Cabra Nostra De Morro Jable

      Hört sich an, wie der Name einer Kirche/Pilgerstätte. Wäre ja wünschenswert, wenn es ich auch für länger hält und die Qualität anständig bleibt.
      Da Cabra doch der Inbegriff für Fuerte ist, sollte es m.E. auch entsprechend unterstützt werden.
      PS: und der Weg zum großen Parkplatz ist auch nicht so weit ;)


      Aber in einer Kirche habe ich noch nie etwas zu Essen bzw. zu Trinken bekommen! :D
      In dem Punkt, dass es sich länger hält und so bleibt, gebe ich Dir Recht. So eine kleine "Hütte" ist mir lieber als ein Restaurant unten am Wasser. Als Vergleich zu einem Ziegenfleischgericht habe ich nur eine philippinische Caldereta (geschmorte Ziege in einer Soja-Soße mit Kartoffel, Karotten und Erbsen), die mein Schwiegervater zubereitet hat. Die geschmorte Ziege in Gemüsesauce im Cabra braucht sich dahinter nicht zu verstecken.
      Und für die "Lauffaulen" ;) ist Dein Hinweis zum großen parkplatz natürlich Gold wert!! :P
      PS: wer Rechtschreib-, Komma- oder sonstige Fehler findet, kann sie gerne behalten! Seht es als Geschenk! :P
      Wir waren letzten April sowohl im La Cabra Nosta in Tuineje, als auch in Morro Jable.

      Tuineje war echt super, haben da quer Beet gegessen: Zicklein geschmort, Hackbällchen, Bratwurst, Lasagne...Echt lecker alles!

      In Morro Jable der Ableger war komplett leer, waren die einzigen Gäste.
      Die bestellte Lasagne war außen heiß und innen halb gefroren. War anscheinend tiefgekühlt (??) und kam wohl aus dem Ofen oder Mikrowelle??
      Essen ging zurück + kam kochend heiß wieder an den Tisch. Kein sorry, oder ähnlich.
      Die Lasagne war auch bei weitem nicht so lecker wie in Tuineje...

      Fazit:

      -Tuineje gerne wieder, absolute Wiederholungsgefahr!! (Ist auch viel uriger dort)
      -Morro Jable wohl erstmal keine Wiederholung...

      Habe ja das La Cabra Nostra in Morro Jable und in Tuineje besucht.

      Frage an die Forianer:
      Gibts denn noch weitere Lokalitäten auf der Insel welche ständig Ziegenfleisch im Angebot haben bzw. darauf spezialisiert sind?
      Meist gibt es Ziegenfleischgerichte ja nur auf Vorbestellung bzw. nur an bestimmten Tagen...
      Wer kann mit kulinarischen "Geheimtipps" aufwarten?

      Gruss, holotech :lupf:
      La Cabra Nostra in Morro:
      ich war vom 12. - 23. November in Morro in dieser Zeit war das Restaurant geschlossen!
      Im Vorbeifahren habe ich in Tuinje nachgefragt, warum dort geschlossen ist. Als Antwort habe ich bekommen, dass dort wohl versucht wurde orientalische Küche einzuführen. Wenn ich es richtig verstanden habe (soweite Sprachkenntnisse habe ich nicht) sind beide Restaurants unabhägig geführt worden. Und in Morro wurde halt versucht, "eine andere Küche" zu kochen. Bin ja gespannt, wie es in Morro weitergeht.

      @holotech
      meist bekommt man Ziege nur auf Bestellung. Gelegentlich auch laut Karte bzw. als Tagesgericht. Überrascht war ich, als ich es im Vesuvubio angeboten bekam. "Ziege gebraten mit Soße, Pommes und Gemüse" - geschmorte Ziege mit den zuvor erwähnten Beilagen. Geschmacklich war es in Ordnung und vom Preis etwas teuerer wie im La Cabra Nostra.
      Evetuell findest Du es auch im Meson Don Pedro in Jandia auf der Karte, da bin ich mir jetzt nicht mehr sicher, weil ich dort meist Kaninchen esse.

      Gruß,
      Michael
      PS: wer Rechtschreib-, Komma- oder sonstige Fehler findet, kann sie gerne behalten! Seht es als Geschenk! :P

      Mabuhay schrieb:

      Und in Morro wurde halt versucht, "eine andere Küche" zu kochen.


      Habe ich bemerkt den Unterschied... Siehe meinen Beitrag vom 20.09.2015.
      Tuineje werde ich auf jeden Fall wieder besuchen, war megalecker!

      Mabuhay schrieb:

      weil ich dort meist Kaninchen esse.


      Gut, dass Du das ansprichst! :thumbup:
      Kaninchen gibts ja auch nicht so oft auf den Karten. Mache ich oftmals selber in der Unterkunft.
      Gleichmal nen Thread eröffnen bzgl. Lokalitäten mit Kaninchen...

      LG, holotech :lupf:
      hallo zusammen,

      auf der Suche nach Restaurants mit Zicklein Gerichten auf der Karte bin ich hier gelandet.
      Nachdem wir 2014 in Morro (Name des Retaurants weiß ich leider nicht mehr) ein leckeres
      Ziegen Gericht gegessen hatten sind wir auf den Geschmack gekommen. Vielleicht hat jemand aktuelle Infos über Restaurants bevorzugt auf der Südhälfte der Insel. Wir werden ab dem 3.6
      für 11Tage in Esquinzo sein aber Dank Mietwagen natürlich flexibel.
      Das La Cabra Nostra in Tuineje habe ich mir schon mal notiert.

      lg Werner

      wemu schrieb:


      für 11Tage in Esquinzo sein aber Dank Mietwagen natürlich flexibel.
      Das La Cabra Nostra in Tuineje habe ich mir schon mal notiert.

      lg Werner

      Hallo Werner,

      mit dem Cabra in Tuineje machst Du eigentlich nichts falsch. Schmeckt dort immer noch, aber das Cabra in Morro ist Geschichte. :( Und in anderen Retaurants gibt es Zicklein meist nur auf Vorab-Bestellung/Anfrage.

      Nach 14 Tagen in Morro habe ich die Tapa-Bars durchprobiert. Dort gibt es meist nur Cabra En Salsa bzw. Caldereta de Cabra. Geschmorte Ziege im Gemüsesud.
      Also in die Reihe gebracht:

      Meine heimliche Nummer 1 ist und bleibt das El Bounty (leider in PDR), leckere Caldereta de Cabra und anderes;
      Meine Nummer 2 in Morro: Mis Abuelo, Cabra En Salsa. Erhältlich als Tapa oder Racion; auch weitere Tapas sind dort lecker.
      Meine Nummer 3 in Morro: Las Paradas Tapas Bar. Liegt geschmaklich ganz leicht hinter dem Mis Abuelo. Auch hier glaube ich, gibt es die Möglichkeit Tapa bzw. Racion zu bestellen.
      Meine Nummer 4 in Jandia: Bar Las Tapas, C/Bentejui: ob hier auch Ziege serviert wird, habe ich aufgrund Zeitmangel zum Essentesten nicht wahrgenommen. Hole ich im November nach.
      Meist bestelle ich 2 - 3 Tapas und verzichte auf die Raciones.

      Zu meiner Nummer 1, dem El Bounty: nicht nur die Caldereta ist lecker, diesmal hat es mir der Ziegenkäse vom Grill, mit Honig und Chilli-Marmelade (angeblich selbstgemacht, das Rezept schnacke ich denen noch ab) angetan. Wenn ich nicht verheiratet wäre, hätte ich diese Frau geheiratet. ;) Der Essens-Abstecher nach PDR ist gut geeignet, um die Wartezeiten zwischen Ankunft und Unterkunftbezug bzw. Einchecken und Abflug zu überbrücken.

      Gruß,
      Michael
      PS: wer Rechtschreib-, Komma- oder sonstige Fehler findet, kann sie gerne behalten! Seht es als Geschenk! :P
      Hallo Michael,
      vielen Dank für die interessanten Infos zu den Restaurants und den Gerichten. Wir werden Deine Tipps ausprobieren und sind gespannt auf die verschiedenen Gerichte.
      Bei unserem ersten Aufenthalt hatten wir mit HP gebucht, Das Essen war jetzt nicht schlecht, aber von regionaler Küche wurde kaum etwas angeboten. Deswegen hatten wir beim zweiten Aufenthalt dann keine HP sondern probierten dann verschiedene Restaurants und Gerichte aus was uns deutlich besser zusagte als die HP im Hotel. Meistens hatten wir Gerichte mit Fisch die sehr gut waren, und dann das schon erwähnte Zicklein.
      Durch Zufall habe ich dann von einem Arbeitskollegen von einem (Hobby) - Bauern bei uns in der Nähe erfahren der Ziegen hält.
      Letzten Herbst haben wir dann bei diesem Bauern ein ganzes Zicklein bestellt. Etwas Arbeit war fürs Zerlegen notwendig, die zerlegten Teile wanderten in die Gefriertruhe. Somit gibts immer mal wieder sehr sehr leckere "Sonntagsessen".
      Im Vergleich zu Lamm (was wir auch häufig machen) schmeckt uns Zicklein noch einen Tick besser.

      Nun muß ich mich noch mit den verschiedenen kanarischen Namen der Gerichte mit Zicklein befassen. Denn sonst verstehe ich von den entsprechenden Speisekarten und Gerichten überhaupt nichts. Meine Spanischkentnisse sind leider gleich Null. Mit Englisch oder Französisch kommt man auf Fuerte auch nicht weiter als mit Deutsch.

      Nochmals Danke für die Infos

      LG aus dem Nordschwarzwald

      Werner
      Hallo Werner,

      mache Dir wegen der Speisekarten keinen Kopf. Viele (alle?) Restaurants in Morro haben die Karten auch in Deutsch.
      Was mir in Bezug auf Ziege noch einfiel: einen Abend sind mein Bruder und ich essen gegangen, alle Favoriten belegt! Wass nu: vorm Vesubio sind wir angesprochen worden, auf die Tagesgerichte. Dorade vom Grill und "Ziege in Soße". Mein Bruder etwas zerknirscht (als norddeutscher Fischhändler!!) die Dorade, (Zitat vom ihm: "die kriege ich auch zuhause") und ich habe mir die Ziege einverleibt. Die gegrillte Dorade war 1a mit Sternchen und die Ziege war mit Papas, gegrillte Paprika (?) und halt dem Ziegenfleisch gut und nahrhaft.

      Wegen den Namen der Rezepte: nimm Dir einen günstigen Reiseführer der Kanaren, da findet sich schon vieles. Oder Du besorgst Dir vor Ort ein, zwei kleine Rezeptbücher mit kanarischen Gerichten. Hilft auch. Quelle könnten sein, die Touri-Shops oder auch Buchhandlungen.

      LG zurück von der Nordsee,

      Michael
      PS: wer Rechtschreib-, Komma- oder sonstige Fehler findet, kann sie gerne behalten! Seht es als Geschenk! :P
      hallo Michael,

      möchte mich bei Dir nochmals bedanken für die klasse Tipps. Wir sitzen gerade noch im El Bounty in PDR und haben uns mit den köstlichen Tapas nochmals ein leckeres Essen u.a. mit der caldereta de cabra gegönnt. Eine Stunde noch bis zum einchecken, ist wirklich das ideale Lokal um die restliche Zeit bis zum Abflug sinnvoll zu verbringen.

      sonnige Grüße bei ca. 27° und blauem Himmel aus PDR

      werner
      Hallo Werner,

      schön dass Dir das El Bounty gefallen hat, auch wenn es der "Abschied" von Fuerte war. Auch wenn die Lage m. M. n. nur mittelprächtig ist, wegen der Strasse, das Essen ist gut und lecker und der Service ist nett und freundlich.

      Gruß,
      Michael
      PS: wer Rechtschreib-, Komma- oder sonstige Fehler findet, kann sie gerne behalten! Seht es als Geschenk! :P
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO