XQ El Palacete

    Achtung: Ab sofort ist auch der Kalender 2018 bestellbar! Direktorder

      Carmelita schrieb:

      PS zu Nr. 20
      Sorry an alle, Igramar- Geschichten gehóren hier nicht her


      Genau; ging ja nur um die allgemeine Einschätzung des Preisniveaus. Habe weder gesucht, noch selbst am buchen - habe auch kein Interesse irgendwelche Reisen zu verkaufen; war eine allgemeine schnelle Anmerkung - nicht mehr nicht weniger. Ich denke schon, dass ich seit Jahren für mich selbst jeweils die passende und preisgünstige Lösung auch ohne Reisebüro gefunden habe und wenn nicht - auch okay. Keiner verschenkt gerne Geld - und der Thread von Psycho ging einzig und allein um das Gesamtniveau.

      Nochmals zum Hauptthema - IMO ist das Palecete ein genial gelegenes kleines Hotel, das egal wie man buchen kann, immer seinen Preis wert ist.Vergleiche mit Apartmentkosten hinken eh wie Äpfel und Birnen zu vergleichen.
      Wir waren im El Palacete während das Calypso umgebaut wurde. Es gab eine Mitteilung über eventuellen Baulärm. Vielleicht war es deshalb ziemlich leer.Wir hatten ein sehr schönes Zimmer etwa in der Mitte. Es gab nichts auszusetzen, das Personal war sehr aufmerksam und das Essen gut.
      Also klein aber fein und teuer. Aber wenn es voll ist möchte ich dort nicht wohnen. dann könnte es in den Bereichen Speisesaal und Pool ( Liegen stehen sehr eng beieinander und können kaum verschoben werden ) unerträglich voll und eng werden.

      Jetzt ist es so das Gäste des El Palacete den Spa des Calypsos mitbenutzen können.
      Und weil es so klein ist, glaube ich nicht das Gäste anderer Hotels dort mitmischen können und dürfen.
      Ich bin schon seit Jahrendenden Gast im Palacete, auch schon als es noch zur RIU-Gruppe gehörte. Hat nur 52 Zimmer und im Januar so zwischen 70% und 95% belegt. Kaum Kinder, wie im Calypso auch, und daher auch sehr ruhig. Für viele sicherlich zu ruhig. Kein Spa. Abendunterhaltung ca. 2x pro Woche, aber das entspricht auch dem Interesse der Gäste.
      Das Preisniveau ist schon als gehoben anzusehen, aber für mich als Stammgast ist der Gegenwert gegeben. Es ist schon ein Hotel, bei dessen Buchung man genau wissen muss, was man vom eigenen Urlaub erwartet, um nicht enttäuscht zu sein.
      Das Hotel hat aber eine exzellente Lage und den Flair des kleinen "Privathotels". War ja anfangs von TUI als erstes 5*plus Hotel auf der Insel geplant. War damals auch eingeladen, sehr edel aufgezogen, aber eigentlich nicht zu Morro passend. Deswegen ging das Konzept auch schief, bzw. hatte die TUI keine Ausdauer zur Durchsetzung. Seitdem aber nie mehr dort gewesen. Schön, mal einen Erfahrungsbericht dazu zu lesen. Wie ist die Qualität des Restaurants?

      Sensimar ist "nur" ein Franchise-System-Name, der den jeweiligen Hotelbetreibern das Konzept durch TUI lizensiert. Hat wenig damit zu tun, wem das Hotel gehört bzw. wer es betreibt. Auch RIU unterhält nicht nur eigene Hotels, sondern ebenfalls solche, die unter Lizenz arbeiten.

      Irgendwie schwebt mir so vor, als ob dies bei diesem Hotel-Verbund der 3 Hotels der Fall wäre, zumindest mal so war.
      Ich will gerne etwas über den Restaurantbetrieb sagen, aus meiner persönlichen Sicht, versteht sich.
      Abendessen in einer Sitzung, solange die Hotelbelegung nicht über ca. 80% geht. Sehr lockere Tischanordnung mit genügend Freiraum. Jeder hat zum Abendessen seinen festen Tisch, zugewiesen oder ausgehandelt. Kein Gedränge, jeder kommt wann er will. Das gilt auch für die Terrasse, Frühstück natürliche freie Wahl. Das Servicepersonal sehr entgegenkommend fast schon persönlich, auch in der Bar und Rezeption , hängt sicher auch mit der Kleinheit des Hotels zusammen.
      Das Essen in Buffetform, schowcooking mit jeweils 2 Sorten Fleisch und mind. einer Fischsorte. Außerdem vorgekochte Gerichte. Das Buffet ist wirklich sehr umfangreich, wenn man länger dort ist wiederholt sich manches, aber das ist so in Hotels. Einmal pro Woche gibt es einen spanischen Abend. Frühstück ebenfalls sehr umfangreich, mit Sonderwünschen aus dem Cooking-Bereich. Der Fisch ist normalerweise immer als Filet gebraten, frischen Fisch, wie in Spezialitätenrestaurants gibt es nicht. Wenn man einen besonderen Wunsch hat, wird der am nächsten Tag in der Regel erfüllt. Wer hier meckert, meckert auf sehr hohem Niveau.
      @Wintgen:
      Danke, das hört sich ja richtig gut an. Verstehe sehr gut, wenn Du da schon lange hinfährst. Vom Grundkonzept ist die Anlage wie schon geschrieben sehr schön.



      Und letzte Woche eine der wenigen Abschnitte unterhalb des Hotels die nicht so "überbelegt" waren.
      Das Hotel werden wir irgendwann auch mal testen, kann eigentlich nur gut für uns sein, was man so liest, wenig Zimmer, wenig Kinder, wenig Animation, kein All Inclusive.Genau das Gegenteil von diesen riesen All Inclusive Family Bunkern wie z.b Iberostar Palace oder das daneben
      Und dann noch die TOP Lage :thumbsup:
      Das Hotel ist wirklich gut, aber nicht wenn:
      es voll ist und wenn man das falsche Zimmer hat, zum Beispiel über der Klimaanlage oder neben dem Abstellraum für die Putzmittel.
      Außerdem wurde uns erzählt, der Preisunterschied zwischen El Palacete und Calypso ( gleiche Zeit, gleicher Flug bei 2 Wochen ) sollte voriges Jahr im November 300 Eur betragen. Eine Menge Holz.
      In diesem Herbst ist es noch gravierender. 2 Wochen HP inkl Flug für 1 Person im Oktober:

      XQ Palecete 3.488 €

      Sensimar Calypso 2.500 €

      RIU Palace Jandia 2.340 €

      Sensimar Royal Palm 1.700 €

      Auffällig, dass die TUI auf einmal das Royal Palm mit riesigen Rabatten in den Markt bringt!
      Denn von Schwegi festgestellten Preisunterschied kann ich nicht nachvollziehen, fast 3500 € für das Palacete sind doch ein Witz, dafür finde ich z. B. in der Karibik überall deutlich bessere Hotels. Ich bin erstaunt, dass es offenbar möglich ist das Palacete für soviel Kohle an die Frau/Mann zu bringen. :hm:
      Kann man wirklich nicht vergleichen. Nicht jeder will in die Karibik fliegen.

      Ich würde dann auf der Insel aber für wenig mehr Geld das Atlantis Bahia in Corralejo vorziehen, ein 5* Hotel mit perfektem Wellnessbereich oder das Tres Islas mit genialem Strand noch dazu.

      Aber wie schon geschrieben, das XQ Konzept scheint ja absolut gut aufzugehen.

      schwegi schrieb:

      Kann man wirklich nicht vergleichen. Nicht jeder will in die Karibik fliegen.

      Ich würde dann auf der Insel aber für wenig mehr Geld das Atlantis Bahia in Corralejo vorziehen, ein 5* Hotel mit perfektem Wellnessbereich oder das Tres Islas mit genialem Strand noch dazu.

      Aber wie schon geschrieben, das XQ Konzept scheint ja absolut gut aufzugehen.



      Ich finde nicht, das der Strand in Corralejo unbedingt genial ist, was die Badetauglichkeit betrifft.Als wir dort 2x für einen Tag waren, war es sehr windig, und so hohe Wellen das gefahrloses baden nicht möglich war, und nur aufs Meer schauen, ist doch auch nicht die Erfüllung finde ich.

      Da ist Morro doch einfach besser, schön und zum baden bestens geeignet

      Carmen&Stefan schrieb:

      Das Mann/Frau für das Geld ein super 5 Sterne
      ultra plus buchen kann ist schon klar, aber dann
      ist man auch für den Zeitraum des Urlaubs dort
      kaserniert und hat halt nicht den 'Morro-Flair"!

      LG Carmen



      Es gibt auch Inseln in der Karibik wo man sich frei bewegen kann, man denkt vieleicht oft an die Dom. Rep, aber das ist nicht DIE Karibik, sondern ein Ziel in der Karibik wo man günstig den typischen ALL IN Urlaub machen kann.Es gibt aber sehr schöne exklusive Ziele dort, wie z.b Barbados, Antigua, Cayman Island oder Tortola.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.