Cofete und die Punta Pesebre

      Cofete und die Punta Pesebre

      An alle Süd-Insel-Fans!

      Gerade hab ich mal alte Fotos durchsortiert und diese Schätzchen vom anderen Ende der Insel gefunden,
      Als Alfons das erste Mal die 40º warmen Ebbe-Wasserbecken an der Punta Pesebre entdeckte, wollte er da gleich bauen.
      Zum Glück darf man das nicht.
      Aber toll ist es und die Caleta Madera hat auch einen besonderen Reiz, gell?!




      Diese Bucht heisst übrigens Caleta Madera, also Kleine Holzbucht,
      weil durch die Strömung besonders viel Holz angeschwemmt wird.





      Hier kann man schon mal sehen, wo gleich bei Ebbe
      die privaten 40º- Badewannen von Don Alfonso entstehen.




      Warum steht eigentlich da eine Bushaltestelle, wo doch nie ein Bus hinkommt???





      Für alle Wanderer - hier geht ein Weg rauf - Start ist unten am kleinen Leuchtturm an der Punta Pesebre.
      Wenn man oben ist, geht es wieder runter - ein beliebter Rundwanderweg also. :D



      Wichtigste Frage zum Schluss:
      Wer macht diese Striche ins Wasser und wofür sind die? :hm:

      Das ist ein etwas älterer Thread, aber vielleicht der passendste für meine Frage:
      Weiß jemand, ob es möglich ist, von der Punta Pesebre bis Cofete zu wandern? Tanja schreibt oben

      Für alle Wanderer - hier geht ein Weg rauf - Start ist unten am kleinen Leuchtturm an der Punta Pesebre. Wenn man oben ist, geht es wieder runter, - ein beliebter Rundwanderweg also

      Würde es auch weitergehen?
      Zum Bild von der „Bushaltestelle“: Wo wurde denn das aufgenommen? Das scheint schon nah bei Cofete bzw. der Playa de Barlovento zu sein oder wurde hier stark gezoomt?
      Die 40 Grad Badewannen von Alfons hoffe ich im Mai auch zu finden :D

      Könnte es zeitlich realistisch sein, mit dem ersten Bus nach Puertito zu fahren und von dort über Punta Pesebre und Caleta de la Madera nach Cofete zu wandern? Im Idealfall geht es sich im Mai mit der Helligkeit noch aus, nach Morro zurückzuwandern, sonst würde ich Autofahrer fragen, ob sie mich mitnehmen. Kann jemand Einschätzungen dazu machen oder kennt jemand die Wanderstrecke ab Caleta de la Madera weiter Richtung Cofete?
      So viele Fragen; eins nach dem anderen.
      Die "Bushaltestelle" ist keine und doch hält der Bus heutzutage auf der Fahrt nach Cofete dort, damit die Passagiere Bilder aus dem Bus heraus machen können. Es ist der Pass, dort war früher so eine Art "Schutzbarracke" um bei intensiver Atmosphäre dort sitzen zu können und den Ausblick zu genießen.
      Wenn Du mit dem ersten Bus nach Puertito fahren möchtest, bedenke bitte das der Bus erst Cofete anfährt, dann nach Puertito fährt. Bei der letzten Fahrt mit dem Bus traf ich einen Österreicher, der die ganze Zeit im Bus blieb, der meinte, er hätte 30 Minuten Aufenthalt in Puertito gehabt, dann fährt der Bus wieder nach Cofete und holt die Leute ab, die er zuvor dort hingebracht hat. Also 10 Uhr Abfahrt in Morro, Ankunft Cofete Strand kurz nach 11 Uhr (je nach Verkehr) dann Fahrt nach Puertito. Der Bus ist um 12:45 Uhr wieder in Cofete und holt die Leute dort ab. Das jetzt auszurechnen, wie lange der Bus Aufenthalt in Puertito (Punta de Jandia) hat, ist mir jetzt zu mühselig :D

      Ich habe ein Bild vom Urlaub 2012, das oberhalb der Caleta Madera aufgenommen wurde. Da ist ein angelegter Wanderweg Richtung Cofete zu sehen. Ich selber bin diesen Weg aber bisher nicht gegangen, sondern von diesem Punkt über den Vulkan "Las Talahijas" (195 Meter hoch) zurück nach Playa de los Ojos zurück gewandert.
      Die Tour damals führte mich von besagtem Strand über das Flugfeld der ´50ger Jahre zur Caleta Madera und wie geschrieben von dort über den Vulkan zurück.



      Vulkan Las Talahijas aus der Nähe



      So eine Tour würde mich auch reizen, vor allem noch auf den Vulkan zu steigen
      Hier noch 2 Bilder;
      Aufstieg von Caleta Madera zum Vulkan


      Und neben der Vulkanspitze der Ausblick nach Punta de Jandia


      In der freitag&berndt Karte ist ein Fußweg eingezeichnet, der von Punta Pesebre oberhalb der Caleta Madera und von dort hinunter an die Küste, am Roque del Moro vorbei bis zur Playa de Cofete führt. Wenn es den Weg noch gibt (Erosion nach heftigen Regenfällen) dann ist dort auf jeden Fall, für querfeldein Wanderer ein machbarer Weg vorhanden.
      Danke, fuertetom für die schönen Fotos und für die guten, nützlichen Infos!
      Auf den Vulkan "Las Talahijas" freue ich mich besonders! Kennst du auch die 40 Grad Becken, von denen Tanja geschrieben hat, dass sie Alfons fast dazu bewogen hätten, dort zu bauen? ;)

      Die Anfahrt werde ich dann doch anders planen, wenn der Bus zuvor Cofete anfährt. Aktuelle Idee ist, das Auto in Puertito oder beim Leuchtturm zu lassen und nächsten Tag mit dem Bus wieder hinzufahren, um das Auto abzuholen, kann ja dann schön mit einem ausgedehnten Ojos-Strandaufenthalt kombiniert werden ^^

      Und sollte der Weg bis Cofete doch nicht machbar sein, wird es eben auch wieder ein Rundweg. Ich bin ja nicht Ziel-fixiert sondern „der Weg ist das Ziel“ :D

      Auf jeden Fall großes Dankeschön und wäre toll, diese Wanderung auch mal zu zweit zu machen :)
      Ist das der Las Talahijas?



      Auf den wollte ich ja sowieso mal rauf ^^

      Ich besitze übrigens seit kurzem nun auch die riesige Kompass-Karte (meine erste und einzige Fuerte- Wanderkarte, die ich aber wegen ihrer unhandlichen Größe vermutlich nie zum Wandern mitnehmen werde) und da ist kein durchgängiger Weg nach Cofete eingezeichnet. Aber das heißt ja noch lange nicht, dass es unmöglich ist, die Strecke zu gehen.
      Ich kenne die 40 Grad Becken nicht, bei so einer Wassertemperatur müssten die Becken ja von unten geheizt sein, wenn man mal das eigentlich gut 20 Grad kältere Wasser in Betracht zieht. Was immer Alfons da gemessen hat, vielleicht kam ihm das nur so vor, im Gegensatz zu Frischwasser ;)
      Die Kompass-Karte zeigt aber einen Weg von Morro Jable nach Cofete und das ist definitiv falsch. Ich vertraue da momentan mehr der Karte von freitag&berndt.

      Mit 2 Autos wäre man autark, ohne den Bus zu benutzen. Mit dem Bus ist es doch immer ein Glücksspiel ob noch Platz frei wäre.
      Die „Don Alfonso-Becken“ möchte ich auf jeden Fall finden und selber testen, also möglichst bei Ebbe hier wandern ^^

      Klar mit 2 Autos wäre das am praktischsten. Oder mit einem Chauffeur :D

      Was mich gerade noch etwas beschäftigt, ist, ob das Klima im Mai überhaupt längere schattenlose Touren zulässt. Ich war ja um diese Zeit noch nie auf der Insel. Aber die Frage ist jetzt hier off topic und ich werde sie deshalb im Wetterunterhaltungsthread stellen.

      Romana schrieb:

      das Auto in Puertito oder beim Leuchtturm zu lassen

      Wenn, dann würde ich es eher in Puertito abstellen. Nicht dass jemand vermutet, der "Besitzer" ist evtl. am Leuchturm verunglückt, wenn so spät das Auto da noch rumsteht. Nachher wird für Dich noch eine Suchaktion angeleiert
      Die Hochachtung vor dem Denken anderer gibt dem eigenen Denken erst den richtigen Respekt. (Paul Schupp) :abklatsch:
      Die "Don-Alfonso-Becken" waren damals Anfang Oktober (2003) definitiv wärmer als Körpertemperatur, lieber Thomas (war da nicht was mit einem "Thomas, dem Ungläubigen"?) und liegen gleich rechts unterhalb des kleinen Leuchtturms (Blickrichtung Pico de Zarza) an der Punta Pesebre. Aber paßt auf beim Runterklettern - die Felsen sind teilweise äußerst glitschig, obwohl sie nicht feucht aussehen!
      Weswegen ich eigentlich in diesen thread geraten bin (dank unserer Forums-Suchmaschine), war das Thema "Bus nach Cofete". Du bist doch schon einmal mit diesem Ding von Morro nach Cofete gefahren, oder Thomas? Du hast da doch was gepostet, wenn ich mich recht erinnere - bloß ich finde das nicht. Nächste Woche wollen Freunde von mir mit dem Bus von Morro nach Cofete und ich bräuchte noch ein paar Informationen für sie. Kannst Du mir helfen? Gracias. :)
      A.K.
      @Alfons
      Deine Freunde sollten aber zeitig in der Busstation sein, so ca. 30 Minuten vorher. Dann hat man die reelle Chance mitzufahren, denn, wie auf dem Bild mit den Abfahrtszeiten zu sehen ist, sie sollten die Reihenfolge ihrer Ankunft in der Busstation behalten. Es fahren nur 21 Personen mit, d.h. die ersten 21 Personen.

      Wenn Du weitere Fragen hast, wende dich direkt an Romana, sie findet alles :D

      Romana schrieb:

      Aber das heißt ja noch lange nicht, dass es unmöglich ist, die Strecke zu gehen.


      fuertetom schrieb:

      Wenn Du weitere Fragen hast, wende dich direkt an Romana, sie findet alles




      Hallo ihr Lieben, kennt ihr schon diese Seite? de-de.topographic-map.com/places/Fuerteventura-2945989/

      Sie bietet ohne Kosten und ohne Werbung gute Wanderwege, sie lassen sich ausdrucken, so wie man sie benötigt, und eventuell findet sogar fuertetom noch neue Wege?

      Es können verschiedene Ansichten aktiviert werden, zb Höhenabfragen, Outdoorwanderwegge usw....

      LG Jorge
      Dateien

      jorge fu schrieb:

      und eventuell findet sogar fuertetom noch neue Wege?
      Die finde ich bestimmt, jorge fu.
      Der link ist zwar toll und war mir unbekannt, aber bei was soll der mir helfen. :hm:
      Wie hoch und steil das Gelände ist, sieht man am Hang doch selber. Und diese "Outdoor-Wanderwege" bestimme ich mir selber, solange mich kein Zaun daran hindert. Ich will ja nur von A nach B, entweder auf möglichst direktem Weg oder aber, wenn es partout nicht anders geht, mit Umwegen.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO