Orlando Mietwagen

      Ja, weil eine Mastercard bei einem spanischen Konto gar keine Mastercard ist, sondern lediglich "EC-Kartenqualität" hat. Da ist dann gar kein Dritter dazwischen, das Konto wird direkt belastet.

      Ich nehme aber an, dass zumindest in Spanien mittlerweile keine papiernen VISA-Belege mehr ausgestellt, sondern ausschliesslich elektronische Terminals verwendet werden.
      Da kann dann später nichts mehr verändert werden.

      (Wobei ich vor ca.10 Jahren bei cicar noch VISA-papieren bezahlt habe, bei PlusCar in den Jahren danach immer mit Terminal).
      Grüssle Micha

      --

      Too old to die young!
      Wobei es ja in diesem Thread eigentlich nicht um die verschiedenen Kreditkarten geht, sondern um das Verhalten von Orlando im speziellen und das Nutzen von Mietwagen auf nicht asphaltierten Straßen im allgemeinen.
      Die Mietbedingungen in den Verträgen sind nicht unbedingt hilfreich, dort heißt es bspw. bei pluscar, dass man "unpaved roads" nicht benutzen darf. Nun kann man "unpaved roads" übersetzen mit nicht asphaltiert, nicht gepflastert, unbefestigt, also ganz unterschiedlich.
      Die Strecke nach Cofete ist sicherlich nicht asphaltiert, als unbefestigt muss man sie aber nicht sehen, es handelt sich immerhin um eine offizielle Straße.
      Das kann leider immer Streit geben, denn für die Geländewagen werden die gleichen Verträge verwendet wie für normale PKW.

      Wobei wohl kaum ein Vermieter, zumindest kein seriöser, auf die Idee kommen dürfte, den Kunden die Einfahrt nach La Pared zu verbieten.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO