Vorsicht am Strand

    Achtung: Ab sofort ist auch der Kalender 2018 bestellbar! Direktorder
      Ja, also wirklich. Ich liege auch oft auf einer Luftmatratze im Meer. Man muss nur immer wieder ein bisschen zurück paddeln. Im esquinzo Bereich, wird man nicht vom Land weg getrieben, sondern nach Jandia runter.

      Wenn man da ließt, dass es 3 Personen waren und jedenfall ein Erwachsener Mensch dabei war, dann hatten sie bestimmt was vor. So dumm kann ja keiner sein, wenn man da liest 1,8 km. Irgendwann fängt man auch mal an zu paddeln ;)
      Schon wieder ist ein Mann ertrunken, dieses Mal am Strand von Cofete

      fuerteventurazeitung.de/index.…ofete&catid=8:nachrichten

      Ich habe starke Bedenken, ob Schilder tatsächlich etwas nutzen. Denn gerade vor dem baden in Cofete wird doch immer wieder gewarnt. Und Schilder werden wahrscheinlich nur von denen beachtet, die sowieso vorsichtig sind. Auf der anderen Seite: Wenn durch die Beschilderung nur ein Mensch weniger umkommt, sind sie schon nützlich.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)

      aus der Fuerte-Zeitung heute

      75-Jähriger stirbt beim Baden in Jandia


      fuerteventurazeitung.de/index.…andia&catid=8:nachrichten


      Am 12.12.2012 ist ein 75-Jähriger ausländischer Mann an einem Strand in Jandia tot aus dem Wasser geborgen worden.
      Ein Rettungsschwimmer hatte gegen 13:18h die Rettungsleitstelle (Tel: 112) alarmiert.
      Weder die Bemühungen des Rettungsschwimmers noch die der Besatzung des aktivierten Krankenwagens, den Mann wiederzubeleben, waren erfolgreich.
      Die Wind- und Wellenbedingungen dürften an den meisten Strandabschnitten in Jandia am 12.12.2012 so harmlos gewesen sein, dass die Entstehung von gefährlichen Strömungen zwar grundsätzlich möglich, aber eher unwahrscheinlich gewesen sein dürfte.


      Ich habe den Link nochmal gesetzt. Gruß ennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ennis“ ()

      Gerade auf der Höhe des Leuchtturms ist oftmals die Strömung sehr stark, auch wenn das Meer oberflächlich ganz, ruhig erscheint. Mir ist es schon zweimal passiert, dass ich in diesem Bereich Mühe hatte, zurück zum Strand zu schwimmen. Man darf das Ganze nicht unterschätzen.
      Schlimm, dass immer zu tödlichen Unglücken kommt. Aber ganz vermeiden lässt es sich wohl leider nie ;( auch wenn nun wieder Rettungsschwimmer vor Ort sind. Übrigens war gestern die gelbe Flagge gehisst. Also war das Meer schon mit einiger Vorsicht zu genießen.
      Nothing in life ist to be feared. It is only to be understood. (Marie Curie)
      Was Cali schreibt stimmt genau! Ich glaube, dass ich ein guter Schwimmer bin, habe es aber auch schon gemerkt, dass die Strömung unberechenbar ist!

      Aus diesem Grund schwimme ich nicht mehr weiter als 15 m vom Strand weg. Traurig mit dem Mann, der ertrunken ist.

      Der Fichte :cry:
      "Der Sinn des Lebens ist seinem Leben einen Sinn zu geben!" :lies:
      Wir haben einige Male erlebt, das das Meer ganz ruhig war und dann kamen einige hohe Wellen und anschliessend war es wieder ganz ruhig. Dabei wurden wir jedes Mal in Richtung Hafen abgetrieben. Unsere Truppe bestand nur aus älteren Personen und deshalb sind wir aus Sicherheitsgründen nie alleine ins Wasser gegangen und haben aufeinander aufgepasst.

      Da keiner da war der uns gesagt hat - Strandaufsicht oder Flagge- wie gefährlich das Meer immer war ist das zum Schutz das beste.
      Nach unzähligen Unfällen hat die Inselregierung reagiert und Warnschilder aufgestellt. Hier unterhalb des Bahia La Pared:



      Es wird die Unbelehrbaren nicht vom Baden abhalten; für diejenigen, die die Gefahren nicht kennen, ein sinnvoller Hinweis!

      lukluk91 schrieb:

      So dumm kann ja keiner sein
      es ist leider so das es sehr tückische Strömungen gibt. Wenn dann der Wind noch dazu kommt, dann kannst du paddeln wie du willst. Das Meer wird von vielen unterschätzt. Leichtsinn spielt da natürlich eine Rolle.

      Ich bin vor vielen Jahren auch mal in solch eine Strömung geraten. Ich gehe aber nicht an einsame Strände und so hat mir ein Surfer helfen können. Die Erfahrung war für mich ein Schock. Seit dem bin ich ganz vorsichtig.
      Leider schon wieder ein Todesopfer am Strand:

      "Ein 40-jähriger Franzose ist am Freitag, den 26.04.2013 am Strand von Jandía gestorben, nachdem er seiner Frau und einem deutschen siebzigjährigen Paar zur Hilfe geeilt war."

      den ganzen Artikel findet Ihr hier: :guck: fuerteventurazeitung.de/index.…-weitere-personen-rettete

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ennis“ ()

      Völlig korrekt Sascha!

      Jedoch setzt der Verstand in gewissen Situationen aus, wer würde nicht zumindest seine Angehörigen retten wollen??? Wenn ich mir so vorstelle, Freundin oder Sohnemann strampelnd + hilflos im Wasser...

      Ich würde sofort versuchen zu helfen, trotz aller Gegebenheiten... Völlig verständlich die Aktion des Franzosen, wenn auch nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen.


      :lupf:
      Ich finde Holotech hat 100%tig recht. Wer seine Familie in Not sieht hilft sofort. Ich würde es nicht anders machen.
      Egal welch gut gemeinten Ratschläge es geben mag. In einer solchen Situation würde man sich wahrscheinlich keine Gedanken darüber machen.
      Gruß Birgit
      Wer versucht, Allen alles recht zu machen, wird niemals "Everybodys Darling!" sondern höchstens "Everybodys Depp!" (zwiebackdancer)
      Und, wenn ich es richtig gelesen habe, hat er wohl alle drei aus dem Wasser bzw. in den sicheren Bereich bekommen, und ist dann selbst in Schwierigkeiten geraten - dass einem nach so einer Aktion die Kräfte verlassen, ist nicht verwunderlich.

      Aber wie immer traurig, dass der Retter durch den Leichtsinn der anderen auf der Strecke bleibt...

      :winkwink:

      Klatze
      :sturm:
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.