Mantarochen (?) am Esquinzo Strand

      Mantarochen (?) am Esquinzo Strand

      Also was ich da heute Nachmittag von "oben" gesehen habe war für mich zunächst ein grosser dunkler sich bewegender "Fleck", der sich in ca. 15m Entfernung vom Strand durch die sich im Wasser befindenden Leute bewegte. Nachdem Einige panisch aus dem Wasser sind wurde ich dann doch stutzig und bin mittlerweile der Ansicht, dass es sich um einen ca. 4 Meter langen Rochen handelte. Ob das möglich wäre? Kamera lag leiderzu weit weg...

      Bahama
      Und ich bin nicht da -.- wieder verpasst :P

      Naja, da liegen ja mittlerweile so viele Steine im Wasser, die sehen auch oft so aus. Aber wenn es sich ja bewegt hat. Wie ging es denn weiter? Ist es weggeschwommen oder wie?

      So spät noch wach? Du stehst doch morgens immer früh auf um am Strand laufen zu gehen.
      Ja ist nach "rechts" also Richtung Jandia weggeschwommen. Du weißt ja wie gut der Blick vom Restaurant des Jandia P. über den Strandabschnitt ist. Ich konnte das sehr gut sehen, sicher besser als die im Wasser, wo dann plötzlich was großes Dunkles daneben aufgetaucht ist. Ich war auch nicht der Einzige der das gesehen hat und weiß mittlerweile, dass in Morro wohl auch ab und zu welche im Hafenbereich auftauchen. Also hat mich mein Blick wohl nicht getäuscht. Die Größe ist ja nur geschätzt auf die Entfernung, würde aber auch passen.

      Bahama
      Im letzten Jahr haben wir (leider) im XQ El Palacete Urlaub gemacht. Wir konnten täglich, nahezu um die selben Uhrzeiten :hm: , von unseren Liegen einen Rochen beobachten, der gaaanz langsam seine Bahnen von Morro Richtung Jandia und zurück zog. So in ca. 10 m Entfernung zum Strand. Er sah auch erst immer aus wie ein Stein.

      Einmal hat mein Mann dann auf ihn "gewartet" und ihn beim Schnorcheln beobachtet. Er war schon recht groß, aber keine 3 m. Er hatte wohl einen Stachel, aber um die genaue Art zu bestimmen, haben wir nicht genug Ahnung.

      Liebe Grüße
      Lumi

      lukluk91 schrieb:

      Also ab jetzt nur noch im Pool schwimmen


      Also wenn es sich wirklich um einen Mantarochen handelt, könnt Ihr beruhigt weiter im Meer schwimmen, diese Fische sind ungefährlich - und, wie in diesem Artikel geschrieben wird, sogar ziemlich intelligent:

      welt.de/wissenschaft/tierwelt/…chimpansen-der-Meere.html

      Die Gattung kommt u. a. in subtropischen Meeren in Küstennähe vor, ich denke, es ist ausgeschlossen, dass es denen auch vor Fuerte gut gefällt.

      de.wikipedia.org/wiki/Mantarochen

      Schönen Urlaub noch, und schießt mal ein Foto vom Rochen ;)

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      Hallo,

      also nachdem wir schon öfter im Hafenbecken von Morro Rochen gesehen haben (aber 100% keine Mantas) könnte es sich ja gut um so ein Exemplar handeln.
      Dabei tippe ich schwer auf Stechrochen (Gattung der Stachelrochen). Manta halte ich für ausgeschlossen. Aber ich bin auch kein Fachmann. Ist nur meine Meinung.

      LG
      Val
      -----------------------------------------------------
      LG
      Val
      CROCODILE HUNTER" Steve Irwin wurde von einem Rochen getötet, nur mal so nebenbei

      Muss mich mal kurz zu Wort melden.

      Da Tauchen eins meiner Hobbys ist u. ich bestimmt schon hunderte von Tauchgängen hinter mir habe, kann ich nur so viel sagen,
      dass keins dieser Unterwassergschöpfe freiwillig angreift.

      Meist sind es Unfälle, wenn man z.B. auf einen Stachelrochen tritt o. wenn man Ihn provoziert, sonst flüchten diese Tiere immer wenn man ihnen zu nahe kommt. Das gleiche gilt auch für Haie u. andere Raubfische. Ich bin in den ganzen Jahren nie in eine brenzlige Situation gekommen. Man muss diesen Tieren nur mit dem nötigen Respekt begegnen, dann passiert garantiert nichts.

      Gruß Donmanfredo
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO