Ankündigung Eure Fuerte Restaurant Top Ten

      Generation111 schrieb:

      Da waren wir auch. Pan con ajo und papas con mojo. Mittags Snack. An sich recht teuer. Und mit echten Restaurants hat das nix zu tun.
      Ne Bude halt

      @Udo NRW
      Mit wieviel Leuten ward ihr da? Das oben geschriebene war für 2. 2 große Bier und 1 Wasser dazu und man ist rund 20€ quitt.
      Wenn ich abends Steak und Seezunge mit 2 Bier und Wein oder Wasser für 35 bis 40€ auf dem Tisch habe, hat das für mich eine andere Qualität. Papas und Brot sind da ja auch dabei.

      11,50 für ein paar mickrige Garnelen Würmchen ist aus meiner Sicht ne Ansage. Die hat meine Frau im La Puntilla für nicht viel mehr € gegessen und das war ne Portion.

      Aber ich weiß: Jeder sieht das anders.
      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)

      Neu

      unsere Bewertung für die top 10 wie immer im November.

      Natürlich haben wir wieder alle Lokale auf der sogenannten F...Meile getestet und sind zu folgendem Ergebnis gekommen - rein subjektiv.
      Von unten angefangen - größter Verlierer ist die Pizerria MATARELLO.
      Hohes Preisgefüge - aber noch egal - sehr kleine Speisen -aber auch noch egal - aber bei den Fleischgerichten ein absolter Reinfall - desweiteren
      LAJA - normal eine Hochburg - aber nicht beim Essen. Das Seezungenfilet ist in der Menge überragend aber in der Qualität unter aller S...
      Auch alle anderen Filets sind Qualitativ nicht zu empfehlen. Wer auf Quantität besteht ist hier richtig. Empfehlung hier ist der Salat des Hauses - überragend - ebenso Schinken mit Melone - am besten für 2 Personen.
      Die Seezunge vom Grill haben wir nicht gegessen - daher keine Bewertung.
      Pizerria VESUBIO - ist absolut geschmacksneutral - wer Hunger hat dem schmeckt es, sofern er mit dem Ober sympathisiert, der ist nämlich unter aller S... - ihr wißt schon
      Kommen wir zu den Sieger - rein subjektiv
      Platz 3 gehört bei uns zum FAROLA DE MAR - eigentlich schlecht gelegen, hat aber mit dem österreischen/spanischen Gespann ein echtes Highlight zu bieten. Wir hatten sowohl Fisch als auch Fleisch und waren sehr zufrieden sowohl mit dem Essen als auch mit dem Service - Note 2+
      Gleichgestellt mit Platz 3 kann ich euch das La Puntilla ans Herz legen - Manko - ihr müßt auf einen Platz warten - rentiert sich aber. Gleichbleibende hohe Qualität bei den Speisen und der Drink auf Haus ist nicht zu verachten.
      Jetzt wird es so richtig kompliziert - da es fast keine Entscheidung um den ersten Platz geben kann. Ich probiere es mal !!
      Beide Lokal - LA STRADA und LEO RESTAURANTE haben den Sieg verdient.
      'La Strada hat eine überragende gute Küche durch den allseits bekannten Koch Memet. Leo hat auch keinen schlechten Koch, der trotz hohem Besucheraufkommens immer alles relativ schnell liefert.
      Fazit - Leos Restaurant gehört der erste Platz, weil es ausnahmslos die beste Lage in Verbindung mit dem Essen an der Fr.. Meile hat
      Darum unsere NR. 1 LEO RESTAURANT gefolgt vom LA STRADA.
      Die anderen Lokale wie das Avendia oder das Charlie oder das Waikiki haben wir nicht speziell bewertet, da wir nur einmal dort zum Essen waren (Mittags) War aber nicht schlecht. Also jeder wie er möchte

      der Gourmet Bazi und sein Spatzerl

      Neu

      Danke du Bazi für die Informationen zu den Restaurants in Morro. Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen Urlaub und zumindest brauchbares Wetter. Eure Meinung zum Laja teile ich schon seit Jahren. Qualität eher mäßig. Schön, dass ihr was zum Farola gesagt habt. Wir waren in den letzten Jahren nicht mehr da, aber wenn´s Essen gut ist, kann man auch die etwas höheren Preise in Kauf nehmen.
      Pfüart´s Euch! :abklatsch:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:

      Neu

      Danke Mike für die ausführliche Schilderung. Ist ja leider selten geworden hier. Sehr interessant. Wir waren im Oktober in Morro nur im La Puntilla. 2x top (ohne Wartezeit) 1x leider voll daneben. Davor waren wir 2016 + 2013 auf Fuerte. Da haben wir mittags bei Leo mal ein Bier getrunken. Alles (an Fleisch) was da raus ging, hätte ich nicht gegessen. Da muss sich ja einiges geändert haben. Auch das La Farola war 2016 ein völliger Reinfall. Das ging schon bei der Bedienung los. Aber ich weiß ja aus eigener Erfahrung wie sich das dreht. Personal / Koch Roulette und schon wird aus ner Bude ne Perle. Im Vesubio waren wir 2013 einmal. Absolut unterste Schublade. Das die den Laden noch voll bekommen.
      Erstmals enttäuschend empfanden wir dieses Jahr das Stetson. Entweder ist es abgesackt oder wir hatten den Abend einfach nur Pech.
      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)

      Neu

      Das Farola de Mar kann ich auch weiterempfehlen, 2 x im Oktober dort gegessen, mein Fleisch war immer gut und auch der Fisch meiner Frau, sowie die vorbestellte Paella wurden für sehr gut befunden. Chef Ernesto mit seinem Wiener schmäh war aufmerksam und freundlich, allerdings konnten wir beobachten, wie er Gäste, die kein Tisch vorbestellt hatten, ziemlich ranzig angefaucht hat. Ob die mal wiederkommen?
      Zum La Strada: Bedienung sehr freundlich und aufmerksam. Das Essen vorzüglich 2 x Fisch, 2 x vorbestelltes Lammkarree...aber..der Preis pro Lammkarree 30 €, fanden wir doch etwas happig. Danach gönnte ich mir noch die Nachtisch-Tagesempfehlung "Eisexplosion". Was kam, war ein überschaubarer Becher mit etwas Vanille und Schokoeis gemischt, etwas Sahne darauf, wofür ich in einer guten deutschen Eisdiele, die frisches, selbstgemachtes Eis verkaufen, max. 6 € bezahle...beim La Strada wurden mir 13€ dafür berechnet. Fazit: Hauptgerichte sicherlich gut, leider passte der Preis nicht. Ich bin im Urlaub nicht geizig, aber irgendwo muss das Verhältnis passen.
      Das Gourmet Stetson im CC ist für uns immer mehrere Besuche wert, haben dort auch noch nie schlechte Erfahrungen gemacht, das Essen sehr gut, der Preis passt und Frank (Koch) und Ramona (Service) sind äußerst zuvorkommend. Hier werden wir auch unseren Heiligabend verbringen. Vielleicht passt das "Gourmet" im Firmennamen nicht zum Ambiente, aber das können wir verschmerzen.
      Absolut positiv überrascht waren wir von "Charly". Vor 2 Jahren aufgrund von schlechtem Essen (wir waren 6 Personen am Tisch und nirgends passte es) eine Zeitlang gemieden, sind wir im Oktober 2 x dort sehr gut bewirtet worden. Fisch und Fleisch + Service waren ausgezeichnet.
      Das Puntilla wurde aufgrund eines schlechten Essens vor 3 Jahren etwas gemieden, werden es aber bald wieder ausprobieren.
      Empfehlen kann ich auch das Simons Kitchen, für Burger-Fans ein Hochgenuss. Es liegt, wer es noch nicht kennt, fast neben dem San Borondon.
      Das waren von mir meine subjektiven Eindrücke und wie es ein Vorschreiber schon anmerkte..es kann im nächsten Jahr schon alles anders sein.

      Neu

      Na dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu. Über die F....meile ist denke ich schon in den vorangegangenen Post so ziemlich alles gesagt.
      Also gehen wir doch mal nach Morro rein.

      Wenn es italienisch sein soll geht aus meiner Sicht kein Weg am Piccola Italia vorbei. Geniale Pizza und Pasta, internationale Gerichte haben wir nicht probiert, sahen aber alle Top aus.
      Eine geniale Tiramisu :ba:

      Bei spanisch / Tapas geht wohl kein Weg an Manolo vorbei, der macht aber leider um 18:00Uhr zu, daher dieses mal nur Kleinigkeiten zu Mittag gehabt :(
      Und natürlich noch Bodega de Jandia. Reservieren muss man auf alle Fälle und mit der etwas eigenartigen Art des Wirtes klar kommen, aber ansonsten Top.
      Viele Grüße
      Andrea und Hans

      :Zwei:

      Neu

      hansha schrieb:

      Bei spanisch / Tapas geht wohl kein Weg an Manolo vorbei, der macht aber leider um 18:00Uhr zu, daher dieses mal nur Kleinigkeiten zu Mittag gehabt
      Und natürlich noch Bodega de Jandia. Reservieren muss man auf alle Fälle und mit der etwas eigenartigen Art des Wirtes klar kommen, aber ansonsten Top.


      Ja. das Mis Abuelos (manolo) habe ich doch glatt vergessen, unsere Lieblings-Tapasbar in Morro und wieder Du schon schriebst, leider nur noch bis max. 18.00 geöffnet. Trotzdem, immer mal für kleine Mahlzeiten tagsüber zu empfehlen.
      Zu der Bodega de Jandia nur mal ne kleine Anmerkung: Wir logieren genau visavis der Bar und haben den Laden gut im Blick. Wer von Euch den Selbstdarsteller Ramón (Kellner) mit seinem exzessiven Hang zu Facebook, sowie die weit ausgeholten Erklärungen zu den Tapas-Gerichten kennt, dazu seine doch etwas helle und laute Stimmlage, kann sich vielleicht vorstellen, wie es ist, von diesem Menschen bei geöffnetem Fenster schon morgens beim Frühstück begleitet zu werden. Von daher...meiden wir den Laden...aus besagten Gründen. Probiert haben wir natürlich auch schon mal seine hochgelobten Tapaskreationen, er kam nicht an Mis Abuelos dran...aber auch hier, alle Eindrücke sind subjektiv.

      Neu

      Interessant das du @surferking einer der wenigen bist, die das La Puntilla auch mal kritisieren. Wir haben da 2 mal sehr gut gegessen. Das 3. mal war mein Rumpsteak brett hart. Ja das Fleisch wäre auch nicht gut ich solle Filet nehmen war die Antwort. Alleine das ist schon daneben. Ich habe dann Filet Medium plus / tres quartos bestellt. Sie haben 2 mal fast roh geliefert. Dann sind wir gegangen. Zahlen mussten wir nichts.

      Stetsosn: Meine Frau hat eine Seezunge bekommen die total matschig war und in Flüssigkeit (Fett?) schwamm. Mein Steak war ok aber auch nix tolles. Die Seezunge wurde nicht berechnet aber die Reklamation mit einem nicht ganz freundlichem Kommentar begleitet. Das Outfit von Ramona (Flip Flops und Schlabber T- Shirt) ließ auch zu Wünschen übrig. Da gab es für uns bessere Locations.
      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)

      Neu

      Brunello schrieb:

      Das Avenida del Mar (09/2018) hat uns gut gefallen, Fisch, Fleisch, alles top, Preis/Leistung = sehr gut

      naja Komissaro Brunello - so richtig einladend und lecker schaut das auf den Bilder ja nicht aus, von der Menge ganz zu schweigen - wie immer - alles subjektiv. Da sind meine Top 3 schon ganz andere Kaliber, wenn auch natürlich etwas teurer - aber alles hat seinen Preis.

      der Gourmet Bazi

      Neu

      Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder hauptsächlich bei Menso & Co im La Puntilla und Saavedri Clavijo bei Pepe und seinen Jungs verköstigt.

      Ein Abstecher im Laja war in Ordnung, während das Leos nach dem Reinfall im Vorjahr uns in diesem Jahr wohl zum letzten Mal gesehen hat. Das Essen war nicht schlecht, aber die Serviceleistung absolut grottig (obwohl der Laden an dem Abend nicht voll besetzt war...)

      Das Piccolo Italia ist auf jeden Fall immer mal wieder für eine Abwechslung zu empfehlen...

      Was uns dieses Jahr extrem genervt hat, war dieser Gitarrenspieler an der Promenade...die Lautstärke empfanden wir als extrem störend - als er an einem Abend seine Mandoline bearbeitete, war es wesentlich angenehmer.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO