News aus Morro

      Jogi5,
      um deinem Wunsch fast gerecht zu werden, habe ich Fernando, ein Bekannter in Morro, angerufen und ihn gebeten mal 2 Fotos aus dem Fenster zu schiessen, damit du sehen kannst, wie die neue Plaza aussieht.
      Hier sind sie....brandneu!
      Allerdings schrieb er auf spanisch diesen Satz:
      La plaza pues no se crea, es fea y no nos gusta mucho
      Die Plaza gefällt ihm nicht und er findet es hässlich







      LG
      Barbara

      Neu

      @Barbara lösche einfach meinen Beitrag und alles nach folgende. Es ist den Aufwand einfach nicht wert. Mein OK zum Löschen hast du. Sollen die Leute halt bei Facebook nachsehen.

      Für mich wieder mal ein Beispiel dass Facebook & Co die Foren einfach überholen. Es gibt zwar keinerlei Ordnung oder Struktur
      aber die Masse und Schnelligkeit der Nachrichten erschlagen das Forenleben. Nicht nur hier.

      Ich habe mir beim Einstellen dieses nichtssagenden Bildes nichts gedacht. Aber man sieht ja gleich dass sofort geschrien wird. Deutsche Bürokratie über alles. Dann lieber keine Info als eine politisch nicht korrekte. So zumindest kommt das bei mir an.

      Wer's mag....

      @Regenfreundin sich im 2. Beitrag gleich über solche Nichtigkeiten aufregen, lässt ja einiges an Spekulationen zu...
      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)

      Neu

      Na ja Markus,
      die Rechte an diesem hochwertigen Kunstwerk, die alleine beim Fotografen liegen, hast Du wohl nicht umfassend genug beachtet. Obwohl schon bei Facebook veröffentlicht und so einer großen Bewunderer-Schar zugänglich gemacht verstößt es natürlich gegen irgendwelche Rechte. Ein kleiner Exkurs dazu aus der juristischen Abteilung:

      Lichtbildwerke zählen zu den nach § 2 UrhG geschützten Werken. Zu diesen Werken aus Literatur, Wissenschaft und Kunst gehören außerdem auch Sprachwerke, Werke der Musik, Filmwerke, Werke der Tanzkunst sowie technische oder wissenschaftliche Darstellungen wie Karten und Tabellen.

      Damit eine Fotografie als Lichtbildwerk gilt, muss es sich dabei um eine persönlich-geistige Schöpfung handeln. Dies ist dann der Fall, wenn das Abbild eine besondere Gestaltungshöhe erreicht und somit eine individuelle und künstlerische Idee des Schöpfers darstellt. Um die Kreativität und Individualität des Lichtbildwerks auszudrücken, können unter anderem folgende Gestaltungsmittel genutzt werden:

      Motivwahl
      Einsatz von Licht und Schatten
      Wahl von Perspektive und Bildausschnitt
      Einsatz von Filtern, Objektiven und anderer Technik
      Möglichkeiten der Nachbearbeitung (Retusche, Fotomontage, Collage, usw.).

      Das oftmals als Recht am eigenen Bild bezeichnete Persönlichkeitsrecht gibt den auf Bildnissen abgebildeten Personen die Befugnis, über die Veröffentlichung und Verbreitung ebensolcher Aufnahmen zu bestimmen. Fehlt die Einwilligung zur Verwendung, kann dies unter anderem eine Abmahnung samt Unterlassungserklärung nach sich ziehen.

      Klar war die Aufnahme, die Markus eingestellt hat, eine künstlerisch hochwertige Arbeit (Motivwahl), die schützenswert ist.

      Ob die Einwendungen hier im Forum gegen die Veröffentlichung ebenfalls die Anforderungen an die Veröffentlichung eines Lichtbildes (kreative, individuell persönlich-geistige Schöpfung, etc.) erfüllen, oder ob hier andere Maßstäbe anzulegen sind, ist mir nicht bekannt.

      Eine Meinung hierzu habe ich schon. Wenn ich die allerdings öffentlich äußern würde, würde sie der Zensur anheim fallen.

      Ergo gilt: "Schreiben ist Silber, aber schweigen kann Gold wert sein"!

      Schöne Ostereier noch! :whistling:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:

      Neu

      Gerade bei Fotos gibt es Vorschriften, die von uns beachtet werden müssen, ohne Rücksicht auf die künstlerische Qualität des Fotos.
      Daher ist es uns in diesem Fall lieber, wenn dreimal zu oft "geschrieen" wird als einmal zu wenig.

      Jetzt bitte wieder zurück zum Thema "News aus Morro"

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)

      Neu

      Hinter dem Restaurant La Strada befindet sich leider immer noch eine Baustelle mit hässlichem Blechbauzaun. Zwischen La Strada und La Avenida Burger Restaurant ist an dem Neubau (Soll wohl ein Gastronomiebetrieb werden) auch weiterhin nichts geschehen. Passt nicht in die Landschaft solche nicht fertiggestellte Projekte. SCHADE!
      "Der Sinn des Lebens ist seinem Leben einen Sinn zu geben!" :lies:
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO