Weiterer Anstieg der Arbeitslosen auf den Kanaren

      Weiterer Anstieg der Arbeitslosen auf den Kanaren

      Die Zahl der Arbeitslosen ist auf den kanarischen Inseln auch im Monat Mai 2008 weiter angestiegen, nämlich um 3,17 % auf jetzt 171.511.
      Nach Meinung des kanarischen Arbeitsministers erwartet man noch dieses Jahr mehr als 200.000 Arbeitslose. Ein Ende des Anstiegs oder ein positiver Lichtblick ist nicht zu erkennen. Wiederum war vor allem der Bausektor am stärksten betroffen.

      Beneidenswert!?

      Bei einer AL-Rate von knapp über 3% kann man nicht von einer "echten" Arbeitslosigkeit sprechen.

      Bei <2% spricht man von Vollbeschäftigung, da dieser "Bodensatz" aus diversen Gründen immer da ist.

      Klar ist jeder Arbeitslose einer zuviel, aber mit einer Rate von 3,x % wären wir hier in Deutschland überglücklich.

      Selbst bei unserer derzeitigen Quote von knapp 8% in D ist es schon schwierig, geeignete Fachkräfte zu finden.

      Hinzu kommt, dass hier (vor allem im Osten) viele AL nicht mobil sind, wie ist das denn auf denn Inseln so?

      Dass der Bau auf den Kanaren besonders getroffen ist, dürfte wohl am Baustop liegen, oder?

      Also eigentlich eine gute Situation auf den Kanaren, auch wenn die Quote angestiegen ist!

      1. Quartal 2009: noch mehr Arbeitslose auf den Kanaren

      280.600 Arbeitslose auf den Kanaren- Spanien mit der höchsten Arbeitslosenquote Europas

      Neue, traurige Rekorde im Bereich Arbeitslosigkeit auf den Kanarischen Inseln. 57.000 neue Arbeitslose im ersten Quartal des Jahres 2009. Spanien hat nun mit 17,4 Prozent die höchste Arbeitslosenquote Europas

      Gran Canaria, Las Palmas: Auf den Kanareninseln Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, El Hierro und La Gomera sind nach Angaben des Nationalen Instituts für Statistik 280.600 Menschen ohne Arbeit. Jeder vierte auf den spanischen Inseln im Atlantik hat keinen Job. Allein im ersten Quartal des Jahres 2009 verzeichneten die Arbeitsämter auf den Kanaren 26,1 Prozent neue Arbeitslose, in den ersten drei Monaten des Jahres meldeten sich 57.000 Menschen bei den örtlichen “Oficinas de Empleo”.

      Quelle: IslaCanaria.net v. 25.04.2009

      @Barbara
      Die Prognose des kanarischen Arbeitsministers ist eingetroffen. Bis Ende 2008 mehr als 200.000 Arbeitslose.

      Die Arbeitslage auf den Kanaren ist dramatisch. Der Einbruch im Bausektor ist wohl der Hauptgrund, dazu kommt die rückläufige Zahl der Touristen.

      LG
      Sabine

      manana schrieb:

      Ist das jetzt übertrieben oder handelt es sich eher um ein kurzzeitiges regionales Problem?

      Schwierig zu sagen. Im Moment kühlt die Weltwirtschaft ab durch verschiedene Faktoren wie Brexit, Handelskrieg...und fehlende Flugzeuge
      Dazu kommen steigende Kosten für Flug und Hotels. Fuerteventura braucht alle Urlauber vom Billigtourist bis Luxus...
      Die Inseln sind eben sehr Abhängig vom Tourismus. Sollten dann noch Umweltsteuern dazukommen, wird der Tourismus noch mehr zurückgehen
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO