Steakhaus Stetson

      Ich kenne Charly´s Kochkünste noch gar nicht, aber ich denke im CC muß er schon gut sein, wenn er überleben will. Die Gerichte sind ausschließlich auf das deutsche Klientel ausgerichtet, was ja bei den umliegenden Appartmentanlagen mit einer hohen deutschstämmigen Nutzerdichte auch Sinn macht. Aber insgesamt soll sich im CC derzeit einiges tun. Neue Toiletten, neuer Anstrich, etc.pp. Bin mal gespannt, denn das CC ist ja fast zu einem Schandfleck verkommen. Würde mich echt freuen, wenn es jetzt belebt würde. :gute: CC
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Das Cosmo-Center ist einfach total überdimensioniert. Keine Ahnung, welche Visionen die Planer damals vor der Errichtung hatten. Es hat sich zwar in den letzten Monaten dort viel getan, aber wenn so viele Läden und Restaurants leer stehen, dann wirkt es einfach triste und teilweise sogar gruselig, vor allem in den Seitengängen (wie Katakomben) des Untergeschosses. Außerdem ist das Gebäude für mich insgesamt total hässlich, ungemütlich und nicht mehr zeitgemäß, auch wenn es vereinzelt ein paar nette Eckchen (z.B das Atrium mit Grünanlage oder das neuerdings wiederbelebte Brünnchen) gibt. Vielleicht findet sich ja irgendwann mal nach der Krise ein Investor, der an dieser Stelle etwas Kleineres und Feineres errichtet. Ich glaube da aber nicht wirklich dran.

      P.S. War das Thema nicht eigentlich das Stetson? Aber egal, ist ja auch im unschönen CC
      Nothing in life ist to be feared. It is only to be understood. (Marie Curie)
      Als Vermieter würde ich mir überlegen, wie bringe ich mehr Leben, sprich Laufkundschaft rein. Da könnte ich z.B. der Apotheke und der Arztpraxis Sonderkonditionen einräumen und die veranlassen, dass sie ins Erdgeschoß ziehen. Warum müssen die im Keller hausen? Beide werden sehr stark von Publikum frequentiert, alte und kranke Leute müssen sich die enge Treppe in den Keller zur Apotheke runterquälen.
      "Wie man auf einem Schiff befindlich, sein Vorwärtskommen nur am Zurückweichen und demnach Kleinerwerden der Gegenstände auf dem Ufer bemerkt, so wird man sein Alt- und Älterwerden daran inne, dass Leute von immer höheren Jahren einem jung vorkommen"
      (Arthur Schopenhauer)
      Bei uns würde ein Center-Manager engagiert, der mit verschiedenen Veranstaltungen dafür sorgen würde, dass mehr Laufkundschaft kommt. Die Plaza vor dem Cafe Madrid eignet sich doch hervorragend dafür. Dann kämen auch wieder mehr Kunden und es würden sich neue Mieter finden. Allerdings habe ich bis jetzt kein Konzept (außer Sparen) im CC erkennen können. Ich bin mir sicher, dass man das CC beleben könnte, wenn man es nur will. :cool:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Natürlich stimmt das alles, schlechte Organisation, zu hohe Mieten, es wir nur gespart usw. Allerdings geben die Touris auch immer weniger Geld aus und bleiben in ihren AI Bunkern. Wir können natürlich immer klug erzählen wie es alles funktioniert aber egal wie toll die da alles machen würden und egal wie toll das Angebot von Läden wäre, es nützt alles nix wenn wir es nicht auch nutzen und wieder mehr Kohle raushauen :lupf:
      @agbo - du hast sicher recht, wenn es um Fresstempel geht. Da gibt es m.E. eh schon genügend in Jandia/Morro. Die haben -wg. der AI-Gäste- sicher Probleme.
      Den Einkaufsläden schadet das AI aber sicher nicht. Aber wenn Abends ein Kapelle spielt oder eine Modenschau organisiert wird, kommen sicher auch AI-Klienten, um zu schauen, eine Kleinigkleit zu trinken oder auch um etwas zu kaufen. Wenn dann die Geschäfte noch etwas vom Jandia-Mainstream abweichen, wäre es auch nicht schlecht. Sicher hat man leicht reden, wenn man das Ganze aus der Ferne betrachtet, aber ein bischen mehr Engagement bei der Center-Leitung und den einzelnen Geschäften und dann würde sich auch etwas bewegen. Egal, wir werden sehen, wie es sich entwickeln wird. :hm:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Hallo Agbo,

      auch wir sind (altersmäßig) mitlerweile AI-Gäste. Frühstück und tw. Abendessen im Hotel. Ansonsten jeden Abend auf der Rolle. Sprich Doris, Roberto, Henk, Stetson/La Taberna, Jimmy Oasis und div. Futter-Lokale in Morro. Auch das Aquamarin steht schon mal auf dem Plan. Haben unter Uwe schon immer gerne die Tapa-Abende genossen. Das AI die Gemütlichkeit außer Gefecht gesetzt hat ist sehr schade. Aber die Veranstalter haben das Sagen. Glaub mir, ich weiß wovon ich spreche. Unsere Tochter ist Hotel-Einkäuferin und hat uns diesbezüglich aufgeklärt. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen und fahren weiter auf unsere Insel und das seit 1978. Viel liegt es sicherlich auch daran, dass es halt die "Rentner-Insel" ist und viele nicht mehr so können (hier ein zipperlein, dort ein Zipperlein) wie sie gerne möchten. Es muss nicht immer am Geld liegen. Die hohen Mieten, die der Herr "zuckender Hals" so nennen wir den Verpächter, sind überhaupt nicht gerechtfertigt. Wovon sollen die Pächter dann noch leben?
      Wir persönlich sind immer im November und März vor Ort solange es unsere Gesundheit zulässt. Vielleicht sieht man sich ja mal. Habe seit einiger Zeit Kontakt zu LaVida die Gitti.
      LG uschi
      @ Zwiebackdancer

      Sehe ich auch so, jeder versucht es hier mit einer Fressbude, davon gibt es einfach genug und in gemütlicheren Lagen als das CC. Ich wollte auch keine AI Diskussion anfangen aber Tatsache ist, das sich der Tourismus einfach verändert hat und viele ihr Hotel nicht mehr verlassen bzw. nebenbei einfach nicht mehr viel Geld auf der Insel lassen und das merkt der Einzelhandel natürlich. Einzelne sind sicherlich viel unterwegs und kaufen auch aber die Masse eben nicht mehr.

      @ Uschika

      100% Zuspruch, die Mieten sind völlig daneben, dazu musst du dir diese Höhlen noch selber zurechtschustern mit Strom, Wasser usw. Wir können uns gerne mal vor Ort treffen, im November bin ich auch da, im März wahrscheinlich auch..."das sollte doch mal machbar sein, dann kurbeln wir die Wirtschaft etwas an :abklatsch:
      So jetzt geb mal meinen Senf dazu. Als erstes Ramona und Frank haben das Stetson wieder übernommen, denn Erik hat nach 11 Monaten und 15000 Euro minus keinen Bock mehr drauf.
      Das Cosmo ist eine Eigentümergemeinschaft und einen Manager gibt es auch . Der Großeigentümer am Cosmo ist der Besitzer des Schuhladens der über 2 Etagen geht . Ihm gehört auch das Cafe Madrid und noch andere Läden. Das Ärztezentrum ist auch Eigentümerin der Immobilie, worin Sie sich befindet also Umzug nach oben nicht so leicht machbach. Auch die Apotheke , die noch mehrere Läden neben an hat als Lagerraum besitzt. Hatten Untergeschoss gekauft weil preiswerter.
      Im Dorf hat man damals gemunkelt beim Bau des Cosmo sind Gelder gewaschen worden, als ich vor 16 Jahren kam stand ja die 2.Hälfte noch im Rohbau und abends steppte der Bär. Tja die Zeiten ändern sich halt.
      Gruß Katrin :wm:
      Dünnen Köchen traut man nicht :Can:
      als ich vor 16 Jahren kam stand ja die 2.Hälfte noch im Rohbau und abends steppte der Bär.
      Stimmt. Ich war das erste mal im Nov/Dez 1995 auf Fuerte im Sol Jandia direkt neben dem Cosmo. Da war abends richtig was los.
      Wenn beim Henk (Kuhstall) sich die Happy hour dem Ende neigt bekam man keinen Platz mehr und es glich mehr dem Kampftrinken
      als gemütlichem Zusammensitzen. Das waren noch Zeiten......
      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)
      Hallo

      Wir war am 21.9. bei den beiden und waren sehr zufrieden. Wir hatte alle was anderes Pizza, Rinder-Steak, Hännchen





      Ich hatte das Steak Stetson und das war sehr lecker
      habe leider kein Foto davon habe oft vergessen eins zu machen

      nur von der kleinen Pizza von meiner Nichte habe ich ein Foto. ist ja mal echt was für´n holen Zahn oder???



      Habe auch noch ein Auszug der Karte. ich hoffe es nimmt mir keiner übel
      aber wenn ihr in Jandia seit müsst ihr dort hin.





      Es war alles sehr sauber und die Kellnerin war sehr nett
      Patrick

      :Can: Fuerte wir sind bald wieder da .:Can:

      Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
      Albert Einstein
      Eigentlich war das Stetson in Jandia ja schon Geschichte, denn 2010 hatten Ramona und Frank ein weiteres Stetson in Corralejo aufgemacht und 2011 wechselte der Besitzer und das Stetson firmierte unter „La Taberna“.

      Jetzt sind Ramona und Frank aber wieder zurückgekehrt und haben das Stetson Jandia im Cosmo Center wieder neu eröffnet. Dies taten Sie mit einer neuen Speisekarte und auch neuen (leicht erhöhten) Preisen.

      Da das Stetson –neben den guten Rinder-Steaks- als Spezialität auch Spare Ribs anbietet, zog es mich als bekennender Schweinefleischliebhaber auch wieder ins Stetson. Ich muß sagen, dass sich die Rückkehr der beiden aus dem fernen Corralejo für die Gäste gelohnt hat! :P

      Die Steaks (Standard Entrecote) sind sehr gut gebraten und die Saucen sehr lecker. Als Beilagen kann man zwischen Fritten, Folienkartoffeln, Reis u.a. auswählen.
      Die Spare Ribs sind –für meine Begriffe- superlecker, sehr zart und vor allem sind sie nicht mit der üblichen roten Pampe überzogen. Die wird dort selbstgemacht und separat gereicht. :grillen:

      Es gibt auch noch Pizzen und andere Gerichte, über die ich jedoch nichts sagen kann.

      Der Service ist aufmerksam und freundlich; die Preise angemessen (Entrecote ca. 250 Gramm 11,50€, T-Bone-Steak 500 Gramm 16,50€).

      Das Ambiente ist natürlich nicht so toll und die Sitzmöbel –wie Calimero in einem anderen Fred gepostet hat- nicht sehr bequem. Aber da befindet sich das Stetson in guter (schlechter) Gesellschaft, da ich die spanischen Sitzmöbel generell für deutsche Hintern nicht geeignet halte!

      Ich denke, als Abwechslung zur üblichen Morroküche durchaus eine Alternative, wenn man keinen besonderen Wert auf´s Ambiente legt.

      Zusatz für Henry99 - Für Dich nur empfehlenswert, wenn Du mal richtig Lust auf Spare Ribs und dein Nachwuchs auf Chicken Wings oder Hamburger habt; ansonsten wirst Du Dich da nicht wohlfühlen! ;)

      Hinweis:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Ihr machts mir echt schwer .... der eine empfiehlt es, der andere nicht. :rolleyes: (tja .. muss man eben handeln, wie ich im anderen Fred geschrieben habe)

      Aber auch für nen guten Burger, wäre es einen Test wert. Ausser den einschlägigen Adressen für den Standard Burger (und ich finde den MCNiffica beim "spanischen Mäc" noch immer besser als alles andere was es beim "deutschen Mäc" gibt) haben wir neben den Surf- und Kite-Burgen im Fuerte Action bei Burger auf Fuerte über die Jahre nur Reinfälle erlebt (was ich dann nicht immer genau berichtet habe). ^^

      Let´s see ......
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO