Playa Vista Restaurant Strandblick

    andy34 schrieb:

    Jetzt glauben die ganzen Pizzabeisser sich hier kritisch zu Wort zu melden....


    andy34 schrieb:

    Das AL die Gastronomie killt, dachte ich auch immer.

    Ich glaube das ist aber nicht unbedingt so.

    Mann muss bedenken, die meisten Touristen kommen für 1 oder 2 Wochen nach Fuerte. Die meisten von ihnen verbringen dann ihre Zeit in der Hotelanlage. Sie wollen entspannen und das gute Wetter genießen, das ist ja voll verständlich.
    Sie bewegen sich von der Hotelliege am Pool zum Essen und basta. Abends knallen sie sich an der Hotelbar einigermaßen Alk rein und dann ab ins Bett. So läuft das täglich und die wenigen Urlaubstage vergehen schnell. Da bleibt kaum Zeit um ein Restaurant aufzusuchen. Das Essen bei AL in den meisten Hotels ist ja nicht schlecht. Es kann aber nach 1 Woche eintönig werden.

    Die restlichen sind welche, die mehr als 3 Wochen Urlaub verbringen, die Überwinterter und die hier fest wohnen.
    Diese gehen in die Restaurants.

    Das ist meine Beobachtung.


    der Laden ist echt über
    Gruß

    Rainer :winki:

    :cool: Serientäter seit 2008 zur Winterzeit in Morro Jable, wenns in D ungemütlich ist

    Lydia_ schrieb:

    Casa b .... es ist wie es ist! Und so besch.... wie du es darstellst wird es nicht gewesen sein, sonst hätten sie sich nicht 10 Jahre gehalten.
    Mir erschließt sich dein Nachtreten nicht, oder liegt was anderes quer?


    kein Nachtreten, keine Info, daß geschlossen wird. Es kann ja sein, daß es früher besser war, auf Empfelung sind wir dort gelandet, aber die , war völlig negativ.
    Gruß

    Rainer :winki:

    :cool: Serientäter seit 2008 zur Winterzeit in Morro Jable, wenns in D ungemütlich ist
    Schade, dass das Playa Vista geschlossen hat, wieder eine Anlaufstation weniger, die gutes Essen auch am Mittag bietet.
    Ich war im Januar mehrfach dort essen und hatte absolut keine Grund zur Beschwerde ... und der Hauptgang kam auch immer erst, nachdem ich den Salat verspeist hatte. Ich war auch nie der einzige Gast, Beschwerden habe ich auch keine mitbekommen. Ich denke, leer geputzte Teller oder die Bitte, den Rest einzupacken (wurde selbstverständlich erfüllt) sind ein Zeichen der Zufriedenheit.
    Allerdings muss die Rechnung für den Wirt auch stimmen, und wenn, ob nun wegen immer mehr AI (kann ich mir als Grund gut vorstellen) oder aus anderen Gründen nicht mehr genügend Gäste kommen, stimmt diese leider nicht mehr.

    Nun, mal sehen, wo ich mich im Mai verpflegen kann, ich bevorzuge nämlich weiterhin ein warmes Mittagessen, bei ausgiebigem Abendessen kommen nämlich immer so viele von den kleinen Tierchen, die die Klamotten enger nähen (werden auch Kalorien genannt) :cool:

    Gruß ennis
    Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
    Rafa und ich waren nach 4 Jahren vor ca. 3 Wochen wieder dort zum Essen. 2015 hatte ich ja geschrieben, dass das Essen gut war, aber mir die Bedienung dort überhaupt nicht zusagte. Das war nun vor 3 Wochen komplett anders. Wir haben sehr lecker gegessen. Die Speisen waren frisch und auch hübsch präsentiert und das Lokal hatte wie auch zuvor ein schönes Ambiente mit Pflanzen, Brunnen und Meerblick. Die Bedienung war diesmal eine Andere, und sie war sehr freundlich. Eigentlich hatten wir nun nach dem Verlust des Bratkartoffelstübchens ( ;( ) vorgehabt öfters mal dort zu speisen, wenn dann mal wieder die Lust auf was Deftiges aufkam. Wo sollen wir armen deutschen Residenten nun essen gehen, wenn uns mal wieder die Lust auf deutsche Hausmannskost packt? Da gibt es nun leider nix mehr. Diejenigen, die jedes Jahr nur ein paar wenige Wochen auf der Insel verbringen, können es anscheinend nicht nachvollziehen, dass man als Resident oder auch als Einheimischer glücklich ist, wenn es auch mal etwas Anderes als die spanische bzw. kanarische Küche gibt. Wir freuen uns über die spanischen Restaurants, aber wir sind auch froh über den Chinesen, den Dönerladen, über ein Deutsches Lokal usw.
    Das Playa Vista wurde sicher nicht nur das Opfer von AI, sondern auch von der Lage. Dort konnte sich bislang kein Restaurant über längere Zeit halten. Playa Vista hat es dort immerhin mit 10 Jahren am längsten ausgehalten. Die anderen Restaurants hielten sich maximal 3-4 Jahre. Sooo schlecht kann es also wirklich nicht gewesen sein!
    Nothing in life ist to be feared. It is only to be understood. (Marie Curie)

    Generation111 schrieb:

    Herr @casa b : Lydia kennt die Vorgeschichte. Zumindest teilweise. Ich habe, versucht etwas den Druck von der Flasche zu nehmen. Das ist hier, wie an anderer Stelle nicht angekommen. Und immer wieder scheitert es an Leuten die im Alter meiner Eltern sind. Sie haben mir in PN's mangelnde Höflichkeit und Erziehung vorgeworfen.

    casa b schrieb:

    deinen Kommentar brauch ich nicht, lass das


    Was ist das? Mittlerweile glaube ich dass hier einige der Altersstarrsinn antreibt. Verleben sie ihren Urlaub. Mit Leuten in Richtung 80, die so garstig reagieren gehe ich nicht weiter um. Schade um die Zeit, für beide Seiten. Ich habe bewusst das "sie" verwendet um eine gewisse Distanz zu halten.


    andy34 schrieb:

    @ casa b

    Du magst wohl nur deine Meinung... :ätsch: :)


    und Du deine............................
    Gruß

    Rainer :winki:

    :cool: Serientäter seit 2008 zur Winterzeit in Morro Jable, wenns in D ungemütlich ist

    calimero schrieb:

    Diejenigen, die jedes Jahr nur ein paar wenige Wochen auf der Insel verbringen, können es anscheinend nicht nachvollziehen, dass man als Resident oder auch als Einheimischer glücklich ist, wenn es auch mal etwas Anderes als die spanische bzw. kanarische Küche gibt. Wir freuen uns über die spanischen Restaurants, aber wir sind auch froh über den Chinesen, den Dönerladen, über ein Deutsches Lokal usw.


    Auch wenn ich solche Restaurants im Urlaub nicht aufsuche, kann ich das bei Residenten absolut nachvollziehen.
    Viele Grüße, Markus

    -el loco del barco :)
    So,
    bevor das hier wieder völlig eskaliert, meine Meinung dazu.
    Ich habe auch ein paarmal dort gegessen und mir hat es geschmeckt und ich/wir wurden stets freundlich bedient.
    Das Problem war für mich, wenn ich mal in Morro Jable war, einen naheliegenden Parkplatz zu finden, sonst wäre ich öfters dort eingekehrt.
    Egal, ob AI die Schuld hat oder nicht oder aus anderen Gründen, das gibt keinem von uns das Recht deswegen die Betreiber zu verurteilen.

    Lachhaft finde ich, sich über Röstzwiebeln aus der Tüte aufzuregen.
    Meine Spätzle wurden damals frisch geschabt und gekocht.

    Ich schließe hiermit den Raum und wünsche der Familie Zimmermann alles Gute für die weitere Zukunft.

    LG
    Barbara
Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

Datenschutzerklärung nach DSGVO