... und ihr Vermieter ist Goldcar!

      ... und ihr Vermieter ist Goldcar!

      Excusez-moi,

      Mal eine Frage an die Mietauto- Profis hier,
      ich habe für unsere Woche im Juli mal über den Preis gebucht.
      Heraus kam eine Woche Kleinwagen für 85.- Tacken. Das das nicht der Endpreis ist, ist mir klar.
      Ich habe ja die Full to Empty Tanklösung dabei, aber mit einer Woche Zeit sollte das passen.
      Laut meinem (Broker) Vertrag ist da auch die übliche VK mit dem restlichen Pipapo mit drin.

      Frage:
      Die werden ja bestimmt versuchen, mir Vorort noch einige Upgrades anzudrehen, wie penetrant sind die Jungs dabei?
      Die Fahrzeugmiete läuft halt über so eine Roulettelösung, da erfährste erst nachher, wer deinen wagen stellt.

      Goldcar sammelt im Netz nicht unbedingt überall Sympathiepunkte ein ....
      Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein. - Kurt Tucholsky
      Ich bin grade eben aus Fuerteventura heimgekommen, und muss hier mal von meiner Erfahrung mit Goldcar berichten - und vor allem einen Tip abgeben, wie man die unverschämte Tankregelung bei denen recht einfach umgehen kann.

      Zunächst: Unser Auto war in Top-Zustand (Ford Trend, kostenlos upgegraded, da wir nur einen Fiat Panda gebucht hatten). Wir wurden am Flughafen abgeholt und zur Goldcar-dependance gefahren.

      Über die "Full-to-Empty" Tankregelung und die fragwürdige Tankservicepauschale wußte ich schon vorher bescheid, aber das Angebot war einfach zu gut - 7 Tage mit Vollkasko für 94€. Dass man mir trotzdem eine Zusatzversicherung aufschwatzen wollte war zwar ein bisschen daneben, aber die muss man ja nun nicht annehmen.
      Die erste Tankfüllung, die man Goldcar abkaufen muss, hat mit 67€ zu buche geschlagen.

      Als ich dann zum ersten mal selbst getankt hatte war ich allerdings schon baff - der Tank fasste 40 Liter, Spritpreis lag bei knapp über 1€, also wurde von Goldcar mal eben 25.- Servicepauschale draufgeschlagen, die auch nirgends separat aufgelistet sondern einfach zum Tankpreis dazuaddiert wurde. Ich hatte mit vlt. max. 10€ gerechnet, aber nicht mit 25€! (plus dem verbleibenden Restbenzin, dass man Goldcar bei Rückgabe zusätzlich spendet)

      Ich habe dann allerdings von Goldcar meine kompletten Tankgebühren inklusive der unverschämten "Servicepauschale" zurückgezahlt bekommen - was letztlich auf eine "Full-to-Full"-Regelung hinausgelaufen ist. Und das ging so:

      Bei Rückgabe des Autos habe ich um ein Reklamationsblatt gebeten, da die horrende Servicegebühr nicht extra aufgeschlüsselt, sondern wie selbstverständlich zum Tankpreis aufaddiert wurde. Da jeder spanische Tourismusbetrieb (Hotels, Restaurants, und eben auch Autovermietungen) ein amtliches Reklamationsbuch bereitstellen muss, habe ich das firmeneigene "Goldcar"-reklamationsblatt abgelehnt, und eben auf dieses offizielle Buch bestanden.

      Danach ging alles recht schnell: Der Mitarbeiter vor Ort hat große Augen bekommen, seinen Chef angerufen, und mir eine Minute später angeboten, dass ich den Wagen einfach wieder volltanken könne, und mir bei Verzicht auf die Reklamation der Preis für den ersten Tank inklusive der Gebühr komplett zurückerstattet werde - was dann auch so geschehen ist. Damit habe ich auch das Restbenzin nicht an Goldcar spenden müssen, und ca. 30€ gespart.
      Dem Unternehmen droht bei mehrmaligen Eintragungen in dieses offizielle Reklamationsbuch der Lizenzentzug, daher kann man bei einem solchen Geschäftsgebahren mit promptem Entgegenkommen rechnen.

      Ein recht knapper Artikel zu diesem Reklamationsbuch findet sich zB. hier.
      focus.de/reisen/urlaubstipps/b…de/spanien_aid_15495.html

      Sorry für die lange Ausführung, aber ich hoffe dieser Tip wird dem einen oder anderen weiterhelfen, und Goldcar langfristig von diesen Praktiken Abstand nehmen lassen - ansonsten war ich mit Goldcar nämlich sehr zufrieden. Wie gesagt, einfach ausprobieren. Und genug Zeit bei der Autorückgabe einplanen, dass man nochmal Tanken fahren kann ;)
      DANKE für den wertvollen Tipp!!!!

      Begeben uns Anfang August auch wieder nach Fuerteventura und brauchen noch einen fahrbahren Untersatz für unseren Urlaub.....mal gucken auf welchen Vermieter wir da stoßen!

      Letztes Jahr haben wir auch bei Goldcar ein Auto gemietet, wenn ich das da schon gewusst hätte........aber beim nächsten Mal machen wir`s besser :thumbup:

      :da:
      Auch ich sage :da: für den wertvollen Tip.

      Mir wurden im Januar auch 56,00 Euro berechnet, obwohl der Tank auch kein großes Fassungsvermögen hatte. In Zukunft werde ich da genauer aufpassen und wie oben beschrieben reklamieren.
      Goldcar hatte ich schon öfter gebucht (andere Ziele) und ich war auch immer zufrieden.
      Auf Fuerteventura hat Goldcar aber kein Büro am Flughafen und der Zubringer zur Tankstelle dauerte 90 Minuten!!! Reine Fahrzeit 5-10 Minuten. Die semmelblonde Abholdame war einfach nicht da trotz mehrmaligen Telefonaten. Hätte ich zu diesem Zeitpunkt schon gewußt, wo die ihr Containerbüro haben, dann wäre ich auf Kosten von Goldcar mit dem Taxi hingefahren. Im Nachhinein ist man klüger.

      Nach dem Urlaub habe ich mich schriftlich bei meinem Vermittler sunnycars.de beschwert und ich bekam einen Gutschein über 25 Euro, den ich inzwischen auch anderweitig eingelöst habe.
      Gut für Goldcar, dass ich das mit dem Beschwerdeformular damals nicht wußte.

      Ich buche nichts mehr mit Zubringer. Entweder Büro im Flughafen oder Hotelzustellung.
      Goldcar ist weg von der Tankstelle. Ein paar hundert Meter in das Gewerbegebiet bei der FORD-Vertretung. Weiterhin das selbe dämliche hin- und her mit der Abholung und dem Rücktransport Flughafen<>Büro etc. Das sind verlorene Urlaubszeiten.....
      So sehe ich das auch! Es gibt bei uns prinzipiell nur Vermieter die direkt am Aeropuerto Autos haben und Cicar/Autoreisen mit den bekannten "Töchtern" bzw. "Müttern" haben nun wirklich keine schlechten Autos/Preise und eine extrem flotte Abwicklung, auch bei der Rückgabe. Ich mach da keine Experimente wegen vielleicht ein paar Euros.

      Bahama
      Bahama, sehe ich genauso, und wenn man z.B. bei cicar und cabrera medina vergleicht, kann man evtl. noch ein paar Euro sparen.
      Aber es ist ja auch logisch, dass ein Vermieter mit Büro und Autos direkt am Flughafen ein paar Euro mehr verlangen muss, Büro und Parkplätze dort kosten garantiert mehr Miete als der Platz für einen Container und Parkplätze an einer Tankstelle oder bei einer Werkstatt. Und die Miete für Büros in den Touristenorten und der Lohn für die Angestellten dort muss ja auch erwirtschaftet werden. Da sollte einem der Service durchaus ein paar Euro wert sein, zumal die Kosten für einen Mietwagen auf Fuerte immer noch recht günstig sind.

      Zu Goldcar: Wie es jetzt am neuen Standort aussieht, kann ich nicht sagen, aber wenn ich mir vorstelle, evtl. noch mit kleinen Kindern nach dem Flug an einer lebhaften Tankstelle direkt neben der Straße in der Sonne auf mein Auto warten zu müssen - nein danke (so gesehen im Mai, als ich grade mal tanken war).

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      Also ich hab jetzt mal nach den "günstigen" Preisen von Goldcar geschaut. Unser "Lieblingsvermieter" ist TOP CAR, mit dem wir bisher noch nie Probleme hatten und der seine Fahrzeuge am Flughafen stehen hat. Ein Kleinwagen kostet bei Goldcar für drei Wochen (22 Tage) im Sept./Okt. 324€, bei TOP CAR 332€! Dafür steige ich aus dem Flugzeug aus und in das Auto ein und verplempere keine Zeit bei irgendwelchen Transfers, etc.; das ist mir die 8€ wert. Wenn ich das anders gewollt hätte, hätte ich auch mit dem Bus fahren können. ;(

      Außerdem muß ich das Auto bei TOP CAR mit dem Benzinstand zurück geben, mit dem ich es bekomme habe. Also kein Servicezuschlag, etc., es sei denn, ich verschätze mich beim Tanken und lasse mehr Benzin im Tank zurück. Das ist dann aber "dumm gelaufen"! :erb:

      ...der Tip mit dem Beschwerdebuch von Ola Ventura ist zwar hilfreich, wenn man einmal in die gleiche Situation kommen sollte. Ich für meinen Teil würde eine Firma wie Goldcar nicht buchen, da sie meinen eigenen Qualkitätskriterien nicht stand hält. So kann man Trouble im Voraus vermeiden bzw. das Risiko minimieren. :lupf:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      ich möchte etwas klarstellen wegen "Billiganbieter":

      Seit mehreren Jahren buche ich meine Autos immer über den Vermittler sunnycars.de mit Sitz in München und Festnetzdurchwahl. Die arbeiten mit verschiedenen Vermietern am Urlaubsort zusammen. Auch buche ich immer die kleinste Kategorie. Etliche Male bekam ich ein Auto z.B. von Hertz, 1x auch auf Fuerte.

      Der einzige Reinfall war dieses Jahr die Abholung am Flughafen von Fuerte, da, wie oben beschrieben, die Transferdame zum Bürocontainer einfach nicht da war! Dies war auch das erste Mal, dass ich mit einem Shuttle Bus wohin gekarrt wurde.

      Wer Lust hat, kann ja mal bei sunnycars.de die Preise vergleichen und staunen, wie "teuer" die sind. Also Billigschnäppchenanbieter sind die garantiert nicht, aber mit dem Versicherungsrundumpaket und dem sehr guten Service gehören diese Vermittler zu den Firstclassanbietern und bei denen werde ich auch bleiben.

      Ein Miniauto bzw. ein Auto mit Macken bekam ich von denen nie.

      GOLDCAR - Beschiss ohne Ende ...!

      den rat von OLE VENTURA (danke dafür!) werde ich bei der rückgabe meines wagens befolgen!
      diese auf umsatzsteigerung getrimmten servicedamen bei GOLDCAR belügen dich von vorn bis hinten!


      tankvolumen seat leon: 55 liter
      tankfüllung berechnet mit 70,- euro!
      tankstellenpreis zur zeit: 1l = 1 euro!
      der ausweis einer servicepauschale fehlt!


      dann: "isch gebe schöne, neue auddo. brauchen sie nicht mit kleine fiat fahren" - und zack: upgrade für 10,-
      in wirklichkeit hatten sie keinen wagen in meiner gebuchten kategorie vorrätig!


      schlussendlich: versicherung 60 euronen plus für 10 tage, weil angeblich nicht alles abgedeckt ....


      so eine beschissnummer läuft bei top car oder plus car nicht!!!
      nie wieder goldcar!!!
      Lange Weile birgt die Gefahr der Selbstbegegnung ...
      @blueswolf

      Ich will jetzt weder den Oberlehrer rauskehren und auch keine "Lanze für Goldcar brechen" (ich hab keine persönlichen Erfahrungen mit diesem Vermieter), aber rein objektiv:

      Bei einem Treibstoffpreis von 1€ und einer Tankfüllung von 55 Liter, finde ich eine 70€ Charge fürs Tanken vom Vermieter fair (da zahlt man in D. bei den renomierten Anbietern bei einem Preis von 1,50€ für 55 Liter locker mal zwischen 150€ und 200€).

      Wurde der "upgrade" von Dir akzeptiert, kann ich auch hier kein Fehlverhalten des Vermieters feststellen.

      Etwas Eigenverantwortung ist immer wichtig: Du hättest den Wagen selbst vor Abgabe volltanken können und hättest den "upgrade" zu Kosten nicht akzeptieren müssen (hat der Vermieter dann keinen Wagen in der gebuchten Klasse, ist das sein Problem).

      Das Versicherungsthema verstehe ich nicht. Die Konditionen sollten bei Buchung klar gewesen sein (und von Dir akzeptiert worden sein).

      GOLDCAR - nicht alles was glänzt ....


      [b]@henry99


      die botschaft, lieber henry 99, ist eine warnung an alle leser und heisst: [/b]


      die alte Masche bei GOLDCAR wird weiterhin gepflegt!!!


      und sollte kein trostsuchendes klagelied darüber sein, was mir bedauernswertem opfer dort untergejubelt wurde.
      anyway, danke für deine differenzierte betrachtungsweise ...
      Lange Weile birgt die Gefahr der Selbstbegegnung ...

      GOLDCAR - Resumee

      NIE WIEDER GOLCAR!

      man glaubt mit zeitgleicher kontobelastung bei der buchung (internet), alles ist bezahlt. aber bei der wagenübergabe verdoppelt sich der preis auf einmal durch
      • eine überflüssige zusatzversicherung,
      • einen freundlich angebotenen upgrade und
      • eine benzinfüllung, die zu einem
        wucherpreis in rechnung gestellt wird!
      im einzelnen läuft das am counter folgendermaßen ab:

      • beim verkauf einer nahezu überflüssigen, aber teuren zusatzversicherung
        wird perfektes deutsch gesprochen. dieselbe dame aber spricht und versteht 10 tage später angeblich nur spanisch, wenn es um eine reklamation geht!
      • mit vorliebe wird dem kunden ein größeres fahrzeug angeboten als ursprünglich gebucht. dieses hat natürlich einen größeren tank. der bei rückgabe im tank verbleibende treibstoff rest ist damit auch viel größer und damit ein weiteres geschenk an GOLDCAR!
      • das zu bezahlende benzin ist über 40% (!!!) teurer als an der tankstelle! (eine servicegebühr wird auf der rechnung nicht ausgewiesen)
      • der kunde wird unverfroren belogen, wenn er nach der größe des tankvolumens fragt! angeblich hat - von gleich zwei mitarbeiterinnen bestätigt - ein SEAT LEON einen 70 Liter tank - die realität nach technischer spezifikation ist aber 50 liter!
      • bei verlangen eines reklamations formulares wird versucht, den kunden mit dem haus internen formular zufrieden zu stellen. das offizielle, amtliche formular an DIRRECION DE TRANSPORTES wird erst heraus gerückt, wenn man laut wird ...

      nie wieder werde ich bei diesem auf abzocke und betrug programmierten vermieter ein auto ordern!!!!


      Lange Weile birgt die Gefahr der Selbstbegegnung ...

      blueswolf schrieb:

      man glaubt mit zeitgleicher kontobelastung bei der buchung (internet), alles ist bezahlt.


      Mal ne Frage: Soll das heißen, dass der Mietbetrag bereits bei der Buchung belastet wird?
      Normal ist doch wohl die Bezahlung vor Ort bei Übernahme des Fahrzeugs, dachte ich zumindest bisher :hm:

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      man glaubt mit zeitgleicher kontobelastung bei der buchung (internet), alles ist bezahlt.

      ennis schrieb:




      Mal ne Frage: Soll das heißen, dass der Mietbetrag bereits bei der Buchung belastet wird?
      Normal ist doch wohl die Bezahlung vor Ort bei Übernahme des Fahrzeugs, dachte ich zumindest bisher :hm:

      Gruß ennis

      correctamente!
      da schon nimmt die schweinerei bei goldcar ihren lauf! :lupf:
      Lange Weile birgt die Gefahr der Selbstbegegnung ...
      Das heißt für mich dann, bei denen (und anderen, die genauso verfahren) einfach nicht buchen.
      Wie soll ich mich ansonsten auf die, z.B. bei cicar und anderen Vermietern gewährte Möglichkeit der kostenlosen Stornierung der Buchung verlassen können, wenn ich danach dann meinem Geld nachlaufen müsste?

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      Das ist aber wohl nicht generell so. Oder zumindest aktuell wieder geändert.

      Kenne das so, dass man wahlweise Sofortzahlung oder bei Abholung wählen kann. Im ersteren Fall gibt es noch einen minimalen Preisnachlass. Das wäre aber auch für mich keine Alternative. Es hat in der Vergangenheit schon die eine oder andere Insolvenz (vorwiegend auf Mallorca) von Autovermietern gegeben und das Geld war dann uneintreibbar. Geld weg und kein Auto. In der Saison ein teurer Spaß.
      Ich hatte es ja schon oben dargestellt:

      -> zusätzliche Versicherungen: Primärangebot prüfen, entscheiden, dann stellt sich die Frage nach Zusatz nicht

      -> Upgrade: Dazu wird man mE nicht gezwungen

      -> Treibstoff: Einfach selber vor Abgabe tanken

      ABER: Dass man das amtliche Beschwerde Formular erst durch lautstarke Argumente bekommt, läßt den Vorgang schon als Methode erscheinen. Geb ich Dir recht!

      NEVER EVER bei Buchung im Internet schon die Karte belasten lassen. Da gibt es wirklich genug Vermieter, welche eine verbindliche Reservierung entgegennehmen und nicht mal Angaben zur KK wollen. Somit ist man (wie hier schon erwähnt) bei Stornierung, Umbuchung oder Pleite des Vermieters (soll es ja geben) auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
      Schaut Euch doch mal die Geschäftsbedingungen bzw. Vertragsbedingungen von Goldcar.es (deutsch) an, da steht unter Nr. 7. KRAFTSTOFFPOLITIK alles Wissenswerte drin.
      Es lohnst ich auch, diese Seite (Bedingungen) etwas genauer zu studieren...
      Ob man nach der Lektüre noch Lust hat, dort ein Auto zu mieten, das bleibt jedem überlassen.
      Ich hatte ein paarmal EuroCasaCar gebucht, die gehören zur selben Gruppe und die Abwicklung erfolgte über Goldcar. Das Auto vollgetankt zurückgeben nützt nur dem Autovermieter, denn man/frau hat ja mit der Unterschrift die Bedingungen anerkannt. Übernahme voll + Rückgabe leer.
      Zur Preispolitik des Literpreises ist mir bekannt, dass die sich nach dem tagesaktuellen Literpreis orientieren müssen, der von Madrid festgelegt wird (angeblich).
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.