El Callao / Morro Jable

      Geschmäcker sind halt verschieden! Wir haben uns immer gefreut und zugehört, wenn im El Callao Mucke war. Vor allem, weil das nicht die übliche Quantanamera-Kacke gewesen ist. Gerne haben wir im Aveninda gesessen, dass immer gut gefüllt war.
      Wir hoffen, dass bei unserem nächsten Besuch wieder Mucke im El Callao zu hören ist (vor allem die Grauenhafte)!
      :thumbsup:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Das Callao ist doch mittlerweile das einzige Lokal in Morro, wo abends noch regelmäßig Livemusik geboten wird. Aus eigenen Beobachtungen kam es mir eher so vor, als wenn der Wirt vom Avenida von der Musik partizipieren würde, denn die Plätze am Callao sind bei Konzerten schnell besetzt und einige Zuhörer weichen dann zum Avenida aus. Auch die Gäste im igramar verfolgen die Musik oft von ihren Balkonen aus. Spätestens um 23.0ü Uhr ist dann auch Schluss mit der Musik. Wer die absolute Ruhe sucht, der sollte dann seinen Urlaub in Bad Wörrishofen machen und nicht in Spanien....nur mal so angemerkt.
      @mike1860
      stell dir mal vor wir treffen uns im Avenida mit noch einigen anderen und wollen einen gepflegten Tratsch über Fussball halten und nebenan ist Musik in Überlautstärke und du musst deinen Gegenüber jedesmal anschreien.
      Die Geschmäcker mögen wohl verschieden sein, aber diese Krawallmusik nein das ist nicht der Geschmack der doch hier oft vertretenen mittleren bis älteren Generation.
      Und soviel ich weiss aus Gesprächen mit dem Wirt verliert er dadurch viele Gäste.
      wenn man allerdings zu denen gehört die mit 1/4 eines Ohres der Musik zuhören 1/4 vielleicht vielleicht dem Gegenüber und 2/4 des Ohres und das 2.Ohr sich mit dem Smart Phone beschäftigen und dann noch von sich geben die Musik ist gut und der Gegenüber gesprächig, ja dann........................
      Also ich gehöre auch zur mittleren Generation mit 51. Ich fand es 2016 gut was die da gespielt wurde und zu laut war es auch nicht. Der Vergleich mit dem Ballermann ist ja wohl völliger Quatsch.
      Wer sich über Fussball oder anderes unterhalten will, kann ja woanders hin gehen. Gibt ja Möglichkeiten genug. Ich jedenfalls genieße es wenn gute Live Music geboten wird.
      Unterhalten kann ich mich sonst fast dauernd
      Viele Grüße, Markus

      -el loco del barco :)

      Generation111 schrieb:

      Der Vergleich mit dem Ballermann ist ja wohl völliger Quatsch.
      Stimmt Markus! Uns hat´s bisher immer gefallen und meine Frau ist nun wirklich kein Fan von (zu) lauter Musik. Für uns hat´s getaugt und auch für eine Unterhaltung war noch genügend Spielraum! Und wenn es einem nicht gefällt, muß der halt ein paar Meter weiterziehen und sich wo anders hinsetzen. Gibt doch genug Möglichkeiten! :abklatsch:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
      Ihr moppert wenn das San Bordon, früher immer mit guter Mucke, zu hat. Ihr moppert wenn es denn mal Live Mucke gibt, das sie zu laut und störend ist. Sag mal geht es euch noch gut? :nw:
      Genießt doch einfach mal das was ihr vor Ort vorfindet. :thumbsup:
      Ich bin da eher der dankbare Urlauber und freue mich über abendliche Unterhaltung musikalischer weise.
      Und wie meine beiden "Vorschreiber" hier schon erwähnten, wem's nicht passt, einfach eine Türe weiter ziehen. :lupf:
      Lieber Sand unter den Füßen :winni: als Eis an der Scheibe
      Ich muss über den Begriff "Krawallmusik" etwas schmunzeln, habe ich letztmalig Mitte der 1970er Jahre von meinen Eltern gehört, als wir in die Pubertät kommenden Kinder uns den Stars der Rock- und Popmusik zugewandt hatten. Jetzt 40 Jahre später kann ich ja ohne Repressionen fürchten zu müssen einfach @Waage fragen: was ist denn eigentlich Krawallmusik?
      Apropo Musik in Morro, wer kennt denn noch die
      Morro City Band?

      Schön, daß ihr so schnell auf den Zug mit der Ballermann Musik gesprungen seit,
      gibt es denn so etwas überhaupt in Morro, sogar die Strandpartys for dem Robinson Club
      sind doch sehr gesittet.

      Das einzige was ich kenne, ist das Irische Pub vor dem Faro, da geht es mal wenn Englischer Fußball geboten wird, etwas lauter zu.

      Dann lasst euch nicht beim Musik hören stören, wer hat gesagt wem es stört, der muß sich ja nicht dazu setzen.

      Also allen die echte Mucke mögen, weiterhin den vollen Genuss des Zuhören.

      Gruß
      Herbert
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO