Villa Winter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Villa Winter

      Hallo zusammen,
      nach langer Zeit (immerhin 8 Monate) ist es wieder soweit, wir kommen auf die Insel.

      Diesmal haben wir uns vorgenommen mal nach Cofete zu fahren und uns die Villa Winter anzusehen.

      Kann uns jemand mal erklären, wie am Besten von Jandia aus dorthin kommt.

      Vielen Dank schon mal und hasta la vista

      Gise und Wolfgang
      Fuerteventura, mi segundo hogar
    • Off-Road nur mit entsprechendem Fahrzeug!

      Letztes Jahr im August, als ich in der Ecke unterwegs war, mußte ich wegen eines Elektronikschadens - hervorgerufen durch die Waschbrettpiste hinter Jandia -
      mit meinem Mietwagen (Kia Picanto) wieder umdrehen. :(

      Also auf jeden Fall nur mit einem Allradfahrzeug :pic: nach Cofete fahren und die Versicherungsbedingungen des Vermieters beachten!

      Viel Spaß bei der Tour!
      "Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm."

      Stephen King - Schwarz (Dark Tower I)
    • quepassa schrieb:

      Kann uns jemand mal erklären, wie am Besten von Jandia aus dorthin kommt.


      @quepassa
      Das ist eigentlich ganz einfach, in Jandia Richtung Morro Jable fahren, kurz bevor der Hafen kommt geht rechts eine Straße Richtung Punta de Jandia / Cofete ab. Diese ist zunächst noch asphaltiert, nach dem Friedhof geht es dann über in eine ziemlich kurvenreiche Schotterpiste. Irgendwann kommt dann an einem Abzweig ein Hinweisschild Richtung Cofete, dann diesem Weg folgen bis Cofete. Von da aus seht Ihr dann auch schon den weiteren Weg zur Villa Winter.

      Und wie Catfish vollkommen richtig schreibt, nur mit entsprechendem Fahrzeug, also SUV mit Allrad bzw. Geländewagen. Ich hatte letztes Jahr einen Land Rover Freelander, damit kann man bis fast an die Villa Winter ran fahren, die letzten 200 Meter geht man allerdings besser zu Fuß, dann werden die Steine auf der Piste doch zu groß.
      Die Pisten nach Cofete sind übrigens als "Straßen" eingezeichnet, so wie ich die Versicherungsbedingungen verstanden habe, darf man diese mit dem Geländewagen auch fahren, nur nicht total offroad.

      Viel Spaß jedenfalls bei der Tour, winddichte Jacke nicht vergessen. Mit Abstecher nach Punta de Jandia auf jeden Fall als Tagestour planen und am Strand von Cofete, auch wenn er noch so einladend aussieht, nicht ins Wasser gehen.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
    • Hallo,
      an der Westküste in Cofete ist es wunderschön,auch empfehlenswert ist Punta de Jandia mit seinem Leuchtturm.Also gleich nach dem Frühstück aufbrechen,dann schafft ihr beides,so machen wir es zumindest immer!
      Ich wünsche euch viel Spaß!!!
      LG Marko

      __________________________________________________________

      ,, Liebe besteht nicht darin,dass man einander anschaut,
      sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt"
      - Antoine de Saint-Exupery -
    • Hallo zusammen,

      so, wir sind wieder zurück und möchten uns noch einmal für die guten Tips bedanken.

      Wir haben es nicht ganz bis nach Cofete geschafft, der Wind war einfach zu stark und es war uns dann doch zu ungemütlich.
      Aber allein schon der Anblick an der Westküste hat diesen "Ausflug" gelohnt.

      Also, vielen Dank noch einmal und
      Hasta Luego

      Gisela und Wolfgang
      Dateien
      • westküste.jpg

        (195,74 kB, 125 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Fuerteventura, mi segundo hogar
    • Ich bin immer etwas neidisch wenn man diesen klaren Blick von der Passhöhe hat. Uns "Sommerurlaubern" kann das nicht passieren, so auch letztes Jahr im August.

      Neulich las ich glaube bei Holidaycheck (lesen tue ich das schon, auch wenn ich kritisch bin ;) ) man müsse nicht nach Cofete, was gäbe es da schon zu sehen. Ich war letztes Jahr nach rund 10 Jahren das erste Mal wieder dort ("via" Punta de Jandia und Punta Pesebre) und ich habe wie schon vor 20 Jahren das Gefühl, dass dieser Ort, der atemberaubende Strand mit dem Panorama des übrig gebliebenen Kraterandes des 3/4 im Meer versunkenen Vulkans, etwas Unwirkliches hat, ja etwas Mystisches, was mich immer wieder fasziniert. Da ist die Villa (besonders wenn man mal "Die Kette" gelesen hat ;) ) hat nur noch das I-Tüpfelchen. Man ist nur ein paar Kilometer hinter Morro und doch in einer ganz anderen Welt.

      Ich würde beim nächsten Mal mich auch noch bis runter trauen :rolleyes:

      Bahama
    • quepassa schrieb:

      Wir haben es nicht ganz bis nach Cofete geschafft, der Wind war einfach zu stark und es war uns dann doch zu ungemütlich.
      Aber allein schon der Anblick an der Westküste hat diesen "Ausflug" gelohnt.
      Habt ihr euch von Wind auf der Passhöhe abschrecken lassen? Das war bestimmt ein Fehler. Als wir letztes Jahr in Cofete waren, hätte es uns da oben fast weggeweht, aber unten am Strand war es herrlich!

      Wenn ihr also wieder einmal die Gelegenheit habt, weiterfahren!!

      Falk
    • Villa Winter - Zustand

      Der Zahn der Zeit nagt ganz schön an der Villa Winter.

      Bei meiner Wanderung nach Cofete war sie natürlich ein Anlaufpunkt. Interessant mal auch die Innenräume anschauen zu dürfen.

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/13105821gl.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/13105822vd.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/13105823du.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/13105824rk.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/13105834wz.jpg]
    • Aktuelle Bilder aus der Villa Winter (Nov. 2013)

      Hier eine aktuelle Bilderserie vom Nov. 2013 aus der Villa Winter:

      www.holidaycheck.de/reisetipp-Urlaubsbilder+Villa+Winter-ch_ub-zid_4592.html?action=detail&mediaId=1168276221&mediaOrder=4

      Die Wände sind jetzt offenbar mit ausgestellten Werkzeugen usw. dekoriert, sieht fast aus wie eine Art kleines Museum.

      [Blockierte Grafik: http://www.holidaycheck.de/data/urlaubsbilder/mittel/2/1168276221.jpg]
    • Hallo,
      wenn ich die Beiträge zur Villa Winter und zu Cofete richtig verstehe, sind diese Orte nur mit geländegänigen Fahrzeugen zu erreichen.
      Oder gibt es eine Möglichkeit mit normalen PKW in die Nähe zu fahren und dann wegen mir 2-4 Km zu laufen.
      Wenn ersteres zutrifft, gibt es dannn auch keine organisierten Ausflüge außer "Jeep-Safari"?
      Beste Grüße
      Gerd
      Auf meiner Homepage REISEBERICHTE FUERTEVENTURA 2013/ 2014
      Besucht einmal meine Homepage pechsteins-buecher.jimdo.com. Kein Shop!
      Mit Reiseberichten (u.a. Berlin, Fuerteventura, Südschwarzwald), Ahnenforschung und Kurzgeschichten.
    • Kakadu schrieb:

      wenn ich die Beiträge zur Villa Winter und zu Cofete richtig verstehe, sind diese Orte nur mit geländegänigen Fahrzeugen zu erreichen. Oder gibt es eine Möglichkeit mit normalen PKW in die Nähe zu fahren und dann wegen mir 2-4 Km zu laufen.
      Nach Cofete zum Restaurant und an den Parkplatz am Strand kann man praktisch mit jedem Auto fahren wenn das Wetter passt und man etwas aufpasst und vorausschauend auf Gegenverkehr achtet usw.

      Ein Stück nach der Abzweigung rechts zur Villa Winter sollte man normale Autos aber stehen lassen und das steilere Stück (im Video ab spätestens ca. 15:45) hochlaufen, denn da hoch sind krasse(!) Schlaglöcher.

      Wenn man diese Fahrt mit einem Mietauto macht, sollte man wissen, dass man auf all diesen Strassen ab Friedhof Morro Jable wo der Teer aufhört in der Regel keinen Versicherungsschutz hat!

      Hier eine Fahrt mit einem Jeep vom Pass zur Villa Winter von 2012 (nicht von mir), die Kamera hat einen "Fischaugeneffekt", die Strasse ist etwas schmäler als es den Anschein hat, das sieht man bei den Stellen mit Gegenverkehr ganz gut, mit einem normalen Auto fährt man teilweise besser etwas langsamer:
      youtube.com/watch?v=PRcROJaYXGU

      Anschliessende Fahrt von der Villa Winter an den Parkplatz am Strand:
      youtube.com/watch?v=ZSMVtHLBQ8k
    • Schon oft gesagt, trotzdem nochmal: Ich würde auch nach Cofete nur mit einem geländegängigen Fahrzeug fahren (SUV genügt, muss kein echter Jeep sein). Um auf die Frage von Kakadu zu kommen: Vor einigen Jahren gab es auch ein Ausflugsangebot in den Süden (Punta de Jandia, Punta Pesebre, Cofete, Villa Winter) mit einem gelängegängigen, geschlossenen Kleinbus. Der sehr gut deutsch sprechende Fahrer war gleichzeitig der Reiseleiter, es gab viele interessante Informationen. Also keine reine Gaudi-Tour, sondern echte Infos.
      Ob es dieses Angebot noch gibt, weiß ich nicht - aber jeder gute Reiseleiter kann dazu garantiert Auskunft geben.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
    • Jeep-Safari...

      gibt es definitiv. Man sitzt mit 5 Leuten im offenen Jeep und macht einen Ausflug in den südlichsten Teil der Insel.
      Die Villa Winter kann von innen besichtigt werden und es gibt nicht nur dazu sehr viele Informationen!
      Es gibt ein Mittagessen in Puertito, und zum Abschluss einen entlegenen Strand-Besuch an der Ost-Küste ganz im Süden.
    • Soweit ich weiss, bietet der Fuerteskipper (Henry Canton) seit diesem Jahr auch solche Touren in einem Kleinbus an! Einfach mal auf der Homepage ...fuerteskipper.com (oder .de) nachschauen bzw. googeln. Solche Touren sind -wie überall- aber nicht gerade "günstig"! :Hut:
      Diese meine Meinung ist vollkommen subjektiv und kann nicht als Allgemeingültig angesehen werden. Das Lesen meiner subjektiven Meinungsäußerung ist nicht gesundheitsgefährdend und verstößt gegen keine Forumsregeln; Nebenwirkungen sind unbekannt aber nicht ausgeschlossen.
      Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! :nw:
      :cool:
    • Hallo!
      Ich war zuletzt 2009 auf Fuerteventura.
      Damals habe ich mir die Villa Winter nur von unten vom Strand aus von weitem angeschaut.
      Wie ist denn nun der aktuelle Stand der Dinge?
      Kommt man in die Villa rein? Ist es öffentlich besuchbar, wie sind die Öffnungszeiten?

      Wie sieht es denn überhaupt mit der Zufahrt aus? Endet die Asphaltstraße immernoch am Friedhof von Morro Jable oder hat sich da in den letzten 10 Jahren was getan? Wenn nicht, wie ist denn der Zustand der Schotterstraße so?
      Ich beabsichtigte, nur einen normalen PKW von Cicar zu mieten. Damals habe ich mir in einer Woche zwei verschiedene Autos gemietet. Einen sehr teuren (und deshalb nur für zwei Tage) Geländewagen für die Touren zur Halbinsel Jandía und zum Wrack der ”American Star“ und einen Kleinwagen der Rest der Woche für die restliche Insel.

      Gruss!
      Christian
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO