Gibt es Sandflöhe auf Fuerte???

      Gibt es Sandflöhe auf Fuerte???

      Hallo allerseits!

      War mit Sohnemann im Dezember 2010 auf Fuerte (Costa Calma). Mein Sohn war völlig zerstochen und hatte auch stets Juckreiz. Ich selber hatte sehr sehr wenige Bisse und kaum Juckreiz. ( Bin immer von Mückenstichen ausgegangen und habe Salbe aufgetragen) Wieder zuhause angekommen gab es weiterhin Juckreiz, sowie ständiges Kratzen bei Sohnemann. Bin dann zum Kinderarzt (habe schon Flöhe/ Läuse o.ä. vermutet) Der Kinderarzt hat jedoch Sandflöhe diagnostiziert!!! (Der Lütte hat auch durch das "Gekratze" lauter weiße Stellen/ Narben davon getragen)

      Meine Frage: Habt Ihr damit Erfahrungen auf den Kanaren, oder ist das evl. spezifisch für die Costa Calma??? Mein Sohn war mit mir zuvor schon sehr oft auf Teneriffa sowie 1x auf Fuerte (Jandia)----Jedoch immer im Sommer!!! Es gab bisher keinerlei Probleme! Ich selber habe derartige Probleme noch nie gahabt trotz zahlreicher Reisen in südliche Gefilde...

      Danke und Gruß, holotech :lupf:
      Von Sandflöhen ist imho hier noch nicht berichtet worden. Allerdings scheint es in einigen Unterkünften Bettwanzen zu geben. Das erscheint mir wahrscheinlicher. Wenn ich ein Urlaubsquartier beziehe, gucke ich als erstes unter die Matratze und fahre mit einem Q-Tip unter die Spiegel, Bilder etc. was so an der Wand hängt. Zieht man den Q-Tip blutig wieder raus, weiss man Bescheid: Bettwanzen! Ist aber müßig darüber nachzudenken, was die Ursache war, die Quaddeln gehen ja wohl weg und gut ist. "Narben", vor allem auf junger Haut, verschwinden mit der Zeit.
      "Wie man auf einem Schiff befindlich, sein Vorwärtskommen nur am Zurückweichen und demnach Kleinerwerden der Gegenstände auf dem Ufer bemerkt, so wird man sein Alt- und Älterwerden daran inne, dass Leute von immer höheren Jahren einem jung vorkommen"
      (Arthur Schopenhauer)
      Böses Thema, weil böse Erfahrungen im Jahre 2009. Hatte im alten Isla-fuerteventura Forum noch ausführlich darüber berichtet.

      Fotos sind noch bei Holidaycheck zu sehen.( Hotelbewertung des Dunas Paradise/ Hotelbilder/ Zimmer)

      Privat sind die Fotos samt Festplatte des alten PC´s einem Crash zum Opfer gefallen.


      LG, Cassy

      PS. unter der Matratze hätte man sie bei uns nicht finden können, sondern an der Unterseite der Bettgestelle. Siehe Hotelbewertung.

      Eigentlich wollte ich das Thema nicht mehr aufgreifen, aber ich hätte es damals gern gewusst, weshalb es so juckt.
      Noch kurz etwas zum Thema Sandflöhe:

      ich habe wirklich fast jedes Sandkorn an der Costa Calma umgedreht. Da war nie ein Sandfloh!

      Deshalb bin ich mir ziemlich sicher, daß das Ungeziefer wirklich eher im Hotel zu finden ist.

      Es gibt da diverse Hotelbeschreibungen im Internet, die das auch bestätigen.

      Und nun geht der "Herr Lumi" nach einem anstrengenden Tag in's :bett:

      :nacht:
      Es gibt 10 Arten von Menschen - diejenigen, die das Binärsystem verstehen, und diejenigen, die es nicht verstehen. ;)
      Hola
      Sandflöhe oder Bettwanzen?
      Ich geh mal davon aus, das der hinzugezogenen Kinderarzt das bestimmt erkannt hätte.:nw:

      Link zum Thema Bettwanzen
      Die schreiben dort, dass ein solcher Befall mit einem üblen Geruch einhergeht

      Link zum Thema Sandflöhe
      Hier sagt man, das dieses Tierchen die Fußsohlen bis hoch zu den Fugelenken befällt

      Ich weiß auch nicht, nachdem ich mir mal beides durchgelesen habe,
      glaube ich, dass es ein anderes Insekt gewesen sein muss.
      Holotechs Sohn hatte z.B. einen Stich am Unterarm, der einfach nicht weggehen wollte.
      Wir haben ihm alle mögliche Salben z.B. Fenistil gegeben. Geholfen hat eigentlich keine.

      Ich hab da abends auf der Terasse so fliegende surrende kleine Viecher entdeckt, die mich hauptsächlich an den Fußgelenken stachen.

      Was gibt's da eigntlich so für gute Mittel gegen den Juckreiz?

      LG anni
      Ja Anni, der Kinderarzt meinte Sandflöhe-Habe ihn 2x gefragt... :con: Die Stiche kamen immer über Abend/ Nacht. Betroffen waren die Arme und zum Teil Gesicht und Beine. Komischerweise hatte ich nur ca. 2 Stiche, während der Lütte ziemlich stark befallen war. Vielleicht war es ja auch etwas Mückenähnliches, obwohl ich keine sah...

      LG, holotech

      In welchen Monaten ist die gefährliche Sandmücke auf Fuerteventura (Süden) anzutreffen??

      :hallo: zusammen!

      Im Dezember ist es ja mal wieder zuweit! Wir sind dann mit unserem Hund für 3 Wochen auf der Insel. Ich habe nun viel über die Sandmücke gelesen, die Leishmanisoe auslöst. Sie ist eine Stunde nach Sonnenuntergang bis eine Stunde vor Sonnenaufgang aktiv. Fliegt nur ca. 2 m hoch und ist nicht in direkter Strandnähe wegen des Windes zu finden.
      Wer weiß in welchen Monaten das auf Fuerte so ist?? :winni: Klar ist, dass ich eine Prophylaxe für meine Lollipop habe, dennoch ist es für mich wichtig zu wissen in welchen Monaten diese agressive Mücke besonders aktiv ist.
      Hasta luego, soy yo Alegria :melone:
      :hi:

      Die Mittelmeerkrankheit Leishmaniose gibt es lt. den Insel-Tierärzten und aus eigener Erfahrung so gut wie kaum auf Fuerteventura.
      Überträger der Krankheit ist die Schmetterlings- oder Sandmücke.
      Im Rahmen einer Untersuchung wurde festgestellt, dass die Sandmücke zu 0,03% auf Fuerteventura vorkommt.
      Die Krankheit selbst konnten wir bisher lediglich bei einigen Rassehunden feststellen.
      Diese werden nicht auf Fuerteventura gezüchtet, sondern stammen meist vom spanischen Festland,
      wo die Sandmücke wesentlich häufiger anzutreffen ist und demnach auch ein ungleich höheres Infektionsrisiko besteht.


      Quelle und weiterlesen: tierhilfe-fuerteventura

      Gruß Achim
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO