Plus Car Autovermietung

      Ein komplettes Auto zu stehlen macht auf der Insel wenig Sinn, da der Dieb das Auto nicht von der Insel herunter bekommt und auch nicht verkaufen kann.
      In den abgestellten Mietwagen sind auch keine Wertsachen mehr deponiert, auf die es die Diebe bei Autoaufbrüchen ja abgesehen haben.
      Daher ist die PlusCar-Methode wohl ziemlich risikolos.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      So, mal ein erster Bericht über meine erste Anmietung bei pluscar:
      Fahrzeugübernahme innerhalb weniger Minuten, Mietvertrag ausgefüllt und Auto übernommen, wie schon mehrfach hier beschrieben.
      Sonntag habe ich dann trotz Suchens weder Warndreieck noch -westen gefunden. Eine kurze Fahrt zum Hotel Playa Esmeralda (CC) hat das Problem gelöst, der freundliche Angestellte der Firma holte ein Dreieck und eine Weste aus einem anderen Wagen :D
      Die zweite Weste gab es dann gestern (und 2. Dreieck), da am Sonntag logischerweise das "Lager" nicht geöffnet war.
      Das ganze absolut problemlos und nett und höflich, zum Abschied noch der Hinweis, bei irgendwelchen Fragen oder Problemen möge man anrufen oder vorbeikommen - so soll es sein. :thumbup:

      Auto: Renault Kadjar Diesel mit Vollausstattung (da habe ich mal wieder Glück gehabt) und 9.100 km auf der Uhr.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      Haben seit gestern auch unser erstes Fahrzeug von Pluscar in Empfang genommen...Renault Clio mit gefühlten 40PS...Anmietung ging sehr schnell, habe allerdings länger gebraucht, bis ich die Mitarbeiterin auf dem Parkplatz gefunden habe. Kein Warndreieck/Verbandskasten/Warnweste, hatten wir aber selber mitgebracht....so weit sind wir zufrieden, Preis ist doch einiges günstiger als bei der Konkurrenz...150€ für 14 Tage
      Auto gestern zurück gegeben, allerdings ist momentan wegen Bauarbeiten der Parkplatz 432 nicht erreichbar.
      Die Erfahrungen mit pluscar waren in diesem Urlaub, wie schon geschrieben, durchweg positiv. Ist also für den nächsten Urlaub wieder in der näheren Auswahl.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      Bei Pluscar sind die Formalitäten nun im moment direkt an Parkhäuschen an der Ausfahrtschranke,
      nachdem du den gelben Wisch und den schlüßel hast geht es über den Parkplatz ganz nach vorne wo die Einfahrt ist, du bekommst bei dem schlüssel die Parkpltznummer mit geteilt, in unserem Falle war es die nummer 343 Marke Renault clio dann steigst du in das Fahrzeug fährst bis zur Schranke (Parkhäuschen und bekommst deinen Parkschein ,den man dann wie bisher mit Schlüssel wie bisher unter der Fußmatte legt.
      In unserem Fall 343 dann wieder dort parken und geht dann gegenüber zur Abflughalle.
      Wie lange das gilt kann ich nicht sagen werde es aber im Januar dann merken. :thumbsup:
      Ich habe nun auch für unseren Urlaub ein Mietwagen von PlusCar gebucht.
      Die Buchung war kinderleicht und der Preis für einen MiniVan sehr günstig im Verhältnis zu anderen Verleihern.
      Bezahlt wird laut eMail anscheinend vor Ort per KreditKarte, ich bin gespannt :Hut:
      ... es kann alles schneller enden, als wie man denken kann ...

      Neu

      johnys-megane schrieb:

      Zitat von mehlwurm: „Wie lange das gilt kann ich nicht sagen werde es aber im Januar dann merken.“

      Bin auf deine Erfahrung gespannt und ob es dann eine "richtige" Anlaufstelle gibt...

      Bei uns ist es am Dienstag so weit...

      Ich erhielt jetzt mit der Buchungsbestätigung folgenden Hinweis:

      „Go to the parking lot, meting point (located in the moddle of the parking lot)“

      Etwas verwirrend das alles. Mit „meting point“ ist bestimmt „meeting point“ gemeint. Aber der Begriff „moddle“ ist in keinem Wörterbuch zu finden.

      Ich gehe mal davon aus, dass es an der Ausfahrt ein Kabäuschen gibt, dort die Formalitäten erledigt werden und die Schlüsselübergabe erfolgt.
      Das Auto steht dann vermutlich am anderen Ende des Parkhauses.

      Wenn ich Mehlwurm richtig verstanden habe, fährt man dann wieder zum Kabäuschen an der Ausfahrt und erhält einen Parkschein.

      Die Frage ist, ob man dort auch evtl. fehlendes Zubehör (Warnwesten + Warndreieck) auch dort erhält oder dafür die gegenüber dem Flughafen auf der anderen Seite der FV-2 liegende Werkstatt aufsuchen muss.
      Barriguita llena, corazón contento, lo demás es un cuento

      Neu

      ERP-Markus schrieb:

      Zitat von Besseresser: „Aber der Begriff „moddle“ ist in keinem Wörterbuch zu finden.“
      Ist wahrscheinlich ein Tippfehler. moddle = middle. Dann macht es auch Sinn.

      Das liegt natürlich nahe und ich dachte es auch so.

      Aber der Treffpunkt liegt je nach Betrachtungsweise am Ende oder am Anfang und nicht in der Mitte!
      Barriguita llena, corazón contento, lo demás es un cuento

      Neu

      Im Dezember war die Abwicklung wieder am alten Ort, allerdings dann eben mitten in der Baustelle. Am besten geht man zum Abflugterminal und dort über den Zebrastreifen auf das einzige Häuschen zu, das dort -außer den Kassenhäuschen- steht. Die Parkplatznummer aus der Mail kann man ignorieren.

      Neu

      Resli schrieb:

      Am besten geht man zum Abflugterminal und dort über den Zebrastreifen auf das einzige Häuschen zu, das dort -außer den Kassenhäuschen- steht

      Genau so ist es. Dort erwartet ein eine oder mehrere jungen Damen, die den Papierkram erledigen. Man bekommt ein Ausfahrticket und alles ist erledigt. Bei unserer letzten Buchung waren wir allerdings nur mit Handgepäck zu schnell am Treffpunkt und mussten 10 Minuten warten.
      Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie. (Wilhelm Busch)

      Neu

      Parkplatznummern gibt es derzeit nicht überall, wegen der Dauerbaustelle auf dem gesamten Parkplatz scheint ein schneller Wechsel der Treffpunkte erforderlich zu sein.
      Aktuell (Samstag Nachmittag) war der Treffpunkt für Pluscar-Kunden das Häuschen mit der Kennzeichnung "Meeting Point", ist auf dem öffentlichen Parkplatz eigentlich nicht zu verfehlen. Vom Terminal aus gesehen auf der Rückseite des Gebäudes ist ein offener Raum, dort werden die Formalitäten erledigt. Wenn mal gerade niemand da ist, wird in dem Moment ein anderer Kunde zu seinem Auto gebracht, dauert dann nur ein paar Minuten.

      Übernahme wie gewohnt problemlos, allerdings wird bei Bezahlung nun auf Kreditkarte bestanden, EC-Karte wollen sie nicht mehr.

      Übrigens stehen derzeit auch die Autos anderer Vermieter nicht immer an gewohnter Stelle, also genau auf Hinweisschilder achten.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.