El Toril - Info

      Mir läuft auf jeden Fall das Wasser im Mund zusammen. Trotzdem muss sich jeder über das Risiko einer solchen Speise klar sein: Stichwort BSE! Wenn das Rind damit befallen war, sitzen die Prionen (die die tödliche Krankheit auslösen) im Rückenmark. Da kann auch hier in D so was bei der veterinärmedizinischen Untersuchung durchrutschen. Und wie es auf Fuerte, oder woher das Rind auch immer stammt, aussieht, habe ich keine Ahnung.
      "Wie man auf einem Schiff befindlich, sein Vorwärtskommen nur am Zurückweichen und demnach Kleinerwerden der Gegenstände auf dem Ufer bemerkt, so wird man sein Alt- und Älterwerden daran inne, dass Leute von immer höheren Jahren einem jung vorkommen"
      (Arthur Schopenhauer)
      Sodele,
      ich habe auf dem Rückweg vom Bauernmarkt und dem Oktoberfest Costa Calma kurz ins TORIL reingeschaut, weil viele Autos auf dem Parkplatz standen.

      Im Restaurant saßen ungefähr 20 Leute, alles Einheimische, die genüßlich beim Essen saßen.

      Laut des Koches soll das Fleich aus Argentinien stammen und wenn ich mir die Portion ansehe, menno..... da werde ich ja dreimal satt. :lol:
      Hier ist sie nochmal!
      Die Pommes wurden extra serviert und auf dem Tisch war diesmal kein Aschenbecher mit Kippen! :freude:

      LG
      Barbara

      Das war ein Tip von Barbara. Hätte ich es sonst besucht?

      Wer deftig Fleisch mag ist hier richtig! Ich hatte nen gefühlten halben Ochsen auf dem Teller. Familie war mit dem Fleisch auch zufrieden. Lecker vom Grill!

      Dann gab es noch Gesang (den Namen muß Barbara nennen) und frische Feigen aus dem Eimer. Das war "mui authenico"! Die Feigen waren verdammt lecker!

      Plätze an die man sich wagen sollte! .. und ohne spanisch etwas verloren ist.

      "bien hecho" ist max medium und "medio hecho" ist eigentlich was für den Wolf (der ich aber gerne war) :thumbup:
      Und eigentlich müßte ich noch was sagen:

      Danke Barbara für diesen Abend! Hätte ich nicht fahren müssen, wäre er genial geworden! :D

      Ich wollte da immer mal in, aber ohne den "kick" von Barbara wäre es wohl nix geworden. Natürlich ist das keine Lokalität, wie manche anderen. Gäbe es aber einen Authentizitäts-Faktor, wäre dieser hier ne EINS! (das rating meiner Liste bedingt sich eher aus Gewohnheit ;) )
      Schade drum ;( . Und den Juan finde ich ehrlich gesagt (seit er ohne Band singt) einfach nur noch laut und nölig. Letzte Woche im Zelt bei den Surf-Weltmeisterschaften konnte er auch kaum noch begeistern. Man musste sich fast die Ohren zuhalten. Dabei hat er wirklich viel Talent, und könnte viel mehr aus seiner Stimme machen. Aber so...na ja... Schade um die Bar El Toril und um Juan ;( . Mit den Halcones damals fand ich ihn genial...
      Nothing in life ist to be feared. It is only to be understood. (Marie Curie)
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO