El Toril - Info

      Neueröffnung "El Toril" zwischen Tarajalejo & Tankstelle

      gross aussenwerbung wurde aufgehaengt.
      seit langem sieht man bauarbeiten am alten "El Toril".
      seit einigen wochen kann man auch schon anhhand der kleinen aussenwerbung sehen,
      das es ein "Asadero" wird. bin mal gespannt.
      als ich heute vorbei fuhr sah die grosse ankündigung für den 01.okt.

      bin mal auf die karte gespannt. geht ja nix über ein gutes grill-steak.
      hi folks,
      ich war gestern abend bei der eroeffnung vor ort.
      super nette stimmung mit live-musik, grill, spass und gute laune.
      fotos habe ich bewusst nicht gemacht, da es anscheinend niemand interessierte.
      ABER ich hatte nen schoenen abend.
      kurzum: ein sehr empfehlenswertes restaurant , sehr freundlich und lekker !
      ... da war mir letztens so nach einem guten stueck fleisch
      und ich bin mit meiner bekannten im asadero eingekehrt.

      nun ja, was soll ich sagen ? ;)

      wir haben uns da mal ein chuleton bestellt :D

      1.2 kg , seht selbst :



      (meine hunde hatten zu hause auch noch was davon.)


      und als die rechnung kam sah das so aus :)



      ich muss sagen, das fleisch war perfekt
      nett angerichteter salat, brot , mojo, alles sehr empfehlenswert.
      Wenn ich aber ganz ehrlich bin, gibt es noch etwas, was mich stört.

      Ich brauche keine "halbe Sau" auf dem Teller, um glücklich zu sein.

      Ich gebe aber auch zu, dass ich vor 30 Jahren beim Anblick einer solchen Portion evtl. anders gedacht hätte ;)

      Caba

      P.S. Die Portionen, die viel Geld kosten und so überschaubar sind, dass man den Eindruck hat, die Küche habe einen dreckigen Teller rausgegeben, sind allerdings auch nicht mein Ding.
      @ frawolf

      danke , du hast mir die worte aus dem mund genommen.
      wer nicht zwischen schwein und rind unterscheiden kann, hat vorab schlechte karten beim essen bestellen :D

      lohnt sich wirklich mal im asadero vorbei zu schauen.

      @ caballero

      danke fuers kompliment, wenn du das vor 30 jahren vielleicht genossen hast und ich mir vorstelle wie alt du bist,
      so empfinde ich das als echtes kompliment und habe durch dich eine verjuengerungskur genossen ;)

      ist nur schade das du nicht zwischen schwein und rind unterscheiden kannst.

      (zur beruhigung, die kellnerin hat den ascher abgerauemt, nur leider war ich mit meiner kamera etwas schneller als der service.)

      um es nochmal auf den punkt zu bringen, das fleisch war hervorragend !!!

      muss sich halt jeder sein eigenes urteil bilden.

      in diesem sinne, ein schoenes wochenende :thumbsup:
      Danke danke, geile Retourkutsche - hätte von mir sein können :D :D

      Das mit der "halben Sau" war nur als Redensart gedacht. Dass es ein schönes T-Bone Steak ist, hatte ich schon erkannt. Aber wie gesagt, leider ist eine solche Portion für mich zu viel, meine Frau würde sich auch nicht daran beteiligen, da sie leider keine Steaks mag. Um das Geschmackserlebnis beneide ich aber den Esser. ;) Und da unsere Hunde nicht mit im Urlaub sind, wird mir ein solches Steak verwehrt bleiben.

      Euch auch ein schönes WE, bei uns hat es schon angefangen zu schiffen.

      Gruß, Caba
      ... schon, aber die "T"- Form des Knochens ist normalerweise unverkennbar.
      (bin leider kein metzger ;) )

      ich habe in 90ern beim juergen im steakhouse schon t-bones gegessen und das waren
      argentinische klodeckel mit dem amtlichen "T-Knochen".
      @vesino und fuertewinni

      darf ich Euch etwas helfen? bin zwar kein Metzger, sondern nur Hobbykoch.

      T-bone, ebenso das sog. Porterhouse-Steak, wird mit dem Filet und Knochen aus dem flachen Roastbeef (Rind) geschnitten. Es wird vorzugsweise gegrillt zubereitet.

      Ochsenkotelett, auch Co´`te de boeuf oder Hohe Rippe genannt,

      siehe auch anh. Dateien :koch:
      Dateien
      • Ochsenkotelett.jpg

        (30,83 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • T-bone.bmp

        (30,01 kB, 118 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      es grüßt der frawolf aus Bembeltown
      Sch....

      war ich mit meiner Korrektur/Ergänzung zu langsam:

      zu Ochsenkotelett: ......stammt ebenfalls aus dem Rückenteil des Rindes, nur in anderer Schnitt-Technik. Es wird sowohl gegrillt als auch geschmort zubereitet.

      Falls Bedarf, gebt mal bei Google - T-bone oder Ochsenkotelett ein, da hebt eine schöne Sonntagsbeschäftigung.
      es grüßt der frawolf aus Bembeltown
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO