Cicar Autovermietung

      Am Samstag hatten wir nun zum ersten Mal das 'Vergnügen', dass der Cicar-Counter zur Gepäckhalle hin geschlossen war.

      Draussen im offenen Bereich gab es bei Cicar, Europcar und Pluscar (?) lange Schlangen mit Wartezeiten von teilweise 45 Minuten. Beim Cicarcounter wurde mit 3 Mitarbeitern abgefertigt. Gab allerdings augenscheinlich viele Neukunden, von denen die Daten noch aufgenommen werden mussten...

      Naja - unsere Abfertigung ging zügig wie immer vonstatten und statt des gebuchten 'Angebots Astras' gab es dann noch einen recht neuen Opel Mokka. Bei 286 € für 21 Tage kann man meckern.
      Am 25.12.17 war eine lange Schlange vor dem mit 2 besetzten Mitarbeitern am Schalter. Cicar war komplett ausgebucht. Wir hatten einen Astra Carava reserviert, bekamen einen recht neuen Zafira mit ein paar Schrammen. 3Tage hatten wir den Wagen jeweils bei An- und Abreise. In Jandia musste ich dann nur die Reservierung vorlegen und den Betrag bezahlen. Am Flughafen macht der Schalter erst um 7Uhr auf also haben wir erst unser Gepäck aufgegeben um dann den Mietwagenschlüssel abzugeben.
      Waren
      zufrieden mir dem Wagen.
      Hallo Community,
      ist es günstiger, einen Leihwagen vor Ort (Corralejo) anzumieten oder bereits von zuhause aus reservieren?

      Bisher hatten wir immer den Mietwagen online reserviert und ihn dann am CICAR-Counter am Airport entgegengenommen. Es war bisher absolut problemlos und nie gab es Ärger um versteckte Nebenkosten, Tankregelung, etc. Einfach den Ausdruck der Reservierung zusammen mit der Visa-Card, dem Führerschein und dem Personalausweis vorlegen und den Autoschlüssel in Empfang nehmen.

      Aber jetzt bleiben wir 6 Wochen am Stück und wir benötigen nicht für die gesamte Zeit einen Leihwagen. Höchstens für 14 Tage. Da wir von unserem Bungalow-Vermieter am Airport abgeholt werden, wollen wir uns erst später den Leihwagen nehmen.

      Jetzt natürlich die Frage: Vor Ort teurer als online von zuhause?
      Bei CM im Dezember online gebucht und letzten Samstag von Cicar den vorbestellten Opel Mokka X erhalten, 41000 km gelaufen, nagelneue Sommerreifen, Übergabe am Airport dauerte keine fünf Minuten, da drei Mitarbeiter am Schalter bedienten, Pannenweste u. Warndreieck im Auto, auch wenn er natürlich kein Allrad-SUV ist, die Testfahrt zum Mirador de los Canarios hat er gestern mit gut bestanden. Cofete kann kommen. :cool: H. W. F.
      Cicar stellt seinen Fuhrpark um. "Premiumautos" stehen künftig im Vordergrund. Gerade für Dezember gebucht; kein Schnäppchen mehr wie vor Jahren noch, dafür geniale Auswahl. Verunsichert wegen der unterschiedlichen Meinungen hier im Forum zu Cofete (justizfachwirt) mit der Hotline telefoniert; klare Aussage dass es nicht erlaubt ist und man für Schäden haftet. Da reicht dann auch ein schöner Alfa und der Unimog-Bus nach Cofete.
      Natürlich ist es nicht erlaubt, aber kein Schadensfall eingetreten (ich war wirklich sehr vorsichtig unterwegs) und wo kein Schaden keine Schadensersatzforderung. Die Straße nach Cofete befand sich allerdings in einem sehr ordentlichen Zustand, was dass Risiko doch deutlich minimiert. Bei unserer Ankunft standen mindestens 50 weitere PKWs vor dem Strand, Allradfahrzeuge waren nur sehr vereinzelt vor Ort. Das gilt nicht für den Mirador Barranco de los Canarios, dieser Weg war in keinem guten Zustand, dennoch standen oben noch zwei andere (normale) PKW. Was solls, no Risk, no Fun. :cool: H. W. F.

      Cofeter schrieb:

      Cicar stellt seinen Fuhrpark um. "Premiumautos" stehen künftig im Vordergrund. Gerade für Dezember gebucht; kein Schnäppchen mehr wie vor Jahren noch


      Noch sind die Preise im Rahmen finde ich. Gerade mal geschaut für 14 Tage in den Herbstferien 2019 (203,87€ für Opel Corsa)...

      pdfmage.org/dl/d907f126-25eb-4…16942a79.pdf/reservierung _ schritt 2 _ cicar.pdf

      Für die kommenden Dezemberferien in 2018 haben wir für 14 Tage für 184€ reserviert /Opel Corsa)...
      Also, wenn ich mir die Fahrzeugflotte von cicar auf deren Seite anschaue, finde ich nicht mehr "Premiumautos" als in den vergangenen Jahren. Einige besondere Modelle hatte cicar schon immer (Range Rover z.B.), überwiegend sind es doch die üblichen Opel, Fiat und inzwischen auch Seat-Modelle. Okay, ein paar Mercedes für viel Geld sind dazu gekommen.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      "Im Vordergrund" war vielleicht falsch ausgedrückt, sie werden immer stärker promoted bei Cicar. Und hier ist die Modellvielfalt deutlich größer geworden. Immer höherwertige Hotels auf der Insel erfordern halt auch da ein Umdenken. Wer will da schon einen Corsa fahren, wenn er normalerweise Porsche, BMW oder Daimler bewegt.
      Meine Anmerkung bezog sich preislich nicht auf das Brot- und Butterangebot der Kleinwagen, sondern dass bei den Alfas, Rovers und Volvos die Preise um gut 30% angehoben wurden. Dies ist bei den Geländewagen noch deutlicher.

      Angebot und Nachfrage regeln halt mal die Preise
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO