Cicar Autovermietung

    Achtung: Ab sofort ist auch der Kalender 2018 bestellbar! Direktorder
      Denk ich jetzt falsch? Wenn ich den Sprit im Tank ja vorher per Kaution bezahle, kann ich den Wagen doch fast leer abgeben. Dann erfüllt die Kaution doch seinen Zweck. Wäre doch eine simmple Lösung um dem ganzen mehr/weniger Sprit zu entgehen.
      PS: ich leg gerne ein paar Euro bei Abgabe des Wagens auf den Beifahrersitz. Hoffe, dass die bei den Leuten ankommen die sich um das Auto kümmern müssen. Tut nicht weh, auch wenn ich nicht Krösus bin.

      Elfuerte schrieb:

      PS: ich leg gerne ein paar Euro bei Abgabe des Wagens auf den Beifahrersitz. Hoffe, dass die bei den Leuten ankommen die sich um das Auto kümmern müssen.

      Das ist sicher nett gemeint, aber damit bringst Du die Mitarbeiter möglicherweise in eine sehr schwierige Situation, wenn da nicht eine ganz klare Notitz dabei liegt, dass die paar Euro für den "Auto-Kümmerer" gedacht sind. Andernfalls ist sowas einfach eine Fundsache im Auto, die der Mitarbeiter registrieren und abgeben muss. Wenn er es trotzdem einsteckt, kann ihn das streng genommen den Job kosten.
      @Elfuerte Genauso ist es. Du kannst den Wagen weitgehend mit leerem Tank zurückgeben und bekommst dann halt die Kaution nicht mehr zurück.

      Bei einem Opel Corsa zahlt man z.B. für einen vollen Tank 36 Euro, abgerechnet in Achtelschritten. Für 7/8 habe ich z.B. 31,50 bezahlt, für die Vierteltankfüllung meines aktuellen Corsa 9 Euro. Kommt mir preislich realistisch vor.

      Ein Mal habe ich allerdings einen Corsa mit nur 7/8 statt vollgetankt zurückgegeben und musste dann für den Achteltank 9 Euro statt 4,50 Euro bezahlen. Das war hier auf der Insel, als es noch kein Kaution-System gab. Die Nachzahlung war also teurer als die jetzt übliche Kaution. Und wie fuertetom schon geschrieben hat, wurde ich auf die Nachzahlung erst 3 Cicar Anmietungen später hingewiesen…
      So; Neues Spiel, Neues Glück :)
      Auf El Hierro den Wagen abgegeben und die 27 Euro Kaution wieder bekommen.
      Auf Fuerte erstmal ein Schock: die Schlange vor dem Cicar-Schalter ist lang und endet an der dem Schalter gegenüber liegenden Wand. Aber ein Blick auf die Menschenmassen vor den Schaltern der anderen Autovermieter und ich sehe, das bei Cicar nicht die längste Schlange steht...und bei cicar geht es deutlich schneller als bei den anderen. Für mich bedeutet es 40 Minuten warten bis ich dran komme.
      Von dem mehr Sprit im Tank bei Abgabe des 500X kein Wort, jedoch erhalte ich nun, bei gebuchter günstigster Kategorie, einen Seat Ibiza Kombi.... und es ist ein Diesel. Günstige Spritpreise, geringer Verbrauch und, obwohl vollgetankt, keine Kaution für den Tank bezahlen müssen. Das nenne ich ausgleichende Gerechtigkeit.
      Negativ- Erlebnis Bisher haben wir immer auf Cicar/Cabrera Medina geschworen! Wir sind 3-4 mal im Jahr auf Fuerte und haben fast ausschlieslich seit Jahren deren Mietwagen genutzt. Meine Frau ist zur Zeit alleine dort und hat am Samstag einen Opel Corsa in der Filiale an der Costa Calma übernommen. Heute Morgen muß Sie dann feststellen das der Reifen vorne rechts platt war. Zuerst wollte Sie dort im Büro anrufen, hat sich dann doch für den persönlichen Kontakt entschieden und ist zu Fuß dort hin gegangen. Nachdem meine Frau der Dame Ihr Problem erklärt hatte und um Hilfe gebeten hat, sprang die Mitarbeiterin von Ihrem Stuhl auf und gestikuliert wild mit den Händen, das doch gleich 12 Uhr wäre und Sie keinen Mechaniker vor Ort hätte und sich meine Frau doch selber drum kümmern sollte, das Rad selber zu wechseln, da meine Frau ja sicher wie alle anderen Touristen auf unbefestigten Strassen unterwegs gewesen sei und der Reifen dort sicherlich Schaden genommen hätte. Trotz Widerspruchs sollte meine Frau den Laden verlassen und zeigte Ihr dies auch mit eindeutigen Handbewegungen. Sorry, auch wenn wenn wir hier von Spanien reden.... Da hätte ich dann doch ein bißchen mehr Hilfe und Service erwartet! Oder wie seht Ihr das? :hm:
      Sehe ich genauso, scheint aber - aus eigener Erfahrung - eine Eigenheit der "freundlichen" Angestellten an der Costa Calma zu sein (s. unten)

      ennis schrieb:

      Zumindest an der Costa Calma fand nämlich Service nicht statt.
      Dass ein Mietwagen mal technische Probleme hat, ist eigentlich kein Problem, kann schließlich mal vorkommen. Werde ich allerdings dann vor Ort so hingestellt, als könne ich nicht mit dem Auto umgehen (konkret: Jeep Cherocee startet nicht immer, häufig mehrere Versuche erforderlich, "orgeln" geht nicht wegen "Keyless go" mit Startknopf), dann geht das gar nicht.
      ...
      Da ich keine Lust hatte, auf gut Glück an den Flughafen zu fahren, bin ich zum cicar-Büro nach Jandia gefahren. Problem geschildert (auch gesagt, dass ich schon im Büro in Costa Calma war) - Antwort: Leider haben wir heute kein entsprechendes Auto da, aber morgen früh können sie tauschen.


      Nach dem nächsten Urlaub werde ich dann mal über meine neuen Erfahrungen mit PlusCar berichten.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)
      Stimmt @Sparfuchs,
      an das Beschwerdeblatt hätte ich/Sie auch denken können. Hatten wir diesen Urlaub noch im Allgemeinen drüber diskutiert.
      Überlege mich per Mail noch beim Kundendienst zu beschweren.
      Aber letztenendes finde ich es schade, das man Ihr so überhaupt keine Hilfe angeboten hat,
      und der Gesamteindruck der letzten Jahre doch bei uns jetzt arg gelitten hat.
      Diese Erfahrung mit den Cicar-Büro in CC haben wir vor einigen Jahren schon machen müssen. Wir hatten ein für Cicar wohl eher unübliches abgewracktes Auto bekommen. Da für unseren Fahrradtransport ab Flughafen kein anderes Auto zur Verfügung stand, haben wir es notgedrungen genommen. Unterwegs sind dann noch einige Mängel zutage getreten. Als wir diese bei Abgabe des Wagens melden wollten, interessierte das die "freundliche" Dame im Büro null. Das Auto ist dann so wie wir es hingestellt haben, sofort wieder an den nächsten Kunden gegangen.
      Schlimmer geht immer :D
      Ich hatte eine ähnliche Erfahrung vor ein paar Jahren. Nach einer Woche CC machten wir noch eine 2. Woche in el Cotillo. Der dazu gemietete Wagen hatte an einem Wagen zu wenig Luft. Ich bin dann aber lieber direkt zur Tankstelle gefahren um den richtigen Reifendruck einzustellen. In der Vergangenheit hatten wir auch nie ein Ersatzrad und Werkzeug. Find ich schade sind eigendlich mit der Autovermietung zufrieden.

      Sparfuchs schrieb:

      In der Vergangenheit hatten wir auch nie ein Ersatzrad und Werkzeug.


      Böse "Falle"...
      Hatten mal einen Plattfuss ganz im Süden am Leuchtturm hinter Puertito.
      Zum Glück waren Ersatzrad und Wagenheber an Bord. Der mechaniker an der CC murmelte bei der Vorführung/ Wagentausch zwar etwas von Piste etc, habe ich jedoch tapfer alles verneint. 8o

      Seitdem schaue ich vor einer evl. "sensiblen" Tour nach, ob ein Reserverad an Bord ist.

      Mit der Dame im Büro an der CC hatte ich keine Probleme. Ich sollte nur später wiederkommen, da gerade kein Mechaniker vor Ort war. Sie wirkte lediglich etwas hektisch/ unsortiert meiner Meinung nach, war jedoch nicht unfreundlich o.ä.
      Von zuhause aus auf folgender Seite den Wagen für die benötigte Mietdauer aussuchen und reservieren, am Airport Führerschein, Personalausweis und VISA-Card am Cicar-Schalter vorlegen und direkt den Wagen in Empfang nehmen. Problemloser und kostengünstiger geht es ja kaum. Keine Zusatzkosten, extra Versicherung etc...

      cicar.com/DE/Kanarischen-Insel…dX8SbUw576agMgaAqc88P8HAQ

      Hatte noch nie mit Cicar Probleme. Weder auf Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote oder Fuerteventura.

      Das Einzige, was mich in diesem Jahr auf Fuerte ein wenig gestört hat war die Tatsache, dass der Anmietschalter nicht mehr vom Innenraum (Gepäckband) erreichbar ist sondern nur noch von der Ankunftshalle aus. Vorher war das praktischer. Meine Frau stand am Gepäckband und ich habe die Wartezeit genutzt um den Wagen anzumieten... ;)
      Diese eine Mitarbeiterin von cicar, eine Frau im mittleren Alter, die oft in der Filiale in CC, seltener in der Filiale unter dem Palm Garden in Morro anzutreffen ist, würde ich jetzt nicht als Aufhänger nehmen von cicar wegzurücken. Sie will von Problemen am Auto nichts wissen, Hauptsache es fährt und sie hat ihre Ruhe.
      Mit meinem letzten Auto, Seat Ibiza Combi Diesel mit 80 Tkm auf dem Tacho war alles i.O. Bei Abgabe musste ich zwar auch wieder am Parkplatz vor der kleinen Bude warten, aber es verlief recht problemlos. Zu manchen Autos ging die einzige Mitarbeiterin hin und checkte die Angabe Tachostand und Tankstand, wie sie mir erklärte. Das machte sie bei meinem Wagen allerdings nicht.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.