Tuifly

      Fehlerhafte Flugpreisberechnung zum Vorteil des Fluggastes

      Das wichtigste an den “error fares“ ist das Wort "error". Fehler passieren überall und immer, aber selten da, wo man sie gerne zu seinem Vorteil wünscht. Das Internet ist voller s.g “Informationen”, auch über fehlerhafte Flugpreisberechnungen. Es gibt auch Anleitungen, wie man die angeblich gezielt suchen und finden kann. Tatsache ist, dass es sie gibt, aber es gibt kein Regel, wo sie zu finden sind. Gäbe es sie, würde die Industrie sie nutzen um sie zu identifizieren und zu beseitigen. Man kann nur sagen, dass je exotischer, komplizierter und seltener eine Verbindung ist, Berechnungsfehler wahrscheinlicher werden. Auf europäischen Verbindungen eher selten.
      Man sollte sich aber bewusst machen, dass sich in vielen Verträgen ein Passus findet, der die Nachberechnung eines Rechenfehlers erlaubt. Dieses stützt auch die Rechtsprechung.
      Um "die Nachberechnung eines Rechenfehlers" zu erlauben, bedarf es keiner Stützung durch "die Rechtsprechung", verehrtes Brot, da genügt
      schlichtweg das Gesetz: §§ 119 und 120 BGB.


      :guck:

      § 119 Anfechtbarkeit wegen Irrtums

      (1) Wer bei der Abgabe einer Willenserklärung über deren Inhalt im Irrtum war oder eine
      Erklärung dieses Inhalts überhaupt nicht abgeben wollte, kann die Erklärung anfechten,
      wenn anzunehmen ist, dass er sie bei Kenntnis der Sachlage und bei verständiger
      Würdigung des Falles nicht abgegeben haben würde.
      (2) Als Irrtum über den Inhalt der Erklärung gilt auch der Irrtum über solche
      Eigenschaften der Person oder der Sache, die im Verkehr als wesentlich angesehen
      werden.

      § 120 Anfechtbarkeit wegen falscher Übermittlung

      Eine Willenserklärung, welche durch die zur Übermittelung verwendete Person oder
      Einrichtung unrichtig übermittelt worden ist, kann unter der gleichen Voraussetzung
      angefochten werden wie nach § 119 eine irrtümlich abgegebene Willenserklärung.


      Du bist tatsächlich der falsche Sparringspartner... ;)
      A.K.

      Ausgediente Juristen

      Vermutlich bist Du deshalb ein nicht praktizierender Jurist, weil Dir offensichtlich die Tatsache entgangen ist, dass ein Gesetz noch lange nicht dafür sorgt, dass man “sein Recht” bekommt. Dazu bedarf es im Zweifel eines Gerichtes, das ein Urteil fällt.

      Du hast in Deiner Ruhestellung wohl auch übersehen, dass ich mich dir nirgendwo als juristischer Berater angeboten habe. Wenn Du so etwas brauchst, dann vermittle ich dich gerne an unserer Justitiariat. Die sind sehr aktiv, treiben sich aber weder in El Cotillo noch in einem Forum rum, um dort mit schlafenden Juristen um Mitternacht gichtige Sparringskämpfe zu veranstalten.

      Bernd das Brot schrieb:

      “Ein definiertes Paket mit zeitlichem Aspekt” kauft man nur bedingt. Siehe dazu die Passagierrechte und die Rechtsprechung.

      Bernd das Brot schrieb:

      Das ist keine “schlechte” Leistung, sondern genau die Leistung, die bezahlt wird: keine teure 100% Redundanz, mit allen daraus resultierenden Unsicherheiten.


      Ich rede auch nicht von einer "Schlechtleistung" im juristischem Sinne. Ich rede von einer meiner Meinung nach "schlechten" Leistung. Wenn der Flieger unpünktlich abhebt, finde ich das rein persönlich einfach "SCHLECHT". "GUT" wäre es für mich, wenn alles pünktlich klappen würde. Ich hab auch nicht im Ansatz davon gesprochen, dass dies irgendwas mit Rechtsprechung oder meinen Passagierrechten zu tun hat. Mich nervt das nur einfach! Deshalb renn ich aber nicht zum Anwalt.

      Ich verstehe aber die Intention Deiner Aussage (obs jetzt ne 100% Redundanz sein müßte, bezweifle ich allerdings). Ich muß also im Zuge der "Geiz is ...." Mentalität in Sippenhaft auch beim Fliegen unter mangelnder Qualität leiden. Ähnlich, wie in Geschäften, die kein Fachpersonal mehr haben, oder bei Lebensmitteln, die keinen Qualitätsstandard aufweisen. Naja ........

      Jetzt interessiert mich nur noch der Exkurs zu den Reisegewohnheiten des Geldadels. Was hat das mit dem Thema hier zu tun? Ich denke mal, das Thema "Gulfstream" hatten wir schon mal. Ist leider aktuell nicht meine Range. Willst Du den meisten hier fliegenden Forumsteilnehmern mehr oder weniger subtil klarmachen, in welcher "Wurst-Liga" der normale Touri sich befindet? :thumb:

      Wir können jetzt ja mal alle Bilder "meine Villa", "meine Yacht", "meine Gulfstream" einstellen. Wer die besten Bilder einstellt hat gewonnen. :lach:

      Henry99 schrieb:

      Willst Du den meisten hier fliegenden Forumsteilnehmern mehr oder weniger subtil klarmachen, in welcher "Wurst-Liga" der normale Touri sich befindet?

      Ich kenne keine "Wurst-Liga" und keinen der hier posenden persönlich und komme deshalb auch nicht auf die Idee, jemandem etwas ehrenrühriges zu unterstellen.

      Wer die aktuellen Vorgänge bei AirBerlin und die Entwicklung der Subventionen für Ryanair auf deutschen Dörfern verfolgt, der wird verstehen, dass die Billigflieger ihrem Ende entgegen fliegen. Gut so.
      Als kleine Randbemerkung: Die kanarische Tourismusindustrie stellt fest, dass die Billigflieger mehr Menschen auf die Inseln gebracht haben, die Einnahmen aber gesunken sind. Sehr schlecht für eine Monowirtschaft.

      Henry99: ich kann nirgendwo erkennen, dass ich mit Bildern meiner vermeintlich gesellschaftlich wichtigen Pretiosen gewunken habe. Das spielt sich nur in deinem Kopf ab, der vermutlich von solchen Bildern träumt. Ich dagegen habe nur auf die andere Seite der Fliegerei gewiesen, wo sich objektive und subjektive Qualität und Leistung perfekt darstellen. Ihr lest doch alle begeistert BILD und GALA, wo die Nutzer solcher Möglichkeiten lecker präsentiert werden.
      Wertes Brot, gib doch einfach mal zu, dass hinter all den wohl formulierten Beiträgen Dein Hauptantrieb die pure Provokation ist. Du magst das alles recht schön verpacken, aber im Grunde willst Du hier nur ...........

      Mal wieder muss ich leider für Verschiebung des Beitrags-Stranges ab einem gewissen Punkt votieren, da das hier nix mehr mit dem eigentlichem Thema zu tun hat.

      Hier exisitierten zwei Meinungen zum eigentlichem Thema (wobei ich Agbos Meinung durchaus verstehen und akzeptieren kann, ich sehe es eben nur anders). Aber kaum mischt sich das Brot ein, wirds off-topic, unsachlich und beleidigend.

      Deine Taktik ist so generisch und durchschaubar, dass es mittlerweile peinlich wird.

      1)Zitat (häufig wohl gewählt fein aus dem Kontext gerissen)

      2)Gegenargument (googeltechnisch validiert)

      3)Aussage durch die Blume: "Und dann wollte ich Euch noch sagen, wie doof Ihr alle seid"

      pffffffff ....... :gähn:

      Henry99 schrieb:

      Du magst das alles recht schön verpacken, aber im Grunde willst Du hier nur ...........

      Na was denn? Sag es doch! Oder weisst Du es nicht?

      Wenn Du der Meinung bist, dass ab einem bestimmten Punkt die postings nix mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun haben,da nn erklär mir bitte mal was das Tonip hier in diesem fred ist.

      Chronologisch zur deiner Auffrischung die highlights:
      - Es fängt an mit Vlad Tepes und dem Online Check In bei Tuifly
      - Später referiert Carlos über Taschengeld auf Sardinien
      - gefolgt von fuertewini der günstige Telefonnummern empfiehlt
      - bahama stellt den Dreamliner vor
      - Mirjam vergleicht die Sitze der deutscher Charterer
      - Dat Daylight bietet Flüge zum Valentinstag feil
      - Gabriele schimpft über Umbuchungen
      - psycho vergleicht die Anfälligkeit der Airlines für Verschiebungen
      - zauberfee trumpft fett mit ihrem persönlichen Reisebericht auf
      - Bahama macht sich als Komplettester mit Tuifly stark
      - Fuertewinni macht die Pressschau über die Rechte der Passagiere
      - henry 99 nimmt Stellung zu seinen privaten und beruflichen Verspätungen bei Linienflügen
      - Pfalslady linkt zu pinkelnden Promis in Frankreich
      - Alfons unterstellt Bernd das Brot Werbung für sein Geschäft zu machen
      - holotech fragt nach dem besten Mechanismus fehlerhafte Flugpreise zu finden
      - alfons kopiert a la Guttenberg das BGB zum Thema Irrtum......

      Du bist vermutlich ein ganz heller Kopf, du durchschaust und erklärst meine "Taktik" auch wenn ich keine habe, nennst du sie "generisch", was die "Gattung betreffend bedeutet". Das ist Blubber. Bevor du dich so weit aus dem Bullauge hängst, solltest du mal überprüfen, ob du die Übersicht noch hast (siehe oben).
      Wenn ich jemanden für "doof" halte, dann sage ich im das direkt und nicht durch die Blume. Da kannst du mit rechnen.

      Glaube mir, lieber Henry, mein Hauptantrieb, hier im Forum ab und an reinzuschauen ist nicht die Lust an der Provokation. Wenn ich in die Tasten greife, dann wegen meiner Sachkenntnis in bestimmten Fragen, nicht um mich mit Dauergästen in einem Forum anzulegen. Da überschätzt du gewaltig den Stellenwert eines solchen elektronischen Kaffeekränzchens.

      Ich habe natürlich meine Fantasien über viele Foren-Menschen, die z.B. als ruhende Juristen eine kindische Freude daran haben Zeltplanen öffentlich zu testen und Smilys multiplizieren. Diese Fantasien bleiben aber in meinem menschlichen Umfeld und landen hier nicht. Nur der schlafende Jurist bekommt ab und an eine Dosis ab, weil er ja darum bittet. Er hat ja sonst wohl nix mehr um sich zu reiben...

      Bahama schrieb:

      Zur Zeit gibt es mal wieder eine TUIfly 2für1 Aktion auf die Kanaren. Der 2. Erwachsene spart den Flugpreis, aber nicht die Steuern und Gebühren. Ersparnis real irgendwo zwischen 50 und 100€ pro Strecke. Betrifft ausgewählte Flüge bis Ende März.

      Bahama

      In den mir bekannten Fällen nur bei Buchungen, die bis zum 13.9.11 /10:00h getätigt werden.
      Sind letzte Woche mit Tuifly aus dem Urlaub nach Hause gefolgen und hatten nur männliche Flugbegleiter, neben den Piloten, an Bord. War das entspannend.Obwohl schon die Anschnallzeichen aufleuchteten wurde noch ohne hektig Getränke ausgeschenkt und sie waren auch bis kurz vor der Landung noch ganz entspannt unterwegs.Beim Hinflug dagegen waren die Damen ganz schön von der Rolle, was sich auch beim Service bemerkbar machte.

      Vielleicht hat das auch schon mal jemand erlebt.

      Ich jedenfalls mit meiner Flugangst habe mich bei den Herrn gut aufgehoben gefühlt. :fl:

      Gruß

      Waage schrieb:

      Sind letzte Woche mit Tuifly aus dem Urlaub nach Hause gefolgen und hatten nur männliche Flugbegleiter, neben den Piloten, an Bord. War das entspannend.Obwohl schon die Anschnallzeichen aufleuchteten wurde noch ohne hektig Getränke ausgeschenkt und sie waren auch bis kurz vor der Landung noch ganz entspannt unterwegs.Beim Hinflug dagegen waren die Damen ganz schön von der Rolle, was sich auch beim Service bemerkbar machte.

      Vielleicht hat das auch schon mal jemand erlebt.

      Ich jedenfalls mit meiner Flugangst habe mich bei den Herrn gut aufgehoben gefühlt.

      Gruß
      Schön, wenn Du Dich im Flugzeug wohl gefühlt hast.


      Es ist für die Sicherheit eines Fluges vollkommen unwichtig, ob Männlein oder Weiblein als Flugbegleiter tätig sind, oder es eine weibliche, männliche, oder gemischte Cockpitcrew gibt ..... entscheidend ist, dass alle gleich gut ausgebildet sind und in Notfällen richtig handeln. Warum sollen sie auch nicht entspannt Getränke ausschenken, auch wenn schon die Anschnallzeichen aufleuchten? Hätten sonst wohl ihren Beruf verfehlt!

      Aber wie schon gesagt, wem es gut tut; aber gut- und weniger gut gelaunte Besatzungen gibt es hin und wieder auf allen Routen, bei allen Fluggesellschaften (da menschelt es doch halt auch).

      Übrigens gibt es eine Statistik, dass 55% aller Flugreisenden trotz des Wissens um die enorme Sicherheit beim Fliegen ein "ungutes" Gefühl haben, komischerweise hört man das beim Autofahren nicht!

      :D
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO