"Flugtickets nach Körpergewicht berechnen?"

      Alfons, das ist von bestechender Logik und dem ist nichts, aber auch wirklich nichts hinzuzufügen!


      @siltho
      dem ist selbstverständlich noch etwas hinzuzufügen, auch wenn Du und Alfons sich stark dafür einsetzen das neben dem Gepäck auch die Ticketpreise für Personen nach Gewicht berechnet werden sollten, heißt dies für mich noch nicht das eine solche Vorgehensweise richtig wäre.
      Die meisten Beschwerden über übergewichtige Sitznachbarn laufen doch darauf hinaus das einige User hier (durchaus zurecht) das es auf den ohnehin zu engen Plätzen noch enger wird. Wenn man z.B. mal dies hier berücksichtigt:
      laenderdaten.info/durchschnittliche-koerpergroessen.php stellt man ganz schnell fest das diese Angaben nicht stimmen können oder überaltert sind.
      Wenn man sich die jugendlichen heute betrachtet hat wohl nicht nur man subjektiv den Eindruck, dass die Menschen immer größer und somit auch schwerer werden.
      Wer heute 100kg und mehr auf die Waage bringt, muss nicht zwangläufig dick sein.
      Was ist daran so schwer zu verstehen "siltho" ?
      Bevor man über Aufpreise für "schwergewichtige" nachdenkt, sollte man lieber die Airlines in die Pflicht nehmen ihre Sitzreihen dem heutigen tatsächlichen Bedarf anzupassen. Ja, dann würden sicherlich einige Sitzplätze
      fehlen und die Preise für Tickets vermutlich allgemein steigen, aber das halte ich immer noch für erträglicher als eine Diskriminierung in der Form dass man im Reisebüro zuerst auf die Waage muss bevor der Reisepreis ermittelt werden kann.
      Das Thema der immer schwerer und größer werdenden Kundschaft, bereitet bereits in vielen Teilbereichen der Luftfahrt Probleme, Adipositas kann nämlich durchaus dazu führen, dass gerade diese Fluggäste auch noch einen Rollstuhl benötigen und teilweise im Flugzeug vom und zum Sitz getragen werden müssen, nicht einfach bei den Platzverhältnissen; außerdem gibt es keine Tragestühle für extrem schwere Menschen.

      Die Standardgewichte, die bei der Ladeplanung angewandt werden müssen immer wieder nach oben angepasst werden, somit hat dies Einfluss auf die Ladekapazität des Flugzeugs, in dem Sinne, wenn man das Standardgewicht des Passagiers in der Berechnung um 5 Kg erhöht bleibt, bei 180Px, für Sprit 900Kg weniger übrig. Dies kann je nach Flughafen bis Fuerteventura schon zu einem Tankstopp in Faro führen, was erhebliche Mehrkosten nach sich zieht.

      Auch in der Planung des Kabinenlayouts arbeiten die Hersteller und Airlines an diesem Problem.

      Letztendlich bedeutet mehr Gewicht auch höhere Kosten, also höhere Preise für uns alle. Da werden wir uns drauf einstellen müssen.
      Wenn man z.B. einen Hund mitnehmen möchte, benötigt man dafür ein Hunde-Flugticket.
      Bis 5 Kg kann dann der Vierbeiner unter dem Sitz des Vorder-Passagieres (also er braucht keinen eigenen Sitzplatz) verstaut werden.
      Das Hunde-Ticket schlägt mit 35 €- 150 € zu Buche.
      Fazit, je schwerer der Hund umso teurer das Ticket auch wenn dann der Freund im Frachtraum sitzt.
      Nur gut, dass ich noch nicht auf dem Hund gekommen bin.


      Wenn diese Sitze dann weniger kosten als die "normalen", Thomas, wäre das okay!


      Alfons, damit wir uns nicht falsch verstehen, das wäre auch für mich ok. Ebenfalls wäre für mich ok wenn
      man als XXL Passagier mehr zahlen müsste, aber nur dann wenn man auch einen XXL Platz angeboten bekäme, so das derjenige selbst und seine Mitflieger auch noch bequem sitzen könnten. Aber davon war bisher keine Rede, ich hatte eher den Eindruck das einige hier schon zufrieden sind wenn sie wissen das "der Dicke" mehr abdrückt selbst wenn er sie immer noch einquetscht ;) :D
      So sind se halt, unsere lieben Mitbürger ;) :D
      Von den Fluggesellschaften erwarte ich da keinerlei Umdenken, für die zählt jeder Sitz selbst dann noch wenn man ihn für unter 50€ verschleudert bevor er ungenutzt bleibt.
      Aber davon war bisher keine Rede, ich hatte eher den Eindruck das einige hier schon zufrieden sind wenn sie wissen das "der Dicke" mehr abdrückt selbst wenn er sie immer noch einquetscht

      Falsch, mir wäre etwas mehr Abstand zum Nachbar lieber
      Vielleicht sollte man die Sitze flexibel enstellen können

      occidental schrieb:

      Wenn diese Sitze dann weniger kosten als die "normalen", Thomas, wäre das okay!


      Ebenfalls wäre für mich ok wenn
      man als XXL Passagier mehr zahlen müsste, aber nur dann wenn man auch einen XXL Platz angeboten bekäme, so das derjenige selbst und seine Mitflieger auch noch bequem sitzen könnten. Aber davon war bisher keine Rede, ich hatte eher den Eindruck das einige hier schon zufrieden sind wenn sie wissen das "der Dicke" mehr abdrückt selbst wenn er sie immer noch einquetscht ;) :D
      So sind se halt, unsere lieben Mitbürger ;) :D
      Von den Fluggesellschaften erwarte ich da keinerlei Umdenken, für die zählt jeder Sitz selbst dann noch wenn man ihn für unter 50€ verschleudert bevor er ungenutzt bleibt.


      occidental du hast den Nagel auf den Kopf getroffen :appl: :appl:

      LG
      Wolfgang :winki:
      Bitte keine Atlashörnchen füttern!

      Guck mal HIER
      Na da hoffe ich mal, dass der wohl genährte und üppig beleibte Gast auch so einsichtig ist, einen XL-Sitz zu buchen -sofern vorhanden- und der Sessel auch wirklich XL ist. Bei ryanair besteht XL nur in größerer d.h. längerer Beinfreiheit.
      Ansonsten hoffen meine Frau und ich im Flieger, dass sich nicht ein solcher Gast in unsere 3er Reihe quetscht. Das ist alles andere als angenehm, wenn ein solcher Mensch seine Masse auf uns runterhängen lässt, vom direkten Körperkontakt mal abgesehen. Daher wäre es schon eine Art Genugtuung, ihn wenigstens etwas mehr löhnen zu lassen, wenn er schon rein faktisch mehr als einen Platz in Anspruch nimmt. Aber das steht noch in den Sternen und wird zur Zeit von keiner Airline, die Fuerte anfliegt, in den Raum gestellt.

      el sol schrieb:

      Ansonsten hoffen meine Frau und ich im Flieger, dass sich nicht ein solcher Gast in unsere 3er Reihe quetscht. Das ist alles andere als angenehm, wenn ein solcher Mensch seine Masse auf uns runterhängen lässt, vom direkten Körperkontakt mal abgesehen. Daher wäre es schon eine Art Genugtuung, ihn wenigstens etwas mehr löhnen zu lassen, wenn er schon rein faktisch mehr als einen Platz in Anspruch nimmt.
      Ansonsten…


      Was für widerliche Zeilen !!
      Menschenverachtend und zum Kotzen !!!
      Bitte keine Atlashörnchen füttern!

      Guck mal HIER

      Alfons schrieb:

      Du hättest nicht die Güte, Deinen ziemlich kryptischen Beitrag von vorhin zu erläutern, Henry?


      Alfons schrieb:

      Hat er nicht, der Henry. Na, dann!


      Alfons, ich bin Dir noch eine Antwort schuldig. Sorry, das hatte nichts mit mangelnder Güte, sondern mangelnder Forums-Aktivität zu tun. ;)

      Ich würde lieber kryptisch bleiben. So kann jeder frei interpretieren und ich muss mir keinen Stress geben.


      Es gibt auf dieser Welt schon Airlines, die stark "Übergewichtige" extra zahlen lassen.
      Und da die Anzahl der Übergewichtigen weltweit steigt, müssen Sie sich etwas einfallen lassen.
      Das hat mit Verachtung nichts zu tun, stellt euch vor ihr würdet einen großen Hund in eine kleine Box stecken, da wäre das Geschrei groß- beim Mensch ist man da wohl nicht so großzügig.
      Wie die Airlines Ihre Flüge und Plätze kalkulieren ist deren Sache, wie es der Fluggast annimmt seine. Mir ist es egal ob der "Dicke" mehr zahlt oder nicht, aber meinen bezahlten Platz (der eh schon eng ist)möchte ich für mich alleine haben.
      Und stellt euch mal vor 3 stärkere Fluggäste müssten nebeneinander sitzen...was gäbe das für Theater.

      Wolfgang W. schrieb:

      el sol schrieb:

      Ansonsten hoffen meine Frau und ich im Flieger, dass sich nicht ein solcher Gast in unsere 3er Reihe quetscht. Das ist alles andere als angenehm, wenn ein solcher Mensch seine Masse auf uns runterhängen lässt, vom direkten Körperkontakt mal abgesehen. Daher wäre es schon eine Art Genugtuung, ihn wenigstens etwas mehr löhnen zu lassen, wenn er schon rein faktisch mehr als einen Platz in Anspruch nimmt.
      Ansonsten…


      Was für widerliche Zeilen !!
      Menschenverachtend und zum Kotzen !!!



      Also da muss ich jetzt auch mal was dazu sagen. Was soll so ein Kommentar " Was für widerliche Zeilen" , "Menschenverachtend und zum Kotzen"?

      Er hat doch Recht! Man selber hofft doch auch immer, wenn man zu zweit oder alleine reist, dass kein Übergewichtiger neben einem sitzt. Wie oft musste ich mir schon anhören, als ich alleine gereist bin, dass meine Sitznachbar sagen, dass sie froh sind, dass kein Übergewichtiger neben ihnen sitzt. Es ist und bleibt einfach unangenehm, wenn so ein "Übergewichtiger" neben einem sitzt. Es hat nichts mit Geld oder sonst was zu tun. Die Beanspruchung von zwei Armlehnen ist da schon inkl., da brauch man gar nicht versuchen um die Armlehne zu kämpfen.
      Wenn es anfängt, dass meine Sitznachbarin einen Zusatzgurt benötigt und ihr essen auf dem Bauch isst, da sie den Tisch nicht runterklappen kann, dann hört der Spass auch auf. Man hat als direkter Sitznachbar einfach fast keine Freiheit mehr. Die eigene Beine hängt man am besten aus dem Fenster, da die Oberschenkel so dick waren, dass ein Bein von ihr bei mir gestanden haben.


      So und jetzt kannst kommen mit "widerlichen Zeilen". Es ist einfach so und man muss sowas auch mal sagen.

      PS: Flug war ausgebucht und leider keinen anderen Sitzplatz für mich frei. Ich tat sogar schon der Flugbegleiterin sehr leid. Bekam als kleine Entschädigung von der Flugbegleiterin auf dem Flug meine zwei Dosen Bier gratis.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO