Die Promenade in Tarajalejo

      Wir werden im Oktober wieder in Tarajalejo sein :by:

      Ob's bis dann (einigermaßen) fertig ist? Wahrscheinlich wird bis dahin das nächste Hotel gebaut/renoviert :con:

      Naja, wir wollen ja sowieso auf der Insel unterwegs sein - aber ausgeschlafen :sleep: und in Ruhe am Frühstückstisch :cafe: wäre natürlich auch sehr schön!

      Wo soll denn dann die Straße lang gehen, an deren Stelle jetzt die Promenade ist? Da waren ja auch Parkplätze usw.

      Viele Grüße
      vom hörnchen
      :by: :sturm:
      So, hier bin ich endlich mal schneller als das Hörnchen, und möchte an dieser Stelle anknüpfen:

      hörnchen schrieb:

      Wo soll denn dann die Straße lang gehen, an deren Stelle jetzt die Promenade ist? Da waren ja auch Parkplätze usw.
      Die Frage konnten wir jetzt klären: Die füher U-förmig verlaufende Straße vom Kreisverkehr kommend, am Bahia Playa vorbei Richtung Dorfplatz / Freilichtbühne wurde in zwei Sackgassen verwandelt, eine endet quasi am Bahia, die andere vor den blauen Apartements, hier wurde sie zu einem Wendehammer erweitert. Die Begrenzung in Richtung Strand entsteht hier durch die Tatsache, dass die Promenade rund 30 cm höher liegt, als die Straße. Vor dem Bahia ist das Ganze z.Zt. noch durch Leitkegel abgesperrt, da auf dem Platz aber eine Art Pergola aufgebaut ist, könnte einem eigentlich auch so auffallen, dass man da mit dem Fahrzeug nichts verloren hat - von dem "Durchfahrt verboten"-Schild an der Kreuzung mal ganz abgesehen ;)
      Die Verbindung über den Kanal wurde durch eine Holzbrücke für Fußgänger geschaffen, die soweit ganz hübsch ist, bei der deutsche TÜV-ler oder VOB-Befolger sich allerdings die Haare raufen würden - kleine Kinder sollte man hier im wahrsten Sinne des Wortes "im Griff" haben, unter dem Geländer sind die nämlich ruckzuck durch.
      Beleuchtung steht auch schon jede Menge herum, als wir da waren, wurden allerdings erst die Strippen gezogen und letzte Strahler aufgehängt. Ich hoffe nur, dass die Beleuchtung nicht übertrieben wird, dann wird nämlich das Erlebnis "von der Promenade nachts aufs Meer schauen" nicht mehr funktionieren, wenn diese taghell erleuchtet ist. Ich hätte mir hier eher eine indirektere, niedrigere Beleuchtungsvariante gewünscht, aber hier setzt sich der Overkill der Promenade halt fort.
      Laut Michel von der Bahia-Rezeption sollen auch noch jede Menge Bänke aufgestellt werden - er sprach von 140, ich hoffe, er meinte Sitzplätze! :wacko:
      So, paar Bilder gibt es auch noch:
      Vor dem Hotel


      Ende der Promenade / Blick zum Ort


      Alles in allem ganz hübsch gemacht, auch mit den Holzstufen zum Strand hinunter - vor allem hatten wir den Eindruck, dass der Strand diesmal auch mehr genutzt wurde. Ob das jetzt an der neuen Promenade lag, oder an der Tatsache, dass durch die neuen Suites die Liegen im Bahia knapp wurden, wissen wir natürlich nicht genau! :D

      :winkwink:

      Klatze
      :sturm:

      alles strahlt - nur die Lampen nicht

      Eigentlich hätte ja an der Promenade ein Geländer sein sollen, da das Niveau einen Meter über Grund war (EU-Richtlinie), da haben die findigen Insulaner einfach den Strand an die Promenade angeschoben und somit kein Geländer, weul nur noch 30 cm.

      Übrigens die Lampen auf der Promenade brennen noch nicht, da sich die Gemeinde und die EU (als Bauherr) nicht einig sind wer die Kosten für den Strom bezahlen sollen. Kann dauern.
      Tach auch,

      dank gemietetem PKW bin ich zurzeit etwas mobil auf der Insel unterwegs, die üblichen Sehenswürdigkeiten abklappern und das angucken was ich nicht kenne. ( Also alles :) )

      Egal, gestern mal nach Tarajalejo abgebogen und ... da traf mich fast der Schlag angesichts der Promenade.
      Von diesem Thread wusste ich noch nichts, aber ich sag noch zu meiner Angetrauten...
      Sind die wahnsinnig hier ? Wer soll den all die Bänke hier bevölkern ? Ich glaub ich zähl die mal und frag die Experten im Forum :)

      Es sind über 150 ! Glaub 152, wenn ich mich nicht verzählt hab. :freu:
      Bänke, nicht Sitzplätze.

      Das muß man gesehen haben.
      Grüße vom
      benutzer24
      Auch wenn die Promenade etwas mächtig geworden ist, angesichts dessen, dass es dort nur das eine Hotel gibt.

      Mir gefällt es.

      Ich war in den letzten Tagen öfters mal dort, mal mit nem Buch oder einfach nur "Wellen gucken" wie der Schwoab sagt.

      @benutzer24
      Auf die Idee die Bänke zu zählen bin ich nicht gekommen :giggel: hätte aber nicht gedacht, dass es soviele sind.
      Gruß Manu

      ----------------------------------------------------------------------
      "Freunde sind die Familie die wir uns selbst aussuchen"
      ----------------------------------------------------------------------

      myfuerte schrieb:

      Eigentlich hätte ja an der Promenade ein Geländer sein sollen, da das Niveau einen Meter über Grund war (EU-Richtlinie), da haben die findigen Insulaner einfach den Strand an die Promenade angeschoben und somit kein Geländer, weul nur noch 30 cm.


      Gute Idee der Insulaner, denn an einer Strandpromenade ein Geländer zwischen Promenade und Strand fände ich etwas widersinnig.
      So ist die Promenade gut gelungen, wenn auch zumindest zur Zeit etwas überdimensioniert. Aber vielleicht kommen ja noch weitere Hotels nach Tarajalejo.
      Jedenfalls hat Tarajalejo schon, was Costa Calma noch fehlt.

      Gruß ennis
      Als Gott die Zeit gemacht hat, hat er genug davon gemacht (irisches Sprichwort)

      ennis schrieb:


      So ist die Promenade gut gelungen, wenn auch zumindest zur Zeit etwas überdimensioniert. Aber vielleicht kommen ja noch weitere Hotels nach Tarajalejo.
      Dieser Gedanke ist bei mir eher eine Befürchtung... Klar würde ich dem Ort die Einnahmen gönnen, aber die Gefahr ist recht groß, dass er dadurch seinen ursprünglichen Charakter verliert. Wenn Hotels angesiedelt werden, dann hoffentlich mit Maß und Ziel. Und das beziehe ich sowohl auf die Größe, als auch auf den Baustil. Das Bahia gliedert sich noch gut in das Bebauungsbild ein, aber irgendein riesen Betonklotz ginge garnicht...

      ennis schrieb:

      Jedenfalls hat Tarajalejo schon, was Costa Calma noch fehlt.
      Hatte es vorher schon - Charme und Ruhe :cool:
      Aber ich glaube, CC- und Tarajalejo-Bucher sind momentan auch völlig unterschiedliche Zielgruppen.

      myfuerte schrieb:

      Übrigens die Lampen auf der Promenade brennen noch nicht, da sich die Gemeinde und die EU (als Bauherr) nicht einig sind wer die Kosten für den Strom bezahlen sollen. Kann dauern.
      Es gibt wunderbare LED-Straßenbeleuchtung mit Akkupack und Solarpanel - aber das wäre für so eine sonnenreiche Gegend wie Fuerte wohl völlig abwegig! wut Aber warum mache ich mir da Gedanken, die EU hat doch die Finger im Spiel! ;(

      benutzer24 schrieb:


      Es sind über 150 ! Glaub 152, wenn ich mich nicht verzählt hab. :freu:

      Bänke, nicht Sitzplätze.
      Die ziehen das mit dem Overkill echt durch.... ohne Worte! Aber lieber Sitzbänke aus EU-Geldern, als noch mehr Autobahnen.

      :winkwink:

      Klatze
      :sturm:
      Ich verbrachte 1986 meine 1. Urlaub auf Fuerteventura im Hotel Tofio in Tarajalejo. Die Straße , die jetzt die Grundlage der Strandpromenade bildet war damals die Durchgangsstraße in den Süden. Vor dem Hotel Tofio befand sich eine halb verfallene Strandbar auf dem Gelände wo 2 Jahre später schon das Bahia Playa stand, welches dann in den nächsten Jahren vom Tofio übernommen wurde.
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO