Hinter der alten Tankstelle zum Mirador de los Canarios

      Hinter der alten Tankstelle zum Mirador de los Canarios

      Wer noch die alte Strecke (Landstraße) von Norden kommend, kurz nach Mal Nombre, nach Jandia kennt, weiß bestimmt wo sich die alte Tankstelle befindet.

      Einige km dahinter weiter kommt man zum Mirador de los Canarios.

      B1152354.jpg

      Nach diesem Schild einfach weiter fahren bis ans Ende.

      Was sich dann dort bietet, trotz Wind, ist so was von traumhaft schön, sprich Natur pur und ist kaum zu beschreiben. Die Aussicht ist der Wahnsinn!

      B1152320.jpg B1152322.jpg

      Wer war auch dort und kann davon berichten?

      LG
      Barbara
      hola barbara,
      die strasse die zum mirador fuehrt ist eine privatstrasse. hattest glueck, dass der schlagbaum offen war.
      der mirador wird in absehbarer zeit ausgebaut. die anbindung zur tankstelle wird ab dezember sinnigerweise
      ab anfang der autobahn gebaut. so muss man nicht erst bis ausfahrt mal nombr und dann wieder zurueck, ausserdem muessen
      dann radfahrer und fussgaenger nicht mehr auf der autobahn rumtreiben ;)

      nach aussagen des besitzers des barranco canario kann man nach fertigstellung des miradors mit
      einem busshuttle hinauf zu dieser schoenen aussicht fahren. privater pkw verkehr ist nicht geplant.
      1992 ist es mit passiert, dass ich zwar mit dem pkw bis zur aussicht kam, nur bei der rueckfahrt
      hatte ich ein problem. der schlagbaum war unten, war von ca 7 hunden umzingelt und den besitzer
      konnte ich mit einer kleinen maut guetig stimmen.

      :Can:
      ________________________________________________________________________

      Gruss Vesino :fue:

      Fiesta de San Miguel in Tuineje - 2010 (thx @ Anni)
      youtube.com/watch?v=rwumWmUJagA
      @vesino,

      wäre nett von dir, wenn du uns über den weiteren Verlauf der Streckenentwicklung auf dem laufenden halten würdest,
      wenn es dir möglich ist.
      Die von Barbara eingestellten Fotos sind wirklich schön und versprechen eine interessante Ausflugsmöglichkeit mehr.

      Pantalla:lupf:
      Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
      -Antoine de Saint-Exupéry-
      Also, Purzelchen und ich, wir sind die Strecke zur Westküste gefahren obwohl der Schlagbaum zu war.
      Einfach vorher rechts abbiegen, an dem Haus mit den vielen Hunden (an der Kette) vorbeifahren. Falls jemand vor der Tür steht nur höflich fragen, ob man weiterfahren kann, dann klappt das. Mache geben sogar ein kleines Trinkgeld. Nicht hinterher, sondern vorher!!!!

      Die Aussicht dann oben auf dem Berg ist gigantisch, man vergisst Gott und die Welt. Unterwegs sind uns ein paar Ziegen begegnet.

      Hier noch ein paar Fotos, was wir sonst noch auf dem Weg entdeckt hatten.

      B1152359.jpg an diesem Haus vorbeifahren

      B1152363.jpg kurz davor seht ihr diese Plantage

      B1152357.jpg auch solch ein Teil liegt in der Pampa

      B1152340.jpg so Manu, jetzt zeig du noch ein paar Fotos...fg

      B1152334.jpg und der Blick zurück sieht so aus.

      Eins weiß ich gewiss, wenn man nicht mehr privat hinauffahren darf, dann nehme ich den Wanderstab zur Hand!


      LG
      Barbara
      Ist das links im vierten Bild eine Teerstraße? Wenn ja, von wo kommt die?
      LG mannix
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Wo das Geld mitspielt, hat die Ehrlichkeit schlechte Karten.
      Die Diskussion über den Ausbau der Strecke gab es vor Jahren schon mal. Damals hieß es, die Straße wurde gebaut, mit dem Plan, oben am Aussichtspunkt ein Lokal zu eröffnen.
      Allerdings verlief das, wie so Vieles im Sande.


      Der Schlagbaum ist meines Wissen schon lange zu. Ich war vor einem Jahr schon mal dort oben, damals auch mit dem Tip ausgestattet, dass man beim hochfahren, einer älteren Dame, etwas Trinkgeld zustecken soll und freundlich nachfragt, ob man passieren darf. So habe ich es bei meinem ersten Besuch dort oben gehandhabt.
      Wenn man über das "Privado" Gelände fährt und jemand draussen ist, sollte man auf alle Fälle fragen (und dann evtl. auch ein bißchen Kleingeld investieren)

      Denn die Aussicht dort oben ist, wie Barbara schon schrieb, einfach atemberaubend. Man kann dann von der Plattform aus, noch ein Stück zu Fuß hochlaufen, dafür wird man mit nochmal ganz anderen Eindrücken überrascht (siehe Bild 2)

      Bild 3 zeigt den Blick nach unten zur Plattform.







      Gruß Manu

      ----------------------------------------------------------------------
      "Freunde sind die Familie die wir uns selbst aussuchen"
      ----------------------------------------------------------------------
      @ mannix

      Die Straße die dort zu sehen ist,ist das letzte Stück der ca. 5 km langen ausgebauten Strecke die dort hoch führt. Und die ist, bis auf ein paar kurze Teilstücke, wirklich besser befahrbar, als so manch andere Straße auf Fuerte ;)
      Gruß Manu

      ----------------------------------------------------------------------
      "Freunde sind die Familie die wir uns selbst aussuchen"
      ----------------------------------------------------------------------
      Hallo,

      das hier dürfte sich um den besagten geplanten Aussichtspunkt handeln:
      fuerteventuramagazinehoy.com/40FMHOY.htm

      falls sich nicht gleich das Heft öffnet ... auf Seite 4 ist es zu finden.

      Wir waren vor 4 Jahren und letztes Jahr im November dort oben. Hatten an der Tankstelle gefragt und dort wurde uns gesagt
      wir sollen zum Haus fahren und falls jemand da wäre fragen sonst einfach fahren, das sei ok. Allerdings mussten wir die Kette
      am Schlagbaum selber auf und zu machen... die Hunde waren zum glück angebunden. Die verstehen keinen Spaß!

      Strecke ist normal befahrbar. Aussicht eine Sensation. Mein Schatz hat auch viele Bilder gemacht aber leider hat er sich hier
      nimmer angemeldet und mir fehlt die Zeit um Bilder einstellen. Wir fliegen am Donnerstag *freu* und es ist noch viel zu tun !

      LG
      Val
      -----------------------------------------------------
      LG
      Val
      Schließe mich dem Bedauern von Caballero an. Wir sind immer nur zu Fuß zu diesem grandiosem Aussichtspunkt gelangt. .....

      Echt schade, wenn es nicht mehr DAS sein wird, so wie wir es kennengelernt haben. Einsam, speziell...wunderschön.



      Nichts bleibt scheinbar ewig. :(



      LG, Cassy

      Hinter der alten Tankstelle

      Am 10-12-2009 habe ich mich bei azur blauen Himmel und sehr warmen Wetter an die Tour gewagt und es
      hat "Alles" bestens funktioniert. Hinter der Tankstelle wird die geradeaus führende Strasse blockiert sodaß man
      rechts bis zu einer dort rechts stehenden Villa fahren muss. Jetzt geht es links an "sogeannten Häusern" vorbei. Zwei
      Hunde sind dort angebunden und kläffen ständig. Ein Mann öffnet uns die Kette und wir geben ein Trinkgeld.
      Dies wäre nicht nötig gewesen aber wir wollten uns erkenntlich zeigen. Nun führt die durchwegs geteerte
      Strasse immer bergauf bis zum unwahrscheinlich einmaligen "Fuerte-Blick aufs Meer und die Berge entlang der
      Küste." Noch weitaus schöner als meine vor über 30 Jahren alten Wandertour nach Cofete. Theo

      RE: Das Abkommen

      Anni schrieb:

      Hola Val
      ( Artikel der Quelle Fuerteventuramagazine Hoy Zeitschrift ) mal in PDF hier eingestellt fuerteventura-live.de/forum/in…f0793f4d03bf8e1899ea5aad1
      ist ja ganz interessant was da so steht.
      Also im Dezember/Januar werde ich auch mal dort hoch wandern.

      LG anni
      Hola
      ich zitier mich mal selbst (wegen der PDF Datei) :freude:

      Ich bin da im Dezember/Januar zwar nicht hochgewandert, aber mit Barbara und Purzelchen hochgefahren.
      Die Kette war auf und die Hunde an der Kette. Viele, viele, viele Fotos hab ich geschossen. Da es ja im Dezember viel geregnet hatte war das Tal ganz schön grün.

      Aber heute hab ich hier noch mal einen Bericht zum Ausbau dieses schönen Tales gefunden. Der Gemeinde Pajara ist der Ausbau auch nicht recht.
      Wie hab ich mir das denn in Zukunft vorzustellen, in Form einer Schnecke ..........................
      LG anni

      Anbei mal ein paar meiner Fotos dazu:


      Mitten im Gestein wächst ein zartes Pflänzchen Gras


      von oben sieht man die Straße zum Parkplatz mit Blick auf Cofete


      der Blick zurück in das schöne Tal


      hier noch mal etwas anders


      auf der Hälfte der Strecke fanden wir diesen kleinen See


      und dieses Häuschen, ziemlich neu am Fuße des Berges, wer da wohl sein Domizil hat?


      Nochmal die herrliche Westküste mit Blick nach La Pared


      und die Westküste mit Blick nach Cofete

      Ist das nicht ein Jammer?

      @Anni
      Auch das sind absolut schöne Fotos. :appl: :appl:

      Um es mal ganz drastisch zu formulieren, ich finde den Gedanken, dass auch dieses "Kleinod" für den Tourismus verschandelt wird, absolut zum Kotzen. Es ist nicht nur eine Frage des guten Geschmacks und der Intelligenz in dieser Höhe solch eine montröse Schnecke zu installieren, sondern auch ein Ausdruck wie man die grandiose Natur der Insel mißachtet und mal wieder mit Füßen treten wird. Schade, dass die Inselregierung das Spielchen zur Umsetzung des ausgebauten Mirador zur posthumen Ehrung des Großgrundbesitzer Alberto Calixto mitmacht. Ich bin auch davon überzeugt, dass die kalkulierten Kosten von 3 Millionen in Zeiten der schwersten Krise der Kanaren in jüngerer Zeit durchaus sinnvoller eingesetzt werden könnten.

      Caba
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO