Angepinnt Bußgelder und Strafen auf Fuerte

      Vielleicht hebt ja folgende Tatsachen-Erzählung den angekratzten Ruf der Guardia Civil: Als Gunter gestern nacht von uns nach Hause fuhr, wurde er im Kreisel in
      El Matorral beim Flughafen von einer Verkehrsstreife herausgewunken. Er würde mit unzulässiger Beleuchtung fahren, hiess es, die Benutzung der Tiefstrahler sei
      nur bei schlechter Sicht erlaubt. Da es aber sternklare Nacht sei, habe er jetzt an Ort und Stelle € 200,- zu bezahlen, ferner würden 3 Punkte seinem Konto gutgeschrieben.
      Gunter trat daraufhin in Verhandlungen mit den freundlichen Herren ein und erklärte, dass er da, wo er herkomme, nämlich Hamburg, immer mit eingeschalteten Tiefstrahler fahre, dass es in Deutschland auch nicht verboten sei und dass er als Neuankömmling auf der Insel nicht gewusst habe, dass dies hier einen Verkehrsverstoss darstellen würde. Dass er hinten die Nebelschlusslichte bei klarer Sicht nicht einschalten dürfe, dass wisse er und deshalb fahre er natürlich auch nicht mit eingeschalteter Nebelschlussleuchte, aber dass er die Tiefstrahler nicht hätte benutzen dürfen, das hätte er nicht gewusst.Und was passiert? Die Herren reduzieren stande pede
      das Strafmass auf Null € und Null Punkte, erteilen Gunter eine Ermahnung, mit der dieser im Gepäck das letzte Stück nach Hause fährt, nachdem er mit den Zivilguardisten auf den Schreck auch noch eine Zigarette geraucht hat. Kaum zu glauben... ^^


      (Ich hoffe, ich habe die Geschichte einigermassen korrekt wiedergegeben, Gunter)
      A.K.
      Ja Alfons, genau so war's! Die netten Jungs haben wohl angenommen, daß in Hamburg immer so schlechtes Wetter ist, das man "Nebelscheinwerfer" braucht. Das hat ihnen wohl so leid getan, das sie mich ohne Strafe weiterfahren lassen haben.
      Also nicht immer über die Policía meckern. Man kann schon mit den Jungs reden...

      Alfons schrieb:


      Gunter trat daraufhin in Verhandlungen mit den freundlichen Herren ein und erklärte, dass er da, wo er herkomme, nämlich Hamburg, immer mit eingeschalteten Tiefstrahler fahre, dass es in Deutschland auch nicht verboten sei und dass er als Neuankömmling auf der Insel nicht gewusst habe, dass dies hier einen Verkehrsverstoss darstellen würde.
      Reden wir von Nebelscheinwerfern? Die Dinger dürfen nur an sein bei Nebel, starkem Regen oder Schneefall. Steht so in der StVO und bei Sichtverhältnissen UNTER 50m!
      Das war schon zu Führerscheinzeiten um die 80er in der StVO.
      "Prolloscheinwerfer" oder auch Rentner, die ohne Brille nicht mehr die korrekte Lichtstellung erkennen können!
      Tagfahrlichter wird er nicht meinen. Ich wüsste gar nicht, wann ich jemals Nebelscheinwerfer benötigt habe. An meinen Autos habe ich Xenon (BI) und mitlenkendes Abbiegelicht. Da gehen teilweise die Nebelleuchten mit an.
      Wie habe ich das mit den "Punkten" zu interpretieren? In Deutschland kostet das Fahren mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern bei klarer Sicht nach meinen Recherchen ein Verwarngeld von 35.-Euro. In Spanien scheinen die Strafen für ähnliche Verkehrsdelikte ja um ein Vielfaches höher zu sein, bzw. die Schwelle, um Punkte zu erhalten, niedriger zu liegen. Werden die in Spanien "eingesammelten" Punkte nach Flensburg übermittelt? Die Verwalter unserer Bungalowanlage wiesen uns im letzten Jahr auf so einige potenzielle "Gefahrenstellen" hin, an denen man sich als unbedarfter Tourist schnell mal ein kostspieliges Ticket hätte einfangen können. Wer hätte gedacht, dass das Missachten eines kleinen blauen Schildes mit stilisiertem Scheinwerfer in einer Baustelle mehrere Hundert Euro kosten kann? Das Überfahren eines c.a. Din A 5 großen Stoppschildes vor einem gut einsichtbaren, kaum frequentierten Zebrastreifen, das fehlende Mitführen von Papieren (Führerschein) drastische Strafen zu Folge hat? ;(

      Beatrix
      Als ich noch etwas flottere Autos fuhr, nannten wir die Scheinwerfer unten "Tiefstrahler". Auf der Autobahn hatte ich die immer an, um die linke Spur freizuhalten
      (was aber selten gelang). Man kann sich sowas natürlich auch im Wohnzimmer an die Decke hängen, Stella. Wem´s gefällt. :rolleyes:
      A.K.
      @Beatrix:

      In Spanien erworbene "Punkte" werden nicht nach Flensburg gemeldet, solange man sie mit einem deutschen Führerschein gemacht hat. Die Polizei kassiert dafür nur die Kohle.

      Viele Residenten haben aber ihre Scheine gegen spanische umgetauscht, die unterliegen dem spanischen Punktesystem.
      @sascha1980

      Fährst du ein Auto aus dem Volkswagenkonzern? Habe die gleichen Lichter wie du.

      Warum haben Autos auf Fuerte ( ich gehe davon aus das es ein Leihwagen war ) Nebelscheinwerfer ( Tiefstrahler )? So undurchsichtig kann das Wetter dort doch gar nicht sein, nicht mal bei einem Sandsturm.

      Am schlimmsten finde ich die Autofahrer die nicht bemerken das sie kein Licht oder zuviel Licht ( Nebelschlussleuchte ) an oder nicht anhaben.
      Ich hätte ja nie gedacht, das ein Beitrag über "Nebel-" bzw. "Zusatzscheinwerfer" so einen Shitstorm auslösen kann.
      Vor allem gefällt mir, daß man "noch nie Nebelscheinwerfer gebraucht hat, aber mit Xenon fährt, wo teilweise die Nebelleuchten mit angehen".
      Und ich "finde am schlimmsten die", die alles vorher und besser wissen.

      gun89 schrieb:

      Ich hätte ja nie gedacht, das ein Beitrag über "Nebel-" bzw. "Zusatzscheinwerfer" so einen Shitstorm auslösen kann.
      Vor allem gefällt mir, daß man "noch nie Nebelscheinwerfer gebraucht hat, aber mit Xenon fährt, wo teilweise die Nebelleuchten mit angehen".
      Und ich "finde am schlimmsten die", die alles vorher und besser wissen.

      Nennt sich "Abbiegelicht oder Kurvenlicht" und hat nichts mit dem manuellen Benutzen von Nebelscheinwerfern zu tun! Bei meinem 7er bewegen sich nicht die Nebelscheinwerfer sondern die Xenonlampen! Nur mal so nebenbei....
      genau bei meinem Audi auch.

      @gun 89

      @fredi 52

      :thumb:

      Kennt Ihr das Wort Small Talk, Auch soetwas findet hier im Forum statt. Ist einfach eine belanglose seichte Unterhaltung. Aber soetwas kennt Ihr wohl nicht.



      Zum Thema, auch wenn manche Polizisten vielleicht nett sind auf Fuerte, ich ziehe es vor gar nicht erst ins Gespräch mit diesen Uniformierten zu kommen.

      Alfons schrieb:

      Vielleicht hebt ja folgende Tatsachen-Erzählung den angekratzten Ruf der Guardia Civil: Als Gunter gestern nacht von uns nach Hause fuhr, wurde er im Kreisel in
      El Matorral beim Flughafen von einer Verkehrsstreife herausgewunken. Er würde mit unzulässiger Beleuchtung fahren, hiess es, die Benutzung der Tiefstrahler sei
      nur bei schlechter Sicht erlaubt. Da es aber sternklare Nacht sei, habe er jetzt an Ort und Stelle € 200,- zu bezahlen, ferner würden 3 Punkte seinem Konto gutgeschrieben.
      Gunter trat daraufhin in Verhandlungen mit den freundlichen Herren ein und erklärte, dass er da, wo er herkomme, nämlich Hamburg, immer mit eingeschalteten Tiefstrahler fahre, dass es in Deutschland auch nicht verboten sei und dass er als Neuankömmling auf der Insel nicht gewusst habe, dass dies hier einen Verkehrsverstoss darstellen würde. Dass er hinten die Nebelschlusslichte bei klarer Sicht nicht einschalten dürfe, dass wisse er und deshalb fahre er natürlich auch nicht mit eingeschalteter Nebelschlussleuchte, aber dass er die Tiefstrahler nicht hätte benutzen dürfen, das hätte er nicht gewusst.Und was passiert? Die Herren reduzieren stande pede
      das Strafmass auf Null € und Null Punkte, erteilen Gunter eine Ermahnung, mit der dieser im Gepäck das letzte Stück nach Hause fährt, nachdem er mit den Zivilguardisten auf den Schreck auch noch eine Zigarette geraucht hat. Kaum zu glauben... ^^


      (Ich hoffe, ich habe die Geschichte einigermassen korrekt wiedergegeben, Gunter)


      Auch Polizisten sind Menschen!
      Ob diese einen besonders guten Tag gehabt haben, das bezweifel ich.
      Ich denke, ein ruhiges und höfliches Verhalten bei einer Polizeikontrolle ist immer angebracht und mit etwas Spanischkenntnis, wie Gun89 gezeigt hat, das kann dann, wie in diesem Fall, helfen und somit positiv enden.

      LG
      Barbara
    Das Forum rund um die Insel Fuerteventura mit Beiträgen, Tipps und Wissenswertem zur Kanareninsel. Registrieren Sie sich in unserem Forum.

    Datenschutzerklärung nach DSGVO